beerdigung

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von ayliin 27.04.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

meine Nachbarin die ich sehr sehr gern hatte ist plötzlich an Herzinfakt gestorben, morgen ist die Beerdigung, ich war noch nie auf einer Beerdigung. Was sollte ich den mitbringen?? Einen Blumenstrauss oder eher eine Beileidskarte mit Geldschein??

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen,

Danke und Gruß
aylin

Beitrag von juju0980 27.04.11 - 15:37 Uhr

Karte mit Geldschein...

Beitrag von anyca 27.04.11 - 17:44 Uhr

Einzelne Blume zum Ins-Grab-Werfen.

Diese Tradition mit dem Geldschein kenne ich gar nicht, ist das ein regionaler Brauch? In meiner Familie wäre man jedenfalls sehr irritiert, wenn einem jemand - zumal wenn es "nur" die Nachbarin der Verstorbenen ist - anläßlich der Beerdigung Geld gibt #kratz

Beitrag von kruemi090607 28.04.11 - 09:11 Uhr

Keine Ahnung ob das ein Brauch ist, aber bei uns ist es auch so. Blume ins Grab, bei nahen Verwandten Blumenschale oder Kranz und eine Karte mit Geldschein.

Beitrag von michi0512 27.04.11 - 17:46 Uhr

Hi,

ich würde eine einzelne Blume mitnehmen um sie ins Grab zu legen, und zusätzlich eine Karte mit Geldschein drin.

GlG

Beitrag von maxundjan 28.04.11 - 09:45 Uhr

einen kleinen Strauß oder eine einzelne Blume für das hinterherwerfen ins Grab. Wenn du möchtest, sie dir wichtig war (und man es sich leisten kann) kannst du auch eine Karte schreiben und etwas Geld oder einen Blumengutschein reintun.

Sandra