erster FA-Termin für die Katz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna81 27.04.11 - 16:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben #winke,

ich war heute zum ersten FA-Termin, total hibbelig und dann war es so eine Pleite #aerger

Bin heute in der 6 SSW angekommen--klar, sehr früh, aber mir war es wichtig zu wissen, ob "es" gut sitzt+vor allem, wo.

Meine Stamm-FÄ hat leider die Gemeinschaftspraxis verlassen, sodaß ich bei ihrem "Ersatz" war.

Ca. 30 sec US; ihr Kommentar: nur eine angedeutete Fruchthöhle.

Dabei war da klar+deutlich eine runde schwarze Fruchthöhle#kratz--ich meine, ich hab schon Kinder, ich weiß doch, wie eine FH aussieht!

Dann wollte sie ein Bild ausdrucken--> hat sie leider nicht geschafft #gruebel

Danach wurde ich noch wie eine 14jährige zum "Schwangerschaftstest-machen" geschickt (obwohl ich sagte, die Hometests wären alles pos) und nachdem der dann auch positiv war, bekam ich gnädigerweise einen erneuten Termin.

Die dachte wohl ernsthaft, ich simuliere #rofl

Ernsthaft: so schlecht aufgehoben inkl. inkompetenter Behandlung habe ich mich noch nie gefühlt; da war keine Bemühung beim US, alles nur WischiWaschi :-(

Jetzt gehe ich doch wieder zu meiner FÄ, auch, wenn ich nun länger fahren muss.

Lb Grüße,

Anna

Beitrag von zazazoo 27.04.11 - 16:48 Uhr

Das ist echt schade!
Ich würde auch zur anderen FA wechseln (Fahrerei hin oder her) - solange du dich dort gut aufgehoben fühlst, ist es das richtige #herzlich

Beitrag von minimi1308 27.04.11 - 16:48 Uhr

Also das geht ja mal garnicht..
An deiner stelle würd ich wechseln!

Beitrag von lagefrau78 27.04.11 - 17:23 Uhr

Sagt mal, Mädels, meint Ihr nicht, Ihr übertreibt etwas...? #kratz

Natürlich kann sie in der 6. ssw kaum verlässliche Angaben machen!
Und der Schwangerschaftstest in der Praxis bei der ersten Untersuchung gehört auch zum Standard - wäre der nicht gemacht worden, würde wahrscheinlich auch gemeckert, oder?

Mann, mann, mann...

Aber wenn die andere Ärztin noch zu haben ist, wird ja alles gut. Hoffen wir nur, dass die nicht mal einen schlechten Tag hat - soll ja selbst bei den Göttern in weiß mal vorkommen.

Nix für ungut.

Beitrag von anna81 27.04.11 - 17:32 Uhr

Hallo,

m.E. nach kommt es auf das "Wie" an.

Stell dir vor du gehst als Erstgravida zum ersten Mal zum Gynäkologen und der fertigt dich kommentar/-u. erklärungslos mit "nur eine angedeutete Fruchthöhle" ab.

Und dann schickt er/sie dich noch zum HCG-Test, obwohl du schon 3 gemacht hast/deine Menstruation ausblieb und du dies auch mittgeteilt hast.

Da kommt wohl das Gefühl auf, als ob dich da jemand für die Testauswertung zu dusselig hält.

Und erst nachdem der auch positiv war, erhälst du deinen nächsten Termin, bis dahin musstest du auf der Wartebank sitzen.

Kannst du mir erzählen, was du willst, jede Frau würde sich Sorgen machen.

Ich kenne es von meinen Kindern bzw. aus deren Schwangerschaft anders, daher kann ich auch ruhig mal motzen #schein

Lb Gruß,

Anna

Beitrag von lagefrau78 27.04.11 - 19:02 Uhr

Klar kommt es auf das 'Wie' an. Kommentar- und erklärungslos ist nicht toll, das sehe ich sofort ein.

Ich kenne es allerdings tatsächlich so, dass beim Erstbesuch immer ein Test gemacht wird. Es wurde auch ein Test gemacht, als ich neulich mit klar erkennbarem Bauch in der Notaufnahme war, ebenso als ich mir vor Jahren einmal die Pille danach besorgen musste. Ich selbst wusste genau, dass ich nicht schwanger sein kann, aber die Ärzte müssen sich halt absichern. Ich finde das nicht verwerflich.

Was mich wundert, ist, dass Du Dich offenbar nach mehreren Schwangerschaften darüber wunderst, dass man in der 6.ssw noch nichts Definitives sagen kann! Klar wird dann erstmal der US gemacht, die Schwangerschaft ggf. bestätigt und dann gibt es den nächsten Termin.

Bei mir war das beide Male genauso und Sorgen habe ich mir keine gemacht. Warum auch?!

Viele Grüße!

Beitrag von anna81 27.04.11 - 19:09 Uhr

Ich wundere mich doch nicht darüber, das man nichts Definitives sagen kann, ich wundere mich darüber, das sie keine Fruchthöhle erkennen will/konnte und trotzdem versucht, vom angeblichen "Nichts" ein Bild auszudrucken, was sie dann auch nichtmal schafft.

Ergo wunderte ich mich über ihre Inkompetenz.

Nichts anderes schrieb ich #gruebel

Beitrag von lagefrau78 27.04.11 - 19:19 Uhr

Alles klar. Das Gerät sollte man schon bedienen können...

Du hattest Dich halt nur auch über den Test so geärgert. Dass man Dir Dusseligkeit unterstellt und so. Da wollte ich die Dame etwas unterstützen, denn dieser Test gehört für mich zum Standard.

Nichts anderes schrieb ich. ;-)


Ich wundere mich halt hier im Forum immer mal, wie oft und weswegen die Gyns gewechselt werden. Hab heut meinen Krawall-Tag und Du hast es abgekriegt. #sorry

Viele Grüße!

Beitrag von anna81 27.04.11 - 19:51 Uhr

#rofl

Immer bekomme ich es ab #freu#heul#freu

Beitrag von lagefrau78 27.04.11 - 20:08 Uhr

Ich hab jetzt meinen Arbeitsfrust bei meinem Mann abgeladen. Ich fühle mich verstanden und es geht mir besser. #freu Ich glaube, der ist auch froh, wenn meine Hormone mich nicht mehr so im Griff haben.

Kein Pöbeln mehr für heute. ;-)

Beitrag von anna81 27.04.11 - 20:16 Uhr

Pöbelelse #ole

Beitrag von lagefrau78 27.04.11 - 21:05 Uhr

Meckerliese! #huepf

Beitrag von anna81 27.04.11 - 21:08 Uhr

Okay, 1:0 für dich #ole