Marinade für Grillfleisch

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von cateye82 27.04.11 - 19:01 Uhr

Hallo

Bin auf der Suche nach ner leckeren, von euch erprobten Marinade für Steaks.

Möchte das Fleisch gern mal selber einlegen, weil ich dieses abgepackte Zeugs nicht mehr sehen kann ;-)

Danke schonmal !

LG Susanne

Beitrag von specki1009 27.04.11 - 19:36 Uhr

Wir haben letztens auf Tip von Freundin hin einfach Hühnerbrust in Sojasoße eingelegt. War total lecker.

Beitrag von dominiksmami 27.04.11 - 19:41 Uhr

Huhu,

richtige Steaks marinieren wir eigentlich gar nicht, da kommt nach dem Grillen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer und etwas Salz drauf und gut ist.

Ist doch sonst Schade um den schönen Fleischgeschmack.

lg

Andrea

Beitrag von schnaki1 27.04.11 - 20:25 Uhr

Hallo,
ich mariniere immer frei Schnauze, heute ungefägr so:
4 Knoblauchzehen pressen, Sojasauce, ein Schuss Curryketchup, Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und ein bißchen Fleischwürze.

Lecker ist auch für Hühnchen mit Curry:
Joghurt natur, Apfelsaft, Salz, Pfeffer, ordentlich Currypulver, evtl. ein Schuss Sojasauce, etwas Öl.

Kannst auch noch mit anderen Zutaten probieren:
Senf, Maggi, Tomatenmark, Kräuter, geriebene Zwiebel, Creme fraiche, Mangochutney, Sahne,...

Hab noch nie eine Marinade gehabt, die nicht geschmeckt hätte.

LG,
Andrea

Beitrag von c-a-r-o 27.04.11 - 20:25 Uhr

nimm einfach öj, mach n paar gewürze rein die ihr gerne mögt, n spritzer senf und schon ist die marinade fertig

Beitrag von cateye82 27.04.11 - 21:52 Uhr

Na da werd ich mal etwas experimentieren :-)

Danke euch!

Beitrag von hexchen1982 28.04.11 - 13:29 Uhr

Probier mal:

Fleisch salzen und pfeffern und dann Zwiebeln in Ringe alles in eine Schüssel und mit Bier übergießen am besten über Nacht ziehen lassen, geht aber auch 2-3 Stunden!

LG Hexchen