Schock des Tages - siloPo

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von enni12 27.04.11 - 20:24 Uhr

Hallo,

wollte euch nur mal kurz meinen Schock des Tages berichten:

Ich kam heute früh aus dem Haus auf dem Weg zum Zahnarzt. In unserer Einfahrt steht ein fremdes Auto und zwei Männer steigen aus und kommen auf mich zu #zitter Einer fragt mich: "Sind Sie Frau XYZ?" Und ich frage, wer das denn wissen will. Da präsentiert er mir seinen Ausweis und meint, die Kriminalpolizei #schock
Sie suchen immer noch nach den Eltern eines in einem Altkleidercontainer "entsorgten" Babys hier in der Nähe und wollten meine DNA. Die durfte ich dann mitten auf dem Fußweg abgeben weil ich so in Eile war, wir sind heute bestimmt Dorfgespräch hier #rofl
Aber ich sage euch: Dieses Aktion hat mich super von meinen Zahnschmerzen abgelenkt #rofl

Liebe Grüße

Dani

Beitrag von elsa06 27.04.11 - 20:33 Uhr

Hallo,

bestimmt ein komisches Gefühl. Aber warum die lachenden #rofl?- bißchen unpassend zum Thema, finde ich.

Elsa

Beitrag von .nefur. 27.04.11 - 20:33 Uhr

Finde ich nicht lustig.

Beitrag von kleinehexeanett 27.04.11 - 20:35 Uhr

du meinst bestimmt das Baby aus Schwarzenberg, oder??? Wurdest du damals nicht zur DNA-Analyse eingeladen????

Beitrag von altehippe 27.04.11 - 20:43 Uhr

bei sowas lach ich mich auch immer scheckig #augen

Beitrag von buzzfuzz 27.04.11 - 20:48 Uhr

sie lacht ja nicht wegen des babys und dem thmea sondern eher darüber das sie auf der strasse nen dna abgleich geben musste...

Beitrag von altehippe 27.04.11 - 20:49 Uhr

ist mir klar...aber bei dem zusammenhang hätte ich auch nicht nur ein löcheln übrig

Beitrag von buzzfuzz 27.04.11 - 20:53 Uhr

jeder so wie er meint oder?? egal wie das thema auch sein mag, sie lacht ja über was anderes und da diese abgabe nun das hauptthema in ihrem beitrag ist,finde ich die smilies nicht unpassend..-

Beitrag von enni12 27.04.11 - 22:26 Uhr

Danke, natürlich finde ich das Thema überhaupt nicht lustig und ärger mich schon wieder über solche Unterstellungen :-(

Ich fand nur lustig, dass ich die Probe auf dem Gehweg abgeben musste und hier im Dorf sicher schon die tollsten Geschichten umgehen :-p

Beitrag von y-l-m-r-t 27.04.11 - 20:45 Uhr

hab schon richtig bauchweh vor lachen #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl


































































#augen#augen#augen#augen#augen#augen#augen#augen#augen

Beitrag von alizeeceline 27.04.11 - 20:54 Uhr

#rofl (Ironie)

Beitrag von king.with.deckchair 27.04.11 - 21:13 Uhr

Was ist daran bitteschön #rofl ?!

Beitrag von arienne41 27.04.11 - 21:20 Uhr

Hallo

Du hast die DNS auf der Strape abgegeben?
Hatten die einen Beschluß oder wie kommen sie auf dich.

Die Herrschaften hätten mich mal gerne haben können.

Beitrag von buzzfuzz 27.04.11 - 21:33 Uhr

die haben sich doch ausgewiesen....

Beitrag von arienne41 27.04.11 - 21:20 Uhr

Hallo

Du hast die DNS auf der Straße abgegeben?
Hatten die einen Beschluß oder wie kommen sie auf dich.

Die Herrschaften hätten mich mal gerne haben können.

Beitrag von christinamarie 27.04.11 - 21:28 Uhr

Rufe am besten sofort bei der örtlichen Polizei an, um zu verifizieren, dass das tatsächlich Polizisten waren.

Auf der Straße DNA abzugeben, das klingt nicht nur ungewöhnlich, das ist mit Sicherheit KEIN Prozedere der Polizei für eine freiwillige DNA-Probe.

Hast du ernsthaft nicht daran gezweifelt, dass es Kriminelle sein könnten?

Ich finde das überhaupt nicht zum #rofl sondern zum #klatsch und#schock


Bitte kontaktiere die Polizei!

LG
C.

Beitrag von parzifal 28.04.11 - 05:37 Uhr

Die TE war gerade dabei das Haus zu verlassen.

Da neuerdings Kriminelle auf der Straße herumgehen und sich als Polizisten ausweisen um DNA-Proben zu erlangen (die sie dann meistbietend verkaufen?) hast Du natürlich recht mit Deiner Befürchtung.

Mißtrauen in Ehren man kann es aber auch übertreiben. Was für einen Sinn soll das Ganze machen?


Beitrag von schachti2005 27.04.11 - 21:44 Uhr

Hallo!



Es geht um das Baby in Schwarzenberg, stimmts?
Also ich finde es auch ungewöhnlich dass die das auf der Strasse gemacht haben...
In den Nachrichten brachten sie vor kurzem, dass sie eben bis jetzt keine heisse Spur hätten. Es könne aber auch gut sein, dass die Mutter des Kindes von weiter her kommt.

Bin ja mal gespannt wann hier bei uns Einladungen ankommen... Sind da nur gute 10 km bis zum Fundort. :-(



LG Sandy

Beitrag von christinamarie 27.04.11 - 21:58 Uhr

Nachtrag zu meinem obigen Posting:

Laut Presse (gerade bei Google-News geschaut) wird es erst am 7./8. Mai zu weiteren DNA-Tests kommen, zu denen Frauen (freiwillig) gebeten werden.

Du solltest wirklich die POlizei kontaktieren, um sicher zu gehen!

Beitrag von enni12 27.04.11 - 22:28 Uhr

Hallo Sandy,

keine Sorge, hat alles seine Richtigkeit. Ich arbeite in der Firma, die direkt neben dem Container ist. Dort gibt es gerade einen Gentest für alle Mitarbeiter und da ich in Elternzeit bin, kamen die halt nach Hause.

LG

Dani

Beitrag von schachti2005 27.04.11 - 22:39 Uhr

Achso.
Da haben die es aber trotzdem spannend gemacht.
Wollten wohl etwas Aufsehen erregen. #nanana



LG Sandy

Beitrag von enni12 27.04.11 - 22:42 Uhr

Im Nachhinein ärger ich mich bissl, dass ich das so zwischen Tür und Angel gemacht habe #augen Man hätte ja vorher mal Bescheid geben können, andere werden Tage vorher schriftlich eingeladen und bei mir stehen sie vor der Tür. Aber ich hatte mich vorher mit dem Thema beschäftigt und war mir deshalb im Klaren, dass ich die Probe abgeben werde. Die Eltern müssen doch endlich mal gefunden werden!

Beitrag von christinamarie 27.04.11 - 21:59 Uhr

Nachtrag zu meinem obigen Posting:

Laut Presse (gerade bei Google-News geschaut) wird es erst am 7./8. Mai zu weiteren DNA-Tests kommen, zu denen Frauen (freiwillig) gebeten werden.

Du solltest wirklich die POlizei kontaktieren, um sicher zu gehen!

Beitrag von parzifal 28.04.11 - 05:43 Uhr

Dafür gibts doch überhaupt keinen Grund. Was soll das denn bringen?

"sicher gehen" wozu? Das nicht ein Krimineller mit einem bischen Speichel von einem rumrennt?

Die Abgabe war doch freiwillig. Hast Du etwas von Zwang gelesen?

Und das nur, weil in irgendeiner Zeitung etwas von "ab 7.5." steht?

Mißtrauen in Ehren, man kann es aber auch übertreiben.

Beitrag von enni12 27.04.11 - 22:24 Uhr

Als erstes: Ich finde die Tatsach an sich natürlich überhaupt kein bisschen lustig! Schade, dass einem das gleich wieder unterstellt wird.

Es ging nur darum, dass ich die Probe mal eben "zwischen Tür und Angel" abgeben musste und einfach total überrumpelt war. Und darum, dass wir mitten auf dem Dorf wohnen und jetzt hier gerätselt wird, was ich wohl verbrochen habe. DAS finde ich durchaus zum #rofl

Und für alle, die die Leute für Kriminelle halten:
Ja, ich habe mir die Ausweise zeigen lassen und in der Firma in der ich eigentlich arbeite (bin in Elternzeit) findet im Moment ein Massengentest statt und da ich nicht auf Arbeit bin, kamen die Herren nach Hause. Ein Schreiben meines AG lag übrigens bei.