Herpangina :-(, wie der Maus helfen? Wie lange dauert das?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ronjaleonie 27.04.11 - 20:40 Uhr

Hallo!

Meine Maus Ronja 14 Mon hat es mal wieder erwischt, sie hat nun eine Herpangina, mit vielen vielen Bläschen im roten Hals.

Sie isst fast nichts und verweigert seit heute sogar das Trinken, es kostet größte Überredung und Bespaßung das was in sie reinkommt. Trotz 3x Dolormin am Tag.

Hatten eure das auch schon mal?
Wie lange dauert sowas und was kann man den Mäusen gutes tun, Medis gibt es lt. Arzt keine dagegen...

LG
Nicole

Beitrag von sandrinchen85 27.04.11 - 20:46 Uhr

also stella hatte ein antibiotikum bekommen....frag mich aber nicht mehr was das war....
gedauert hat es schon etwas mehr als eine woche :( dann ging es über zu ner fetten mittelohrentzündung mit paukenergüssen(die hat sie dann auch von september bis märz mit sich rum geschleppt...)
drück euch die daumen :)
lg

sandra mit stella (17 monate)und babymaus 22ssw

Beitrag von ronjaleonie 27.04.11 - 20:55 Uhr

Oh ihr armen, das hört sich garnicht gut an...
Hatte Stella auch so Probs mit Trinken/Essen??

Beitrag von sandrinchen85 27.04.11 - 21:03 Uhr

ja... :( sie wiegt auch jetzt gerade mal 9,4 kg....irgendwie ist sie dauerkrank....ständig muss sie zuhause bleiben und darf nicht in die kita(ich glaube sie war noch keinen kompletten monat da...immer mit unterbrechungen)
aber es wurde besser ;) momentan futtert sie mir die haare vom kopf (aber trotzdem ohne zuzunehmen).
seit sie die polypen raus hat wurde das mit dem essen auch besser (das war im januar)und seit sie paukenröhrchen hat(ende märz) gibts kein halten mehr.

wie gesagt,bei uns dauerte es eine woche,aber es soll wohl auch schneller gehen ;)

Beitrag von steffi7j 27.04.11 - 21:00 Uhr

Hallo!

Also ich habe da ein Medikament bekommen und zwar ein flüssiges, was man aber 5 mal am Tag nehmen mußte und ganz genau zu gewissen Zeiten (6, 10,14, 18 und 20 Uhr). Weiß nur nicht, ob das auch Kinder nehmen können. Ja das tut schrecklich weh, brennt beim Schlucken. Versuche ihr keine sauren Dinge zu geben. Ein Herpes dauert auch so um die 8 Tage wie der Lippenherpes auch.

LG Steffi mit Samira (8), Marian (6) und Emilian (13 Monate)