Frage wegen Nachnahmen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunschkindnr.2 27.04.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

brauch mal eure Hilfe.

Wir haben bereits eine Tochter die meinen Nachnamen trägt.
Jetzt erwarten wir einen Jungen und mein Lebensgefährte möchte gerne das er seinen Nachnamen trägt.

Ich bin aber der Meinung das solange wir nicht verheiratet sind, der kleine auch meinen Namen trägt. Ich möchte nicht das ein Kind Hinz heisst und das andere Kunz.

Wie ist es den dann wenn wir heiraten? Steht im Ausweis der Kinder dass

Celina S.... geb. G... oder steht im Ausweis später nur der Celina G....

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Lg Nadja

Beitrag von wunschkindnr.2 27.04.11 - 20:55 Uhr

Ich meine natürlich NACHNAME. ;-)

Beitrag von bjerla 27.04.11 - 20:56 Uhr

Also wenn deine Tochter deinen Namen trägt, dann muss auch dein Sohn deinen Namen tragen. Darauf hatte uns die Dame beim Standesamt noch extra hingewiesen.

Wenn ihr heiratet, dann wird, glaube ich, sogar die Geb.-Urkunde auf den neuen Namen umgeschrieben und es steht dann später auf dem Ausweis auch nur der eine Name.

LG B. mit Nr.2 in der 17.ssw

Beitrag von himbeerstein 27.04.11 - 21:01 Uhr

ja, so ist es #winke

Beitrag von anneke86 27.04.11 - 21:17 Uhr

Nein, ich denke, dass es nicht so ist. Denn ich kenne zwei Kinder unverheirateter Eltern die verschiedene Nachnamen haben!

Beitrag von steffken80 27.04.11 - 21:12 Uhr

Hallo,

ich glaube auch gehört zu haben, dass dann beide Kinder gleich heißen müssen.

Das mit dem Heiraten weiss ich aber genau (hatten wir erst im Februar).
Meine Tochter hat keine komplett neue Geburtsurkunde bekommen und es ist nirgendwo mehr ersichtlich, dass sie irgendwann mal andere gehiess. Obwohl mein Mann nicht mal der Kindsvater ist.

Und meine Meinung vielleicht noch dazu. Ich würde nie mein Kind nach dem Vater benennen. Fände es nervig, wenn ich zB beim Kinderarzt sitzen würde und die ständig mit dem Namen durcheinander kommen würden. Aber das ist meine Meinung.

LG Steffken

Beitrag von mama20042011 27.04.11 - 21:21 Uhr

hallo....

jetzt inbtertessiertt mich mal, wo ihzr den namen ändern lassen habt vonb deibner tochter und ob es geld gekostet hat?
meine tochter trägt noch meinen namen, ich hab aber inzwischen geheiratet und hab den namen von meinem mann(bnicht der kindsvater) und möchte jetzt auch das sie nden namen trägt...

danke für die antwort

lg mama

Beitrag von steffken80 27.04.11 - 21:28 Uhr

Hallo,

also unsere Standesbeamtin hat uns angeboten das gleich bei der Hochzeit mit zu machen. Ich brauchte dazu eine Stellungnahme des Geburtsstandesamt meiner Tochter, dass ich das alleinige Sorgerecht habe (sonst brauchst das Einverständnis vom Kindvater).
Du kannst es also einfach bei deinem Standesamt machen.

Hat nicht viel gekostet. Glaub irgendwas um die 20 Euro. War nicht übermässig teuer, sonst wüsste ich es noch.

LG Steffken

Beitrag von mama20042011 27.04.11 - 21:32 Uhr

super .....

danke schön#winke

lg und schönen abend noch

mama in 35 ssw

Beitrag von pummelchen7182 27.04.11 - 21:12 Uhr

wenn ihr innerhalb von 5 (glaube ich) Jahren nach der Geburt der Kinder heiratet und ihr den Nachnamen vom Ehemann annehmt bekommen deine Kinder automatisch eine neue Geburtsurkunde ausgestellt.

So wars bei uns wir haben nach 3 Jahren geheiratet und unser Sohn hat eine neue Geburtsurkunde bekommen (rückwirkend mit dem Nachnames des Ehemanns)

Ich würde auch deinen Nachnamen nehmen :-)

Beitrag von sandrinchen85 27.04.11 - 21:15 Uhr

wenn die tochter auch von deinem lebensgefährten ist,dann kann das zweite kind keinen anderen nachnamen als eure tochter haben....bei unverheirateten paaren ist es so,dass wenn ihr beim ersten kind entschieden habt dass es deinen namen bekommt,wird auch das zweite kind(sofern vom gleichen vater)automatisch den gleichen nachnamen bekommen,es sei denn ihr heiratet(dann kriegen alle automatisch den gleichen nachnamen).
soweit ich weiß(aber da bin ich nicht 100% sicher)steht dann im ausweis auch nur der name(ohne geb. was auch immer).
lg

sandra mit stella(die meinen nachnamen hat) und baby inside 22ssw(das auch meinen namen bekommt)

Beitrag von derhimmelmusswarten 27.04.11 - 21:16 Uhr

Das wäre ja lächerlich, wenn ein Kind anders heißt als das andere! Der Junge soll dann so heißen wie er, ja? Das würde mir einfallen... Meine Tochter heißt auch so wie ich. Und auch die zweite wird so heißen wie ich. Da könnte mein Freund sich auf den Kopf stellen. Wenn er will, dass die Kinder so heißen wie er, soll er dich heiraten.