Katze bricht

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von my.jessi 27.04.11 - 21:09 Uhr

Hallo,

vielleicht kennt sich ja jemand von euch aus. Unsere Katze ist jetzt fast 7 Jahre alt. Er hat bisher nur Whiskas Trockenfutter Huhn, Milch und manchmal frisches Fleisch bekommen. Ich habe zwischendurch mal probiert ihm anderes Trockenfutter zu geben aber das hat er nicht gemocht. Also gab es wieder Whiskas. Letztens habe ich wieder was anderes gekauft, das günstige vom Netto. Er hat es sogar gefressen. Irgendwann hat er mal gebrochen. Dabei habe ich mir noch nichts gedacht. Ich habe ihm dann noch mal Felix Futter gekauft, das hat er auch gefressen. Hab dann wieder das vom Netto gekauft. Er hat dann wieder zwei mal gebrochen. Wenn er bricht dann nur einen riesen Klumpen Trockenfutter #sorry. Ich hab jetzt erst mal wieder Whiskas gekauft, mal sehen ob da noch was passiert.

Kennt ihr sowas? Kann es sein, dass das von einem bestimmten Trockenfutter kommt? Wasser hat er immer und Milch wie gesagt auch.

Beitrag von wind_sonne_wellen 27.04.11 - 21:18 Uhr

Hallo!

Soweit ich weiß, sollte man Katzen nicht (fast) ausschließlich mit Trockenfutter füttern, da sie sonst leicht Nierensteine bekommen können. Statt Milch wäre Wasser besser.
Bei wiederholtem Erbrechen solltest du mit deiner Katze den Tierarzt aufsuchen.

Alles Gute
LG Petra

Beitrag von my.jessi 27.04.11 - 21:26 Uhr

Hallo,

er frisst nichts anderes! Ich habe es schon mit verschiedenen Sorten Nassfutter versucht aber es bleibt liegen und wenn ich es nicht weg schmeiße frisst er es nach einigen Tagen. Aber dann ist es schon "komisch". Ob das so gut ist.... Es steht immer Wasser da, Milch gibt es nur ca. alle 2 Tage.

Es ist ja nur so komisch, dass er nur von dem einen Futter bricht. Er hat vorher nie gebrochen und jetzt wo ich wieder ein anderes füttere hat er auch nicht mehr gebrochen.

Beitrag von chii 27.04.11 - 21:33 Uhr

Huhu,
ich habe selber 2 Katzen, einen 4 Jahre alten Kater und eine 10 Monate alte Kätzin.
Bei meinem Kater habe ich das Problem auch schon beobachten können, das er bei manchen Produkten sich übergibt, und das es immer nur das Trockenfutter ist was er auswürgt.
Habe mich dann mal mit meiner Tierärztin unterhalten woran das liegen kann, ich bekam zur Antwort, das man vorsichtig sein soll mit solchen "billig" Produkten da in ihnen sehr viele Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe etc drin sind. Sie hat mir dann Science Plan empfohlen, da gibt es auch eine rießen auswahl an Produkten. Ich muss wirklich sagen, seidem hat mein Katerchen sich nicht mehr übergeben und auch sein Fell glänzt viel mehr.

Einfach mal ausprobieren #winke

Beitrag von kimchayenne 28.04.11 - 12:58 Uhr

Hallo,
na deine TÄ verdient halt an dem Sciene Plan,besser ist es leider auvch nicht als das Billigfutter aus dem Supermarkt nur um einiges teurer.
Ein gutes Buch zum Thema ist Katzen würden Mäuse kaufen.
LG Kimchayenne

Beitrag von zola1967 29.04.11 - 16:01 Uhr

Hallo!

Habe 3 Kater und eine Katze.
Sie bekommen seit einiger Zeit Sanabelle Katzentrockenfutter (also gutes Futter) und 1x tgl. Nassfutter. Von einem Tag auf den anderen bricht mein weisser Kater sein Trockenfutter raus und zwar sofort nach dem essen, oft gleich neben den Napf. Komischer Weise aber NUR das Trockenfutter. Das ging einige Zeit so, dann bin ich mit ihm zum Arzt. Alles checken lassen.....alles in bester Ordung.

Zu guter Letzt war es ein Haarball der im Magen lag und nicht abging. Ich habe ihn Malzpaste gegeben und irgendwann hat er diesen Haarball erbrochen. Seit dem bricht er nicht mehr.
Dieses Haarballsyndrom kommt vorwiegend im Frühjahr vor, wenn die Miezen ihr Winterfell verlieren und mehr Haar aufnehmen.
Zur Vorbeugung gibt es jetzt 1mal wöchentlich Malzpaste und bei Fellwechsel auch mal öfter.

Hoffe, ich konnte Dir helfen!

LG, Zola#katze

Beitrag von kimchayenne 30.04.11 - 11:31 Uhr

Hallo,
nur mal zur Information,Sanabelle ist kein gutes Futter.
Ein gutes Futter ist Getreidefrei und ohne Zucker.
LG KImchayenne

Beitrag von duenkischott 30.04.11 - 02:08 Uhr

Hallo,
meine Katze bekommt nur Futter vom Tierarzt und bricht trotzdem manchmal ihr Futter aus.
Meistens auch das Trockenfutter.

Mir wurde hier im Forum geantwortet als ich auch mal gefragt habe, ob das normal sei, ich hätte wohl nicht viel Ahnung von Katzen und es wäre normal, dass sie brechen, da dann auch Haare usw. mitkommen.

Ich glaube aber inzwischen, dass meine Katze bricht, wenn sie zu viel auf einmal frisst. Sie ist eine schlechte Fresserin und frisst ganz viele kleine Portionen am Tag. Wenn sie dann mal voll reinhaut, bricht sie danach fast immer. Deswegen versuchen wir jetzt immer zu rationieren.

Ganz lieben Gruß :-)
Dünki