wird sie sich daran gewöhnen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von julimond28 27.04.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

leider sieht es momentan so aus als ob ich tatsächlcih zufüttern muss!
Unsere Maus ist sieben Wochen alt und wurde bisher ausschließlich gestillt!
Ich stille gerne und habe so dafür gekämpft!
Seit der Geburt ist unsere Kleine eher zart (2870g), entlassen wurden wir dann mit 2700g, seitdem hat sie zwischen 110-150g pro Woche zugenommen!
Letzte Woche als die Hebi da war hatte sie 3940g!
Seit einigen Tagen sind unsere Nachmittage sehr anstrengend, bis abends spitzt es sich dann zu! Sie trinkt nur in Etappen, entweder sie schreit nach einiger Zeit an der Brust, wird hektisch und sucht immer wieder, dockt aber nicht richtig an oder schreit nach einem Schluck wieder!
Haben mitunter Bauchweh vermutet, das es wohl auch ist, aber seit einigen Tagen kam nun die Vermutung hinzu das sie nicht satt wird!

Seit heute haben wir eine Waage, habe sie aber heute noch nicht ausgezogen gewogen, immer nur vor und nach dem stillen!
Sie trinkt ca. 70g an der Brust und ich habe heute versucht ihr dann noch was zuzufüttern!

Leider akzeptiert sie den Sauger schwierig bis gar nicht!
Haben auch schon den calma von medela ausprobiert! Klappt nicht, sie verzieht das Gesicht, schreit, würgt und fängt gar nicht erst an zu saugen!
MAM klappt auch nicht, Avent geht mit etwas Glück (habe heute damit einmal 60ml und einmal fast 40ml reinbekommen)!

Wird sie sich irgendwann daran gewöhnen?
Oder habe ich da keine Chance?
Meine Mum meint ich müsse unbedingt NUK probieren, da habe ich noch mehr Angst wegen einer Saugverwirrung wie sowieso schon!

Habe heute über drei Liter getrunken (Stilltee, Wasser und Malzbier), hoffe ich kann meine Milchmenge wieder steigern!

glg julimond

Beitrag von uta27 27.04.11 - 21:23 Uhr

Hallo!
Das wird der 8-Wochen Schub sein!
Die Entwicklung Deines Kindes verläuft in Schüben. In Zeiten des Schubes kann es passieren, dass Die Kinder stündlich an die Brust wollen! Das ist normal und naturgewollt. Dann stellt sich die Muttermilch um, sie wird gehaltvoller und mehr.
Viele Frauen interpretieren dies als "zu wenig Milch" oder "die Milch bleibt aus".
Das ist falsch!
Die Milch bleibt nicht einfach weg!
Solange Du die Bedürfnisse Deines Kindes zu seiner Zufriedenheit erfüllst, wirst Du immer genug Milch haben, genau wie Dein Kind es benötigt!

Wenn Deine "Reserve" in der Brust über 24 Stunden regelmäßig geleert wird (das Kind trinkt dann etwas länger und nörgelt vielleicht, weil nicht so viel da ist), dann ist der Spuk bald vorbei und nach max. 24 Stunden ist dann beim stillen wieder genau die Menge vorrätig, wie Dein Kind braucht.
In diesem Falle zuzufütten wäre total bekloppt, denn dann weiss die Brust ja nicht, dass sie mehr produzieren muss!

Das ist übrigends auich die Zeit wo Deine Brust sich umstellt von "Boyler" zu "Durchlauferhitzer", also keine Angst, wenn Die Brust nicht mehr so prall ist und du vielleicht keine Stilleinlagen mehr brauchst! Das ist völlig normal, denn die Brust produziert dann die Milch fast ausschliesslich beim stillen direkt und nicht mehr auf Vorrat!

Lass die Pulle weg, leg Dich mit Deinem Kind ins Bett und bald ist der Spuk vorbei! Und vor allen Dingen, schalt mal den Kopp aus von wegen Vermutungen und so! Das ist kontraproduktiv! Man muss nicht überall Probleme suchen! Denn dann kommen auch welche!
Und das mit der Waage, das verunsichert nur und lässt Dich noch mehr vermuten, also ab in Keller mit dem Teil!

Ich habe insgesamt 12 Jahre gestillt, kannst mir glauben!
Liebe Grüße und gutes Durchhaltevermögen, Uta

Beitrag von lalelu280610 27.04.11 - 22:03 Uhr

kann mich nur anschließen!!!!!!

Beitrag von julimond28 28.04.11 - 00:06 Uhr

Hallo,
Wenn es ihr dabei gut gehen würde wäre es ja auch kein Problem!
Sollte jetzt nicht so klingen als ob ich keine Lust hätte einfach mal länger zu sitzen und zu stillen!
Leider schreit sie meist fürchterlich wegen des ganzen Zinnobers!

Ich hoffe wirschaffen das!!
Danke

Beitrag von sarahjane 27.04.11 - 23:29 Uhr

Da Du schilderst, dass Euer Baby die Aventprodukte zumindest ein wenig gut annimmt, ist es relativ wahrscheinlich, dass es sich bald daran gewöhnen wird.