Hoden nach Hodenhochstand-Op

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lotti1978 27.04.11 - 21:25 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn wurde vor 2 Wochen der beidseitige Hodenhochstand operiert. Er hat alles super verkraftet und keine Schmerzen gehabt.
Nach gut einer Woche hat sich der eine Faden, mit dem der Hoden am Hodensack festgeknotet wurde, aufgelöst aber der andere Faden ist noch da.
Die Größe und das Aussehen des Hodensacks hat sich meiner Meinung im Vergleich zu vor der Op noch nicht verändert, so dass ich nun befürchte, dass die ganze Op vielleicht nicht geklappt hat.
Wie lange dauerte es bei Euch, bis man den "Erfolg" einer Op erkennen konnte ;-)?

Lieben Gruß,
Lotti

Beitrag von connie36 27.04.11 - 21:27 Uhr

hi
meiner hatte keinen hodenhochstand. aber man sieht doch schon ob die bällchen im hodensack drin sind. gerade beim wickeln, wenn die luft etwas kühler ist, dann zieht sich alles zusammen, udn man kann die dinger gut erkennen.
lg conny mit zwerg, 13 wochen alt

Beitrag von solc 27.04.11 - 21:36 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat diese Op auch hinter sich.
Manchmal hab ich das Gefühl, die Op war erfolglos, da die Hoden nicht deutlich erkennbar sind. Aber wenn ich dann taste, sind sie da ;-)

LG Sonja