Fliegen in der Früh-SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleine-biene2010 27.04.11 - 22:02 Uhr

Hallo,

ich bin eigentlich noch im Kiwu-Forum vertreten, aber ich habe schonmal eine frage an euch bezüglich des Sommerurlaubes dieses Jahr.

Wenn diesen Monat es geklappt haben sollte, dann wäre ich im Urlaub Anfang 4. Monat. Da habe ich gehört, ist die Früh-SS vorbei und das fliegen wäre nicht mehr riskant.

Wenn ich allerdings die nächsten 3 Monate weiter üben muss und es dann klappen sollte, bin ich noch in den ersten 3 Monaten im Urlaub und ich habe gehört, dass in der Früh-Ss fliegen sehr schädlich sei. Diesbezüglich wollte ich nach euren Erfahrungen fragen oder ob das überhaupt stimmt ?

In meiner ersten SS-bin ich erst in der 30 SSW geflogen und da gabs keine Probleme mehr.

Jetzt überlege ich natürlich, ob wir erstmal bis zum Urlaub nicht mehr üben, falls das oben stimmen sollte.

LG kleine-biene und schönen abend noch #winke

Beitrag von isi1709 27.04.11 - 22:06 Uhr

Hi,

also ich hab noch nie davon gehört, dass Fliegen in der Früh-SS gefährlich sein soll.

LG

Isabel
20. SSW

Beitrag von himbeerstein 27.04.11 - 22:09 Uhr

Es ist Blödsinn.
Wenn du google aufmerksam durchsuchst dann findest du Berichte die bestätigen, das Studien durchgeführt wurden, aber KEINE Schädigungen für das Kind festgestellt werden konnten.

Ich selbst bin 7 mal in der SS geflogen. In allen Stadien. Ist absolut kein Problem. #winke

Beitrag von ..allebasi.. 27.04.11 - 22:10 Uhr

also ich bin in der 9.ssw und fliege nächste woche in den urlaub... meine FA meint das ist garkein Problem, völlig unriskant( also das fliegen an sich).
es kann halt noch viel passieren (z.B. fg) und dann ist es halt am angenehmsten zu hause zu sein, wo man medizinisch auch gut versorgt wird. aber das würde dann zu hause auch passieren.
sie meinte halt man sollte möglichst in der eu oder in ländern mit guter medizinischer versorgung reisen, falls dann doch was passiert.
Man rät auch oft vom reisen in den 1. drei monaten ab, weil es einem so schlecht gehen kann (übelkeit etc.) und dann kann man ja den urlaub nicht genießen!!!

also ich freu mich auf jeden fall und denke ein entspannter urlaub quasi zu dritt wird uns sehr gut tun!!! Was mir gut tut, tut bestimmt meinem Baby auch gut!!!

Beitrag von kleine-biene2010 27.04.11 - 22:31 Uhr

Dankeschön für eure Antworten. Dann werden wir das üben nicht aufgeben. Aber ich hoffe natürlich, dass es diesen Monat schon geklappt hat ;-)

Schaut mal auf meine Kurve , ihr kennt euch ja siche rnoch damit aus ;-)

Wir fliegen nach Italien, da dürfte denke ich ein Doc zu finden sein der kompetent ist.

#danke

Beitrag von kleine-biene2010 27.04.11 - 22:40 Uhr

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/917981/581952

Beitrag von steffifee84 27.04.11 - 22:52 Uhr

WOOOOW, so´n Auf und Ab hatte ich aber nie....

Leider hab ich kein Zyklusblatt geführt im März (dummerweise). Würde zu gerne wissen, wie sich das von den anderen 9 Zyklusblättern zuvor unterschieden hat.

Wünsche Dir viel Glück und einen erholsamen Urlaub!!#klee

PS: Bei uns hat´s auch beim Klimawechsel geklappt ;-)

Steffifee mit #ei #verliebt

Beitrag von solymar 28.04.11 - 00:07 Uhr

Hallo

Na Italien ist ja auch gleich um die Ecke. Da fliegt man ja nicht lang. Bin in meiner ersten SS in der 9. Woche Langstrecke in die USA geflogen und wieder zurueck. Meine Maus wird naechsten Monat vier. War also ueberhaupt kein Problem und auch waehrend des Fluges hab ich mich immer recht gut gefuehlt.

LG

Silvia