Welche Wickelauflage?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sunnyside24 27.04.11 - 23:28 Uhr

Hallo,
wüsste gern mal, welche Wickelauflage ihr empfehlen könnt, da ja so ziemlich alle aus Plastik von Ökotest schlecht bewertet wurden. Wir hätten trotzdem gerne eine aus Plastik, da die aus Stoff doch irgendwie unpraktisch zu sein scheinen. Habt ihr einen Tipp für mich?

Beitrag von pye 28.04.11 - 00:13 Uhr

haben ne einfache vom babymarkt.de und dann nen frotteebezug von sternentaler drüber

Beitrag von ginger75 28.04.11 - 01:03 Uhr

Hallo

hab auch ne ganz normale genommen :

von Bebe-jou Wickelauflage 3-keil, 75 x 80cm Disney Tigger

http://www.google.de/products/catalog?client=opera&rls=de&q=wickelauflage+mit+tigger&oe=utf-8&channel=suggest&um=1&ie=UTF-8&cid=14618757766557375019&sa=X&ei=QaC4TejzE5CSOvegzZsP&ved=0CGkQ8wIwAg#

Stoffbezug find ich unsinnig - wie oft hat meine kleine schon gepüschert als ich ihr die windeln gewechselt habe - sie bekommt jedesmal ein Gästehandtuch auf die Wickelauflage gelegt und gut ist.

LG

Beitrag von nsd 28.04.11 - 07:25 Uhr

Wir haben auch eine Kunststoff-Matte, da diese Pflegeleicht ist. Auf der Matte habe ich immer ein Moltontuch. Die Dinger saugen auf, das ist der Wahnsinn. Es pieselt sich doch am Besten ohne Windel.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 28.04.11 - 07:44 Uhr

Hi,

ich bin überhaupt kein Freund von diesen Plastikauflagen. Die sind zwar abwischbar aber kalt. So muss man immer ein Handtuch oder etwas in der Art drauflegen was ständig rumrutscht wenn sich Baby anfängt zu bewegen. Da kann Wickeln echt nerven #aerger

Ich habe unzählige Kinder auf solchen Plastik/Handtuchkombis gewickelt und für mich stand fest, dass ich für meine Kinder was anderes will.

Also habe ich mich für eine Be Be's Collection-Wickelauflage entschieden - und das war - neben der Basisstation für den Autositz - mit Abstand die beste und sinnvollste Investition die wir für unsere Kinder gemacht haben. Ich liebe dieses Teil - genauso wie jeder der seine Kinder bei uns mal da drauf gewickelt hat. Hab echt lange überlegt weil sie ja nicht günstig ist aber sie ist jeden Cent wert. Und bei einer Plastikauflage muss man ja die nötigen Handtücher/Moltontücher auch noch in den Preis einrechnen.

Jedenfalls ist das eine Stoffunterlage die an sich komplett waschbar ist. In der Mitte hat sie eine Frotteeauflage mit Druckknöpfen befestigt die wasserdicht ist. Diese Auflagen kann man abnehmen und waschen. Da sie unten wasserdicht beschichtet sind geht auf die eigentliche Auflage nichts durch. Es wird eine neue Frotteeauflage aufgeknöpft und gut ist es ;-)

Ich habe damals drei Wechselauflagen gekauft. Das war aber zuviel. Ich habe die Auflagen nur in der Anfangszeit wirklich benötigt, aber da in der Zeit sowieso ständig die Waschmaschine lief hätte es ein Ersatz auch getan.

Kann ich echt nur empfehlen.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von hustinetten 28.04.11 - 08:47 Uhr

Wir hatten immer ganz einfache aus dem Babymarkt, aus Plastik. Damit es für das Baby gemütlicher wird, haben wir immer einen Kopfkissenbezug (gibt's einzeln ab 1-2 Euro) über die Wickelauflage gezogen, das passt ziemlich gut, bleiben auf einer Seite nur ein paar cm übrig.

lg

Beitrag von supersand 28.04.11 - 14:47 Uhr

Habe eine billige aus Plastik mit einem passenden Frotteebezug, den ich immer waschen kann (von Sterntaler). Somit liegt das Baby kuschelig und ich kann das Ding abwischen bzw. waschen, wenn mal was daneben geht.

Die Kleine liegt ja nur kurz drauf, daher mache ich mir mit d. Plastik nicht so viele Gedanken.

LG,
Sandra

Beitrag von niki167 29.04.11 - 10:20 Uhr

Huhu,

habe eine Auflage, die mit Dinkelspelz gefüllt ist, die passt sich dem Babykörper an und fühlt sich nie kalt an. Darüber lege ich eine waschbare Decke aus Baumwollplüsch. Die untere Seite ist wasserdicht und man kann sie auch prima als nässeschutz im Kinderbett oder unterwegs verwenden.

Wie praktisch das ist kann ich dir leider nicht sagen. Ich denke, dass ich die Decke aus Baumwollplüsch zweimal kaufe, da die eine ja erst trocknen muss, wenn man sie wäscht.

Ich versuche so gut wie es geht Plastik in allen Lebenslagen zu vermeiden. Und das nicht nur, wegen der Ausdünstungen.....

Grüße