Backenzähne braun

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mauzilein 28.04.11 - 05:38 Uhr

Hallo,

Mein Sohn ist knapp 20 Monate alt und hat schon 4 Backenzähne welche auf der oberen Seite bisschen braun aussehen, an den Seiten ganz normal weiss. Wir achten sehr darauf dass er nicht so viel Suessigkeiten bekommt und putzen fleissig 2x am Tag die Zaehnchen. Kann das Karies sein oder was sonst ? Hat noch jemand die Erfahrung gemacht?
Danke für viele Antworten.

Beitrag von truller 28.04.11 - 07:03 Uhr

Einfach mal einen Termin beim Zahnarzt machen.
Vielleicht eine Verferbung durch irgendwas .
Ferndiagnose ist schwierig.

Beitrag von sephora 28.04.11 - 08:00 Uhr

Also Karis ist normalerweise dunkelbraun. ich denke du weisst, wie es aussieht. Kann gut sein, dass es ein Belag ist. Aber ich kann natürlich auch keine Diagnose stellen. Lieber zum zahnartz und nachschauen lassen, sonst endet es im karies und der wird in so jungem Alter meist noch unter Vollnarkose entfert:-(

Beitrag von zwei-erdmaennchen 28.04.11 - 08:28 Uhr

Hi,

unsere Tochter (fast drei) hat das auf zwei Zähnen an Stellen in die sich ständig alles reinsetzt. Das ist laut Zahnärztin nicht schlimm an sich aber es deutet darauf hin, dass an dieser Stelle der Zahn höheren Belastungen ausgesetzt ist. Darum werden die Zähne bei unserer Tochter jetzt versiegelt um sie vor tatsächlichem Karies-Befall zu schützen.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von germany 28.04.11 - 10:14 Uhr

Versiegeln ist super! Ich bin 24 und hatte in meinem ganzen Leben noch kein Loch. Meine Zähne wurden mit 9 oder 10 Jahren versiegelt.




lG germany

Beitrag von lisalara 28.04.11 - 11:33 Uhr

Hi!
Passbloß auf, so fing es bei meiner Tochter auch an trotz zweimal pro Tag Zähne putzen. Es war so ein hellbrauner Belag der sich aber nicht abputzen ließ.

Ich war denn beim Zahnarzt und der meinte dass wäre Karies im Anfangsstadium. Ich habe ihr zu der zeit noch manchmal Apfelschorle zu trinken gegeben. Der Zahnarzt meinte dass wir eigentlich nach jedemmal Apfelschorle trinken dieZähne putzen müssten. Jetzt gibt es also nur noch Wasser zu trinken und Naschen nur Sonntgs.
Manche Kinder sind einfach anfälliger für Karies als andere. Wir putzen jetzt 3mal täglich Zähne, wenns Naschen gibt noch öfter.

Gruß
lisalara

Beitrag von maxi03 28.04.11 - 13:47 Uhr

Lass das mal vom zahnarzt abklären. Unsere Große hat / hatte das auch (sind gerade mitten im Zahnwechsel) und wir waren alle 3 Monate beim Zahnarzt zur Kontrolle. Bei ihr war / ist es eine zahnschmelzstörung. Wir haben dann einmal in der woche mit Elmex Gelee geputzt und davor eine Paste auf Privatrezept aus der Apo (kenne den namen nicht mehr) geholt und auch einmal pro diese paste genommen statt zahnpasta.

Bitte nicht direkt nach Apfelschorle oder Obst putzen. Durch die Säure ist der Zahnschmelz gefährdet und du putzt ihn runter. Warte eine halbe Stunde mit dem Putzen.

Beitrag von mauzilein 28.04.11 - 19:54 Uhr

Danke für eure zahlreichen Antworten. Ich werde gleich morgen nen Termin beim Zahnarzt machen !