Kennt das Jemand?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von beckybecky 28.04.11 - 07:20 Uhr

Hallo,

meine Freundin hat mich gestern um Rat gebeten und ich bin ahnungslos. Aber vielleicht kennt das ja einer und kann mir sagen woran das liegt:

Ihr Sohn hat zu Ostern Geschenke bekommen und will sie nicht auspacken. Er möchte die Geschenke so in Erinnerung behalten war seine Begründung. Auch beim Essen hebt er sich immer eine Kleinigkeit auf und will sie später essen ebenso Süßigkeiten.

Er hat ein Sammelheft öffnet aber die Aufklebertüten nicht usw. #kratz

Meine Jungs sind da ganz anders...

Habt Ihr eine Idee?

Liebe Grüße
beckybecky

Beitrag von njeri 28.04.11 - 08:57 Uhr

Ja, ich war als Kind genauso:-D.
Schokohasen habe ich nie gegessen, immer nur ins Regal gestellt, vieles anderes auch.
Irgendwann in der Schule hat sich das dann langsam aufgehört und heute bin ich ganz normal;-)

Beitrag von beckybecky 28.04.11 - 10:34 Uhr

Hallo njeri,

na das ist ja schon mal beruhigend.

Leite ich auf jeden Fall weiter.

LG
beckybecky

Beitrag von meandco 28.04.11 - 09:00 Uhr

wie alt ister? was sagt er dazu dass er das nicht machen will? warum will er sie später haben - was genau passiert, dass er das später braucht?

nicht mit logik kommen und was möglich oder nicht möglich ist. oder dass doch genug da ist und es später was neues gibt. da geht irgendwas im kinderkopf vor, und egal wie seltsam oder unlogisch es klingt - es ist die wahrheit des kindes und sie stimmt erst mal so.

damit kann man dann arbeiten auch - aber da sollte man schon wissen was man macht. aber so findet sie mal raus warum er das macht - und kann eventuell entsprechend reagieren ...

lg
me

Beitrag von beckybecky 28.04.11 - 10:39 Uhr

Hallo me,

er ist im April 5 Jahre alt geworden.

Er will sich an das Osterfest erinnern sagt er und dass er die Dinge so in Erinnerung behalten will. Mehr sagt er nicht dazu.

Er will sich beim Essen zum Beispiel etwas aufheben für später. Das später kommt dann aber nicht. Und wenn dann jemand z. B. an die Süßigkeiten geht ist er traurig und/oder schwer getroffen.

Er ist kein Kind, dass viel darüber spricht was er so denkt oder den Tag über gemacht hat. Wenn meine Freundin ihn fragt was er den Tag so im Kindergarten gemacht hat bekommt sie als Antwort: nix besonderes, war ok.

LG
beckybecky

Beitrag von unterdessen 28.04.11 - 12:09 Uhr

Mir ging es als Kind auch ein bisschen so... ich wollte mir schöne Dinge auch immer für später aufheben, vielleicht einfach, damit der "Rausch" noch bisschen anhält...

Bei Geschenken hatte ich allerdings eher Angst, dass vielleicht die Freude darüber nicht so ausfallen würde, wie die Vorfreude...

Und beim Essen hab ich mir erst die ekligen Sachen reingezwungen und hatte dann meist leider keinen Hunger mehr als nur noch meine Lieblingszutaten übrig waren.

Ich denke, dass ist phasenweise nicht sooo beunruhigend. Vielleicht lernt er gerade irgendwie, sich von Dingen zu trennen!?

Grüßle, Adina

Beitrag von nutella 28.04.11 - 20:22 Uhr

Wie süß!
Ich finde das sehr liebenswert.
Deine Freundin sollte sich keine Gedanken darüber machen, es sind ja seine Geschenke, also kann er damit machen was er will.