Ambulante Vollnarkose und Autofahren

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kidalarm152 28.04.11 - 08:02 Uhr

Hallo,
bekomme nächste Woche einen ambulanten Eingriff unter einer kurzen Vollnarkose. Soll danach noch ca. 2 Stunden in der Praxis bleiben. Darf ich danach selber mit dem Auto nach Hause fahren?? Kennt sich jemand aus?

Danke für eine Antwort!!! #danke

LG,
kidalarm

Beitrag von sunny_harz 28.04.11 - 08:17 Uhr

Hallo,

nach einer Vollnarkose darf man mind. 24 Stunden kein Autofahren und ist auch nicht geschäftsfähig.

Zur Sicherheit aller anderen Verkehrsteilnehmer: laß das Auto stehen. Hat man dich darüber nicht aufgeklärt? Verantwortungslos.

LG; Sunny

Beitrag von jacinto 28.04.11 - 08:29 Uhr

Definitiv NEIN!!!
Ich arbeite in einer Arztpraxis und wir hatten schone ENDLOSE Diskussionen mit Patienten.
Du wirst Dich danach bestimmt gut fühlen, aber trotzdem sind Deine Reaktionen verlangsamt.

Wenn Du trotzdem fahren solltest und es passiert etwas, wirst nicht nur Du an den Pranger gestellt, sondern auch die Praxis in der der Eingriff durchgeführt wurde.

Musstest Du denn nichts unterschreiben, dass Du darüber informiert wurdest, dass Du kein Auto fahren darfst?
Also lass Dir zuliebe, den anderen Autofahrern zuliebe und der Arztpraxis zuliebe Dein Auto stehen :-)

Liebe Grüße
jacinto #blume

Beitrag von kidalarm152 28.04.11 - 08:34 Uhr

Hallo zurück,
danke für eure Antworten und keine Panik! Natürlich lass ich das Auto stehen, jetzt wo ich das weiß!!!! Das Vorgespräch zur OP kommt noch! Ich war nur neugierig...

DANKE,
kidalarm

Beitrag von schachti2005 28.04.11 - 11:13 Uhr

Hallo!


Nein, nach einer Narkose sollte man 24 Stunden nicht allein am Strassenverkehr teilnehmen!
Eine Bekannte hat mir schon häufig erzählt, dass sie nach einer OP allein nach Hause gefahren ist! Ihr wäre es soweit ganz gut gegangen. Etwas "benebelt" noch aber,... #schock Sie findet sich aber generell robust, wie sie sagt.
Ich finde es unverantwortlich, immerhin hätte sie Unschuldige in einen Unfall verwickeln können, im schlimmsten Fall auch Kinder. Und sie hat selbst einen Jungen von 4 Jahren.



LG Sandy

Beitrag von sassi31 29.04.11 - 01:14 Uhr

Nein. Aber ich kenne es eigentlich so, dass man von den Mitarbeitern in der Praxis darauf hingewiesen wird.