Taufe/Fürbittenfrage betr. verst. Opa

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von iris.s 28.04.11 - 08:24 Uhr

Hallo!

Meine Tochter wird nä. Sonntag getauft. Ich hab jetzt schon alle Fürbitten fertig, bis auf eine.
Meine Mutter ist bereits 1996 verstorben und mein Vater vor 2 Monaten. Ich würde gerne eine FB für die 2 schreiben. Nur wie?

Kann mir viell. wer helfen?

Danke!

lg
Iris

Beitrag von meandco 28.04.11 - 08:39 Uhr

nun ... inwiefern würdest du die denn gern einbinden?

dass an sie gedacht wird und sie über dein baby wachen sollen von da wo sie jetzt sind, oder eher im gedenken und dass es schade ist dass sie das nicht mehr erleben können, etc oder alles zusammen?

schreibs dir am besten frei von der leber weg #pro

lg
me

Beitrag von iris.s 28.04.11 - 09:07 Uhr

hallo,

ich würd gern alles zusammen in einer fb drin haben. normal bin ich ganz gut in sowas, nur irg. hab ich die totale blockade...

Beitrag von meandco 28.04.11 - 09:43 Uhr

vielleicht was in der art:

im gedenken an deine liebe oma und deinen lieben opa, die uns vorangegangen sind und heute nicht bei uns sein können. Mögen sie von da wo sie jetzt sind über dich wachen und dieses wunder genauso genießen wie wir!

#kratz

lg
me

Beitrag von iris.s 28.04.11 - 15:16 Uhr

Super danke!

Werd ich so in der Art auch nehmen! Hast mir sehr geholfen!!!

Ganz liebe Dank!!!

Lg

Iris

Beitrag von bine129 29.04.11 - 23:14 Uhr

Bei unserer Hochzeit habe ich die Eltern meines Vaters namentlich erwähnt.
Ungefähr so:

Herr, las uns mit unseren Gedanken heute auch bei denen sein, die uns schon vorrangegangen aber immer in unseren Herzen sind...... (und dann die Namen oder auch ohne).