Windpocken trotz 2 facher Impfung???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engel23184 28.04.11 - 10:13 Uhr

Frage steht ja oben!;-)

Hat jemand ein Kind,welches 2x gegen Windpocken geimpft ist und sie trotzdem bekommen hat? Oder Kontakt hatte und sie nicht bekommen hat,aufgrund der Impfungen!?

Bin dankbar für jede Antwort! (aber bitte keinen blöden Kommentare übers Impfen oder Ähnliches:-p)

Beitrag von haruka80 28.04.11 - 10:17 Uhr

Huhu,

es gibt 7 Windpockenerreger, der Impfstoff wirkt lediglich gegen 3 davon. So hats jedenfalls unser Kinderarzt erklärt, weshalb wir nicht geimpft haben. Nützlich ists, wenn HErpes in der Familie ist, weil das auch der Erreger ist.

Dein Kind kann also trotz Impfungen Windpocken bekommen, vielleicht etwas schwächer, vielleicht genau so doll

L.G.

Haruka

Beitrag von engel23184 28.04.11 - 10:34 Uhr

Das ist das Erste was ich höre!? Und habe selber über 7 Jahre beim KiA gearbeitet!?#kratz

Mmh...komisch...

Beitrag von haruka80 28.04.11 - 11:18 Uhr

Mir wurde es so von unserem Ki.Arzt erklärt, ich persönlich kann dazu nix sagen, mein "Fachbereich" ist nicht so ganz medizinisch

Beitrag von golm1512 28.04.11 - 13:43 Uhr

Sieben Windpockenerreger? Habe ich noch nie gehört, glaube ich auch nicht, weil man dann nach druchgemachter Erkrankung durchaus noch sechs weitere Male erkranken könnte, oder nicht? gibt es dazu Links oder weitere Infos?

Herpes-Virus ist nicht gleich Herpes Virus. Herpes Simplex ist der, der Bläschen am Mund und sonstwo macht, hat aber gar nichts mit dem Herpes Zoster zu tun, der für Windpocken und Gürtelrose verantwortlich ist. Vielleicht gleichen sich die Viren im Aufbau, aber sie verursachen verschiedene Erkrankungen!

Beitrag von fbl772 28.04.11 - 11:11 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist 2fach geimpft und hat sie nach Kontakt mit einem Windpockenbaby auch nicht bekommen.

Ich selbst bin nicht geimpft und hatte die Windpocken in meiner Kindheit nicht bzw. scheinbar so schwach, dass es niemand bemerkte (einen Windpockentiter habe ich nämlich ...).

Das Windpockenbaby musste deshalb übrigens ins Krankenhaus so schlimm war das ...

VG
B

Beitrag von englchen 28.04.11 - 11:19 Uhr

Habe die Frage damals meinem Kinderarzt gestellt, weil Windpocken gerade in der Kita rumgingen als mein zweiter Sohn gerade geboren war. Windpocken kann man trotzdem bekommen, aber in abgeschwächter Variante. Muss aber nicht sein.

LG

Beitrag von anneli1105 28.04.11 - 11:58 Uhr

Hi

also ich hatte bereits 2x Windpocken, im Kiga Alter und mit Mitte 20 :O( Mein Sohn ist geimpft, wir werden abwarten, vielleicht erwischts ihn ja doch, wenn er im Kiga ist.

LG

Beitrag von co.co21 28.04.11 - 13:10 Uhr

ja klar gibt es das...viele Kinder bekommen dennoch Windpocken, allerdings ist der Verkauf wesentlich harmloser als ohne Impfung. Konnte das sehr gut bei Bekannten sehen: 4 Kinder, 3 schon geimpft...2 der großen bekamen die Windpocken und die Kleine...den Großen ging es nicht wirklich schlecht dabei...die Kleine hat sehr gelitten, war total schlimm!

Lg Simone

Beitrag von maxi03 28.04.11 - 13:43 Uhr

Bei unserer Großen war es so, dass sie trotz Impfung Windpocken bekommen hatte. Es waren aber zum Glück nur ein paar Pöckchen und ein absolut milder Verlauf der Erkrankung.

Beitrag von gutemiene76 28.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

Oder Kontakt hatte und sie nicht bekommen hat,aufgrund der Impfungen!? ---> das kann doch so keiner sagen, wer weiß ob sie sie nach Kontakt OHNE Impfung bekommen hätten.
Meiner (nicht geimpft) hatte in der Kiga und in der Schulzeit mehrmals Kontakt mit Windpocken und hat sie bis jetzt noch nicht gehabt...

LG gutemiene mit Leo (14Mo.) und Tim (8)

Beitrag von ichbins04 28.04.11 - 13:53 Uhr

hallo,

ja hier bei uns im kiga gibt es einige die trotz 2 fach impfung die ep bekommen haben. allerdings eine schwache variante.

meine kinder wurden deshalb gegen die wp nicht geimpft und hatten sie beide bereits im märz gehabt....

gruß

Beitrag von nana13 28.04.11 - 15:18 Uhr

Hallo,

JA auch wen jemand gegen etwas geimpft wurde kan dieser an der krankheit erkranken.
meistens halt viel abgeschwächter.

lg nana

Beitrag von engel23184 28.04.11 - 18:23 Uhr

DAS ist mir schon klar nen 100%iger Schutz ist KEINE Impfung!:-p Aber darum ging es mir ja auch nicht unbedingt...