schilddrüse?????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von felsine 28.04.11 - 10:44 Uhr

Hallo,
ich bin seit Dez.2009 in der KiWU in Ddorf und wir haben schon mehrere IUI und IVF Versuche gemacht.KAm nicht ein´mal zur Schwangerschaft.Jetzt war ich gestern beim Hausarzt und habe darum gebeten,meine Schilddrüse mal zu untersuchen.Sie hat dann US gemacht und gesagt,dass die SD nicht in Ordnung sei,Blutergebnisse bekomm ich aber erst Montag.Im schlimmsten Fall müsste sie operativ entfernt werden.Hatte jemand das auch von Euch und ist dann mit eingestellter SD schwanger geworden??Wäre so froh,wenn ich einen Anhaltspunkt hätte!!!LG Felsine!

Beitrag von fraeulein-pueh 28.04.11 - 10:48 Uhr

Hallo,
möglich ist es schon, aber normalerweise wird die Schilddrüse in der Kiwu kontrolliert. Hast du keine Kopie der Befunde?

LG Püh

Beitrag von felsine 28.04.11 - 10:58 Uhr

Nein,hab ich nicht und die SD ist auch nie von Arztseite groß erwähnt worden.Hab jetzt schon Hoffnung,dass es daran liegen könnte.Und selbst wenn es dann acuh damit nicht klappt,weiß ich,dass ich alles gemacht hab und das Thema endlich abhaken kann.

Beitrag von fraeulein-pueh 28.04.11 - 11:05 Uhr

Die immunologische Seite habt ihr dann auch schon abklären lassen? Manchmal kann das auch ein Grund sein, wieso es nicht zu einer Einnistung kommt.

Beitrag von sunnysunshine1984 28.04.11 - 11:36 Uhr

Bevor du dich jetzt bekloppt machst, würde ich in der KiWu anrufen und der Dame am Telefon schildern, dass man etwas an der SD festgestellt habe und du daher um eine Info bittest, wie die Werte während der Behandlungen waren. Entweder du telefonierst deswegen dann mit der Ärztin, die dir die Werte sagt oder bestätigt, dass es überhaupt mitkontrolliert wurde und ok war oder du lässt dir die Werte schriftlich zuschicken und kannst das dann weiter mit deinem Hausarzt abklären.

So weißt du wenigstens, wie lang das Problem schon besteht und ob da vllt der Schlüssel liegt.

Meine SD-Werte haben sich innerhalb von 5 Wochen völlig umgekehrt, von einer latenten SD-Unterfunktion, die seit 3 Jahren immer wieder kontrolliert wird und leicht medikamentös angepasst wird, zu einem TSH von nur noch 0,09, also def. Überfunktion. Ich hab dadurch auf einmal einen Knoten in der SD, der aber nicht bösartig ist, sondern durch diesen Umschwung zustande kam.

LG und alles Gute
Sunny

Beitrag von sunny14.09. 28.04.11 - 11:32 Uhr

Hallo Felsine,

Komisch das deine schilddrüse nich schon längst untersucht wurde! Ich dachte immer das sei eine der ersten Untersuchungen bei unerfüllten Kiwu, bevor es ins Kiwu Zentrum geht!?!!???

Ich wurde zwei ma an der Schilddrüse operiert. Ich hatte mehrmals kalte knoten. Bei der zweiten op wurde meine Schilddrüse ganz entfernt.

Ich denke ma du hast schonma was von Schilddrüsenmedikamenten gehört, die man meistens verschrieben bekommt, wenn die Schilddrüse erkrankt oder gar nich mehr vorhanden ist. Ich nehme l-thyroxin 125 ein u bin damit sehr gut eingestellt.

Das man mit ner erkrankten Schilddrüse nich mehr schwanger werden kann is Quatsch. Man muss aber gut u richtig eingestellt sein. ;-)

Ich bin richtig eingestellt, habe dennoch die Tage nen Termin bei ner nuklearmedizinerin u bin schon ganz gespannt was sie mir zum Thema unerfüllten Kiwu noch sagen wird.

Stell dich den Untersuchungen u mach dir keine sorgen. Sei lieber froh dass die Ärzte ma endlich drauf gekomm sind das deine Schilddrüse wohl erkrankt is!!! Nu kann man diese auch behandeln u du kommst weiter!!! ;-)

Wünsch dir alles gute!!! #klee

Lg die sunny #winke

Beitrag von -anonym- 28.04.11 - 12:36 Uhr

Hallo
Meinst du die Kinderwunschklinik in der Völlinkinger Strasse.
Wenn ich dir ein Tip geben darf dann Wechsel.
Bei uns gings soweit das wir sogar mit Verklagung gedroht haben soviel wie die bei uns falsch gemacht haben aber 80.000 Euro kassiert haben.

Und ja auch bei mir wurden Transfer mit Schilddrüsenwert von 3,0 durchgeführt die 100% Negativ ausgehen.

Es wurde 1 Crinone gegeben obwohl ich downreguliert worden bin statt 3x2 Utrogest.

Es wurde nichts für die Gebärmuttschleimhaut nach Punktion getan zb Progynova 21 Einnahme fehlte komplett.

Sie spritzen damals stur 150 Einheiten.. liessen wegen 8 Follikel und Drohung einer Übestimmulation keinen Transfer zu .. aber 10.000 Euro wollten sie. ( Meine neue Klinik gibt sogar bei 23 Eizellen 3 Stück zurück und das auch ohne Überstimmulation )

Das heftigeste war sie dichteten mir eine Krankheit an die ich laut neuer Klinik nicht mehr habe.. also als gesund gelte. Hepatitis C. Dafür kassierten sie dann aber auch schön Gefahrenzulagen und ich hatte enorme Einschränkungen.. Immer wurde ich ans Ende gesetzt..

Ach ich könnte die Liste weiter führen.. bei uns ging auf jedenfall auch 9 Versuche Negativ aus..

Ich bin jetzt in Recklinghausen ReproVita und vollstens zufrieden. Die Ärztin macht alles was ich will und sie achtet wirklich darauf das alles passt .. Schilddrüse das man auf jedenfall das zurückbekommt was man will.. und es ist um weiten billiger..