Vaterschaftsanerkennung & Sorgerecht, unverheiratet.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jinebine 28.04.11 - 10:55 Uhr

huhu ihr lieben,#winke

und zwar ist mir gerade der gedanke gekommen wie ihr das so hand habt?

Mein Schatz und ich sind NICHT verheiratet.

Wir möchten die Vaterschaftsanerkennung & und das geteilte Sorgerecht gern noch in der ss machen, man hat ja schließlich nach der Geburt genug zutun. ;-)

Wie habt ihr das gemacht? Habt ihr einfach angerufen beim Jugendamt, oder seit ihr einfach hingefahren? #gruebel
Ab welcher ss- Woche kann man das machen?

Ich wünsche euch allen einen schönen #sonne Tag.

LG Janine mit Püppi 28ssw#verliebt

Beitrag von bomimi 28.04.11 - 11:00 Uhr

huhu,

wir haben das beim letzten mal vorher geregelt und diesmal werden wir das auch wieder machen.
hatte damals einfach angerufen beim jugendamt und mir einen termin geben lassen. sind dann zusammen da hin und es ging ruck zuck.
ab welcher woche das geht? keine ahnung aber ich denke nicht das es da eine einschränkung gibt.

lg bomimi

Beitrag von humanianimi 28.04.11 - 11:01 Uhr

Einfach anrufen und einen Termin machen. Das dauert 30 Minuten und geht ganz einfach.... kostet nichtmal was.

Dann habt ihr alle Unterlagen und die Sache ist geregelt.

Jetzt ist genau die richtige Zeit, zu lange würde ich nicht mehr warten. Wir mussten 4 Wochen auf den Termin warten.

LG

Beitrag von miau2 28.04.11 - 11:09 Uhr

Hi,
eine Wochen-Beschränkung gibt es m.W. nach nicht. Ob Euer JA Termine vergibt oder das im Rahmen "öffentlicher Sprechzeiten" macht musst du bei Eurem JA erfragen. Ich habe schon beides erlebt.

Die Vaterschaft vor der Geburt ist überhaupt kein Problem. Bei der Sorgeerklärung ist zumindest unser aktuelles Jugendamt dagegen, das in der schwangerschaft zu machen. Begründung: zu oft würden sie unüberlegte Entscheidungen, die dann eher früher als später zu großen Problemen führen erleben bei dieser Frage. Verweigern können sie es m.W. nach aber nicht.

Bei unserem zweiten Kind war es allerdings in der Schwangerschaft auch kein Problem, da wir ja schon ein gemeinsames Kind mit geteiltem Sorgerecht hatten sahen die das wohl nicht mehr wirklich als "unüberlegt" an.

Kann halt sein, dass sie versuchen, es dir (erst einmal) auszureden. Ruf an und frag, ob ihr einen Termin braucht oder wann die Sprechzeiten dafür sind. Mitbringen müsst ihr Eure Ausweise und du den Mutterpass.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von claudiw83 28.04.11 - 11:16 Uhr

Hi,

hab bei unserem Jugendamt nen Termin gemacht und muss den MuPa, beide Ausweise und die Geb.urkunde vom Mann mitbringen.
Es kostet wohl nichts und du kannst es jederzeit in der ss machen.

Ich bin jetzt 18 ssw.

LG

Beitrag von antje89 28.04.11 - 11:19 Uhr

Wir kommen Grad vom Jugendamt!
Wir konnten einfach hinfahren, ohne Termin!
Benötigt wurde von uns die Geburtsurkunden und ausweise!
Geht auch ziemlich flott!
Ab wann weiß ich nicht, aber ich denk mal das ist egal! Könnt jetzt auf jeden Fall schon eine Anerkennung machen!

Lg antje mIt prinzessin (morgen 37. Ssw)

Beitrag von baby-girl08 28.04.11 - 12:11 Uhr

also bei uns in leipzig ist es so das man auf dem JA anrufen muss und einen termin ausmacht zur vaterschaftsanerkennung und da kann man auch gleich das sorgerecht mit machen kostet nix und ist in 30 minuten erledigt.

wir brauchten nur den mutterpass und die ausweise von uns und nun kann die kleine auch den nachnahmen von papa bekommen



lg nicole