Wohin mit dem Kuscheltierzoo???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ma-lu 28.04.11 - 11:12 Uhr

Hi,

unser Kinderzimmer platzt aus allen Nähten. Wir haben schon ausgemistet, umgestellt, weggeworfen.... aber dennoch. Die gefühlten tausend Kuscheltiere, die entweder fürs eine oder fürs andere Kind wichtig sind, rauben mir den letzten Nerv und viel, viel Platz in den Plastikkisten, der jetzt langsam für anderes (Stifte, Blätter, Bastelzeug etc.) benötigt wird.

Wo habt ihr denn Eure Kuscheltiere? Auf nem Regal? Hängeaufbewahrung?

LG

Ma-Lu

Beitrag von jennysch87 28.04.11 - 11:16 Uhr

ich habe unsere alle in einem sack im keller und nur ein parr vielleicht so 3-4 stück im kizi auf dem reagal sitzen ich tausche sie ab und zu mal aus und gut ist,denn die kuschels sind ja auch staubfänger.

lg jenny mit josi 3,5 jahre

Beitrag von ma-lu 28.04.11 - 11:22 Uhr

Würd ich ja am liebsten auch so machen, aber beide Kinder sind sehr verrückt nach ihren Viechern. Es gäbe ein riesiges Drama, wenn ich die plötzlich in den Keller verfrachten würde....

Beitrag von almura 28.04.11 - 11:21 Uhr

Hallo!

Wir sind mit den durchsichtigen Plastikkisten von Ikea sehr zufrieden.
Eine ganz große haben wir für die Kuscheltiere. Wenn die voll ist, wird ausgemistet.
Wir sortieren gerne mal für Kinder aus, die keine Kuscheltiere haben und generell vor Ostern, Geburtstag und Weihnachten.

Bastelzubehör und Gebasteltes/Gemaltes sprengt allerdings auch bald meine Möglichkeiten... #schwitz

Lieben Gruß
almura

Beitrag von bensu1 28.04.11 - 11:23 Uhr

hallo,

meine kinder haben zur zeit je sieben kleinere kuscheltiere, die auch unbedingt im bett schlafen müssen.

es waren schon weniger, aber leider kommen immer mehr dazu, obwohl ich unseren bekanntenkreis darum gebeten habe, keine bazillenschleudern zu schenken. #aerger

hängeregale machen bei uns keinen sinn (obwohl vorhanden), da sie - wie gesagt - in den betten kugeln müssen.

lg
karin

Beitrag von englchen 28.04.11 - 11:43 Uhr

Ich habe vor 1,5 Jahren mit meinen Kindern gemeinsam die Kuscheltiere aussortiert. Wir haben Sie in Säcke gesteckt und alle die in sehr gutem Zustand waren (2 x 100 L Sack) haben wir kurz vor Weihnachten in ein Kinderheim gebracht. Ich habe vorher angerufen und gefragt, ob sie wert darauf legen.
Habe meinen Kindern erklärt, dass wir das Kindern geben, die keine Eltern mehr haben und auch nicht viele Spielsachen. In dem Kinderheim sind hauptsächlich sehr kleine Kinder zwischen 2-6 Jahren untergebracht – habe gegenüber mal gewohnt und sie immer auf dem Spielplatz gesehen.

Meine Kinder fanden die Idee super und wir sind dann gemeinsam hingefahren. Die Kinder im Heim haben sich wahnsinnig gefreut über die Plüschtiere, die Erzieher haben sich auch noch mal bedankt.

Das gleiche habe ich auch in ca. 1 Jahr mit unseren ganzen Kinderspielsachen vor.

Beitrag von cami_79 28.04.11 - 12:12 Uhr

Hi,

unsere sitzen als Deko im Kinderzimmer (z.B. großer Bär auf Nachttisch) und der Rest ist im "Kuscheltierhaus" = Hängeaufbewahrung http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70115578

Beitrag von marathoni 28.04.11 - 12:26 Uhr

Wir brachten sie damals bei meinen nun großen Kindern ins Kinderheim ( gewaschen natürlich ). Die haben sich riesig gefreut und bei uns war mehr Luft in den Zimmern. Der Kleine ( 3 ) hat nun wieder eine Menge, nicht gar zu viel, aber trotzdem so 15 Stück. Er spielt noch damit, Rollenspiele. Wenn er sie nicht merh braucht- weg damit. Ins Kinderheim.

Beitrag von babylove05 28.04.11 - 12:32 Uhr

Hallo

des ist der Grund wieso wir garnicht erst soviele von den dinger haben .

Und die die wir haben so ca. 10-15 st sitzen bei meinen Sohn im Bett ( unten ) und 2 hat er immer zum Kuscheln oben bei sich ( sein Pferd und sein Löwe )

Lg Martina

Beitrag von h-m 28.04.11 - 15:44 Uhr

Meine Tochter hat wegen Hausstauballergie nur 2 Kuscheltiere. Das ist auch allen potentiellen Schenkern bekannt, daher kommen seit geraumer Zeit auch keine neuen hinzu...

Bevor ihre Allergie festgestellt wurde, hatten wir auch eine größere Sammlung... Die aber so gut wie nicht bespielt wurde. Meine Tochter durfte sich dann 2 aussuchen, die sie behalten wollte - den Rest hab ich weggeschmissen. Verschenken oder spenden - hm, ich weiß nicht. Ich selbst würde ja auch keine gebrauchten Kuscheltiere haben wollen, auch nicht frisch gewaschen.