Noch jemand mit ss Diabetes hier ??? Hab so viele Fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von myry 28.04.11 - 11:38 Uhr

Hallo!

Meine Hebamme war gerade wegen dem Zuckertest hier und mein nüchterner Wert war wohl schon so hoch ( 120 ), dass sie mir die Lösung gar nicht mehr gegeben hat. Sie meinte ich könnte sonst ein Zuckerschock bekommen.
Bin jetzt natürlich erstmal ziemlich durch den Wind und weiß noch gar nicht so recht, wie es jetzt weitergeht #zitter
Hab bereits mit einer Praxis zur Ernährungsberatung telefoniert, da kann ich die Tage einfach vorbei kommen. Mit meinem FA hab ich auch telefoniert, da hab ich eh am Dienstag einen Termin und wir werden alles erstmal durchsprechen und dann sehen, wie es weitergeht. Muss das erstmal sacken lassen.
So blöd sich das auch anhört für mich war grad am schlimmsten, dass ich wohl bis zu 1 Woche nach der geburt im KH bleiben muss, damit die kleine überwacht werden kann :-( ich wollte so dringend gleich nach der Entbindung nach Hause. Kann nicht auch die Hebamme dem Zuckerwert bei der kleinen messen ????
Was kommt den jetzt alles auf mich zu? Hab total bammel, dass die kleine was abbekommt und auf die Neo muss......wäre dann ein anderes KH oder das sie geholt werden muss.
Bin so traurig gerade ich wollte doch nur mein Kind bekommen und mich dann zu Hause mit meiner Familie aufs Sofa kuscheln #heul
Hab ja leider auch einen sehr hohen Blutdruck und ein erhöhtes Risiko für ss Vergiftung aufgrund meiner 1. ss.............und ich seh mich jetzt schon im OP einen kaiserschnitt bekommen.....mein persönlicher Alptraum.

Sorry für das viele #bla aber bin grad echt fertig.

Wünsch euch noch einen schönen Tag
LG #winke

Beitrag von puschel1603 28.04.11 - 11:50 Uhr

Huhu, ich bin auch etwas durceinander. Mein Test war vor 3 Wochen in Ordnung, nun ist mein Kleiner etwas zu gross und ich soll den Test wdh. Der Termin ist am Dienstag erst...
Meine Freundin ist Krankenschwester und wir haben den Test heute mal bei mir daheim gemacht, mit einem geeichten Gerät!
Er war etwas erhöht (der 2. Wert), der dritte nach 2h war wieder normal.
Habe es telefonisch beim Doc durchgegeben und er meinte erstmal Dienstag abwarten, da es in der Praxis doch anders sei.
Wusste nicht das die Kleinen dann extra überwacht werden müssen, ist das immer so bei SS Diabetes?

Lg Nina+Ben inside (27+1)

Beitrag von sandrinchen85 28.04.11 - 15:42 Uhr

es wird in gewissen abständen(weiß nicht mehr genau welche)der bz des babys gemessen,weil die gefahr besteht,dass es unterzuckert.
meistens passiert das aus der ferse.
bei uns waren stellas werte immer gut,so dass sie am 2.tag erlöst war davon.
lg

Beitrag von pyttiplatsch 28.04.11 - 11:52 Uhr

Hallo!

Ich habe das zweite Mal SS-Diabetes.

Ich kann mir gut vorstellen, dass du jetzt erst einmal geschockt bist, für mich war es damals auch ein Schock. Ich bin nämlich jemand, der alle Probleme etc. mit Essen kompensiert und genau das ging ab da nicht mehr.

120 ist wirklich viel zu hoch für den Nüchternwert. Der sollte eigentlich nicht höher wie 90/95 sein.

Jetzt wirst du erst mal eine Ernährungsberatung bekommen und dann musst du Tagesprofile erstellen, also immer vor und 1 oder 2 Stunden nach der Mahlzeit deinen Bltuzucker messen. Bei mir ist das so, dass er nüchtern auf unter 90 liegen muss und nach 2 Stunden auf unter 120.
Wenn du diese Werte mit einer Ernährungsumstellung nicht erreichst, wirst du wohl Insulin spritzen müssen.

In meiner letzten SS hat eine Ernährungsumstellung gereicht. Ich hab halt einen Plan bekommen, wie viel BE ich zu welcher Mahlzeit essen darf.

In dieser SS muss leider schon seid einem Monat Langzeitinsulin am Abend spritzen, weil mein Nüchternwert am Morgen immer über 90 lag. Damit komme ich ganz gut klar. Jetzt über Ostern war es etwas gemein, weil ich nicht einfach mal so spontan naschen konnte. Wenn ich etwas Süßes essen möchte, dann muss ich das immer in meine Mahlzeiten mit einplanen, so zu sagen einen Schokoei als Nachtisch. Genau so meine Getränke, ich bin halt ein Süßi und trinke gerne Limo. Jetzt bin ich auf die Light Variante umgestiegen, weil ich dafür keine BE berechnen muss. Ist zwar auch nicht so gesund, aber nur Wasser geht bei mir echt nicht.

Jetzt sind leider meine restlichen Werte auch auf dem Weg nach oben, also werde ich wohl ab nächsten Dienstag auch noch zu Mahlzeiten Insulin spritzen müssen. Aber so ist es halt besser für das Baby.

Zu deiner Sorgen wegen nach der Geburt:
Mein Jüngster wurde nach der Geburt auch engmaschig kontrolliert. Direkt nach der Geburt wurde sein Blutzucker bestimmt und der war zu niedrig, also musste ich ihn sofort zufüttern. Die ersten 24 Std. musste er vor jeder Mahlzeit kontrolliert werden und das war alle 1,5 bis 2 Std. Aber er hatte sich relativ schnell gefangen, so dass wir damit nach 24 Std. aufhören konnten und am 3. Tag bin ich schon nach Hause :-)

Also deine Hebi müsste dann ja wirklich oft zu euch kommen. Und ich denke nicht, dass sie das machen wird. In der Klinik ist es sicherer. Meist ist es wohl auch keine langwierige Sache. Aber ein paar Tage Klinik wird euch wohl nicht erspart bleiben.

Ich drücke euch die Daumen, dass alles glatt läuft.
Falls du noch Fragen hast, dann frag ruhig.

LG Sarah 25. SSW

Beitrag von sasa1406 28.04.11 - 11:52 Uhr

Hattest du vor dem Zuckertest was gegessen?????

Also: meine Freundin hatte auch einen SS Diabetes, und sie durfte 5 Tage nach der Entbindung raus, war zwar ein Kaiserschnitt, aber nur, weil alles einleiten keine Wehen auslösen konnte.....

Ihr wurde damals gesagt, dass bei einem SS Diabetes nicht unbedingt über ET soll, sondern dann eingeleitet wird.

Sie hatte in der SS keine Nachteile, und der kleine wächst auch super auf.

Beitrag von myry 28.04.11 - 12:16 Uhr

Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

Also ich hatte nix gegessen vorher....war nüchtern seid ca 12 Stunden und mir ging es nüchtern echt richig miserabel :-( auch jetzt nachdem ich etwas gegessen habe ist mir immer noch schlecht u kopfschmerzen.
Ja es wird wohl empfohlen 4 bis 5 Tage zur überwachung im KH zu bleiben nach derv Entbindung.
Jetzt stellt sich mir die Frage welches KH nehm ich.... es gibt KH 1 da war ich zur 1 und 2 Entbindung und fand es furchtbar. Aber die haben eine super Neo und sind von der medizinischen Seite einfach für alles gerüstet. Ich weiß aber da bekommt man relativ schnell einen Kaiserschnitt und Babys landen da auch schnell auf der Neo
Oder KH 2 ist von der Atmosphäre toll, die werden auch nicht sehr schnell einleiten und sehen alles eher ganzheitlich ( ist ein anthroprosophisches KH ) würde da wirklich gerne hin aber es gibt keine Neo. Was würdet ihr tun? Erstmal abwarten oder in beiden anmelden ???
Meine hebamme hat KH 2 empfohlen.
Puhh ich hätt jetzt gerne Schokotorte :-(

Beitrag von sandrinchen85 28.04.11 - 15:39 Uhr

hey,

warst du denn auch wirklich noch komplett nüchtern??also wenn du um halb 12 schreibst dass deine hebi gerade da war,geh ich davon aus,dass du schon was gegessen oder getrunken hast ;)

ich durfte in dieser ss den test auch nicht machen(sollte ich schon in der 8.woche machen)weil mein nüchternwert bei 103 lag....
naja,also noch komm ich ganz gut klar mit den werten,hat sich alles gut eingependelt.
bei stella war es folgendermaßen: ich hatte mir eh ein kh ausgesucht mit neo,einfach weil ich nicht verlegt werden wollte im fall der fälle.musste aufgrund der diab. insg.3 mal zum doppler und hätte am et. zum einleiten ins kh gemusst falls stella nicht vorher raus gewollt hätte(kam aber 9 tage vorher).naja,unter der geburt haben sie meinen bz dann im auge behalten und stellas bz wurde auch mehrmals kontrolliert.war aber immer in ordnung und somit durfte ich nach 3 tagen nach hause(also dienstags morgens kam sie und freitags bin ich raus).allerdings war stella aufgrund meiner ss-diab.auf der neo gemeldet(durfte aber auf der normalen station sein).

mach dich nicht verrückt!wenn du deinen zucker halbwegs im griff hast/kriegst,wird das schon!musste zum ende hin insulin spritzen,aber stella hatte ganz normale maße(und ist jetzt sehr zierlich ;) ).
lg und alles gute

sandra mit stella(17 monate)an der hand und babymaus im bauch 22.ssw