Wieviel Urkunden bestellen?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von hummelbienchen 28.04.11 - 11:57 Uhr

Huhu,

wollte mal wissen wieviele Hochzeitsurkunden ihr beim Standesamt bestellt habt.
Wir hatten da gar keine Ahnung, bis uns mehrere Leute sagten wir bräuchten für die verschiedesten Stellen (Arbeitgeber, Bank etc.) ein Original bzw. beglaubigte Abschrift und würden sich nicht mit einer einfachen Kopie zufrieden geben.

Wie habt ihr das gemacht?
LG Bieni

Beitrag von phoeby1980 28.04.11 - 12:45 Uhr

aha, das ist mir neu! ich hab bei der bank und so, bei namensänderung, meine hochzeitsurkunde gezeigt. aber ich musste keine beglaubigte oder originale abgeben! den meisten hat das sehen gereicht bzw. haben eine kopie gemacht!

wir haben nur eine urkunde. und das reicht!

am besten fragst du an den stellen (führerschein, ausweis, krankenkasse, bank usw. ) nach ob zeigen reicht bzw. kopie oder ob die eine beglaubigte haben wollen. kann ich mir aber nicht vorstellen.

bei den versicherungen hab ich auch nur eine kopie gemacht nen text dazu geschrieben und hingeschickt. hat denen gereicht, haben nichts weiter dazu geschrieben. nur die änderung geschickt!

Beitrag von -vivien- 28.04.11 - 13:14 Uhr

wir haben nur eine.
bei der bank etc wurde einfach eine kopie gemacht.
ich würde mich an deiner stelle noch mal erkundigen. ruf doch einfach mal bei der bank etc an und frag nach

lg

Beitrag von majleen 28.04.11 - 14:32 Uhr

Ich hab eine normale und eine internationale. Schließlich weiß man ja nie wohin das Leben einen treibt ;-)

Beitrag von ladyjay 28.04.11 - 15:40 Uhr

Wir haben zwei Stück bestellt bei der Anmeldung.
Eine brauche ich für meinen Arbeitgeber, der möchte ein Original haben. Das ist aber nur bei Beamten scheinbar so.
Und dann noch eine für die Anmeldung möglicher Kinder, da braucht man auch eine. Die Dame im Standesamt hat uns da gut beraten.

Beitrag von verena8 28.04.11 - 18:10 Uhr

Hallo,
wir haben auch nur ein Original und eine Abschrift.
Die Banken wollen definitiv kein Original.
Bei uns hat alles in Kopie (ohne Beglaubigung) gereicht.
Nur bei Beamten, die wollen wirklich ein Original, bekommt man aber zurück ;-)
Alles Gute!

Beitrag von lachris 28.04.11 - 20:54 Uhr

Hi,

das ist aber Aufgabe des Standesbeamten Euch da zu beraten.

Für den AG braucht man nur wenn man im öffentlichen Dienst arbeitet ein Original, die anderen akzeptieren eine Kopie.

Banken und Versicherungen bekommen auch nur eine Kopie.

Unserer Meldestelle legt man die Urkunde im Original zwar vor, aber die geben das Original wieder zurück.

Falls ihr kirchlich heiratet, braucht ihr bei manchen Pfarrern ein Original.

Wenn einer von Euch Ausländer sein sollte, oder Ihr vorhabt auszuwandern, braucht Ihr noch eine mehrsprachige Urkunde.

Die meisten Paare bestellen bei mir zwei Urkunden. Eine in DinA4 und eine in DinA5 (fürs Stammbuch).

Beitrag von lucccy 28.04.11 - 22:35 Uhr

Hallo,

also ich kann aus Erfahrung berichten: wem eine normale Kopie nicht reicht, der ist oft zufrieden, wenn er sich das Original einfach selber kopieren darf. ;) Ich war z.B. bei den Banken mit dem Original in der Hand und hab die einfach ihre Kopie selber machen lassen. Dann sind auch die Banken nicht so. Und alle anderen sind pflegeleicht.

Achso: und wer Dir erzählen will, dass Du Deinen Führerschein umschreiben lassen musst (auf den neuen Namen), dem brauchst Du auch nicht glauben. Der Führerschein ist kein Ausweisdokument und muss daher nicht geändert werden. Wollen einem aber auch viele Leute weismachen.

Gruß Lucccy