Warum kann ich mich nicht so richtig freuen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von falca 28.04.11 - 12:28 Uhr

Hallo Mädels,

hab' jetzt mal eine blöde Frage. Ich bin in der 7. SSW und kann mich bis jetzt einfach nicht so richtig über die SS freuen. Warum nur??? Ich versteh' das nicht... Es ist doch ein absolutes Wunschkind und ich war so baff, dass unsere 1. ICSI gleich geklappt hat.

Muss dazu sagen, dass ich sehr häufig schlechte Laune habe - kommt wohl wg. den Hormonen.

Geht's noch jemanden so wie mir?

LG Falca

Beitrag von johannab. 28.04.11 - 12:32 Uhr

Mach Dir keinen Kopf, das sind zu 100 % nur die Hormone.
vielleicht warst Du auch überrascht, dass es nun doch "so schnell" gleich geklappt hat und Du brauchst noch einen Moment um das zu realisieren,
das es nun wirklich so ist. und wenn der Bauch erstmal anfängt zu wachsen, dann wächst Du Freude darauf Stück für Stück immer weiter mit ;0)

Liebe Grüße #winke

Beitrag von isi1709 28.04.11 - 12:32 Uhr

Hi,

ich trage an sich auch ein absolutes Wunschkind in mir. Hatte aber am Anfang dann doch so meine Zweifel. War echt am grübeln, ob es jetzt wirklich der richtige Zeitpunkt ist. Nach einiger Zeit hat sich das aber gelegt.
Das sind einfach nur die Hormone, die einen Körper dazu zwingen über alles mögliche zu Grübeln. Wird bestimmt bei dir auch wieder alles gut.

LG

Isabel
20. SSW

Beitrag von tina051987 28.04.11 - 12:41 Uhr

Hallo!

Ich bin morgen in der 18 SSW und habe seit gestern auch wieder richtig schlechte laune.
Ich hasse einfach alle Menschen um mich herum obwohl die mir überhaupt nix getan haben...

Und freuen kann ich mich auf das Baby auch nicht mehr. Weiß nicht warum und ich könnte auuch echt nur heulen weil ich so denke#schmoll

Die letzten WOchen war alles so super und meine Launen waren echt gut.

Und jetzt solche Tage wieder!:-[:-):-(#zitter#gaehn


LG Tina+Bauchprinzessin 16+6#verliebt

Beitrag von mybaby-84 28.04.11 - 12:42 Uhr

Mein Kleiner ist auch ein absolutes Wunschkind. Bei mir hat es erst beim zweiten Mal geklappt und ich war so depri und hatte Angst, dass es garnicht klappt und dann war ich schwanger.

Zuerst habe ich mich richtig gefreut und dann ließ die Freude langsam nach...Ich war oft depri, habe oft geweint, hatte Angst mein Kind nicht zu lieben, es abzustoßen!

Mein Mann wusste auch nicht mehr weiter, aber ich denke es ist normal :-) Mittlerweile bin ich in der 28 SSW und kann es kaum erwarten, dass der Kleine endlich da ist inshallah!

Aber sogar jetzt, wenn es mir nicht gut geht oder mir schlecht ist, habe ich wieder dieses Gefühl, dass ich mich nicht freue und einfach meine Ruhe haben möchte usw.

Bis jetzt hat jeder gesagt es wäre normal :-) Also mach dir keinen Kopf ich glaub spätestens wenn der oder die Kleine da ist werden wir glücklich sein.

LG

Beitrag von juliz85 28.04.11 - 12:45 Uhr

huhu!
ich war nach dem pille absetzen auch sofort schwanger und ganz schön überrascht darüber, weil man natürlich nicht so schnell damit rechnet. und dann ist plötzlich alles anders. is ja ein super einschneidendes erlebnis, das alles verändert. ich glaub, da ist man erstmal ganz schön überfordert! ich konnte mich auch nicht richtig freuen oder nicht nur, wie man das vielleicht vorher denkt! da waren auch noch viele ängste und ungewissheit, überforderung.... aber das kommt noch mit der freude!
lg

Beitrag von schmusepuppe 28.04.11 - 12:48 Uhr

Hallo Falca!

Das ist oft so, wenn man auf was hinarbeitet. Man legt alles in diesen Wunsch, und wenn er dann tatsächlich in Erfüllun geht, versteht man nicht, warum sich nicht das absolute Glücksgefühl einstellt. Man hat es sich so himmelblau und rosarot vorgestellt, diese Erwartungen können meist gar nicht erfüllt werden.
Dazu kommt noch, dass man sich aufeinmal ganz verloren vorkommt, weil dieses draufhinareiten und hoffen wegfällt!

Aber du wirst sehen, die Freude wird sich einstellen!!Und eine Schwangerschaft ist nicht nur mit positiven Gefühlen behaftet. Da kann ich ein Lied davon singen. Unser Kind ist kein Wunschkind, nein, es ist ein ersehntes Kind, und trotzdem bin ich froh, wenn die Schwangerschaft vorbei ist!! Wenn ich meinen Körper wieder zurück habe! Aber immer wieder wenn ich unsere kleine strampeln fühle, überrollt mich schon ein Glücksgefühl :-)

lg Sybille (23ssw)

Beitrag von tiffy84 28.04.11 - 13:00 Uhr

mach dir keinen kopf,das ist völlig normal und auch in ordnung :-) die freude kommt noch...glaub mir #verliebt
ich habe bis zum dritten,vierten monat nur gelegen und hatte wirklich grausame gedanken zwischendurch...wo es mir dann besser ging wurde auch die einstellung zum kind besser :-) sorgen habe ich mir zudem zeitpunkt aber genauso gemacht wie du...ich hatte tierische angst das ich unser kind abstossen könnte,aber das hat sich alles aufgehoben #sonne nun freue ich mich wahnsinnig auf unseren wurm und ich bin mir sicher das es bei dir auch so sein wird #liebdrueck
bei uns ist es auch ein absolutes wunschkind...meine hebi sagte mal zu mir das diese gedanken normal sind,manche frauen haben das...

lg tiffy 33+6

Beitrag von ernabert 28.04.11 - 13:05 Uhr

Hallo Falca
Bin auch schwanger mit absolutem Wunschkind Nummer 2 nach einer FG und irgendwie bin ich auch gar nicht richtig happy...zum einen geht es mir körperlich gerade nicht so gut: übel, müde, antriebslos, gereizt...zum anderen habe ich eben auch immer noch diese starken Ängste im Hinterkopf, dass es eben auch noch schief gehen kann. Ich glaube meine Freude wird stärker werden, wenn ich die 14 ssw erreicht habe, es endlich erzählen werde und es mir hoffentlich wieder besser geht.

Beitrag von caramaus 28.04.11 - 13:13 Uhr

Hallo!

Ich denke, dass diese Gefühle normal sind - denauso wie überschwengliche Freude, die andere empfinden.

Bei mir war es in der ersten SS mit meiner Tochter so, wir haben 2 Jahre gebraucht um schwanger zu werden. Als ich dann endlich beim FA die Fruchthöhle und das schlagende Herzchen gesehen habe, da war ich so glücklich wie noch nie in meinem Leben.

Jetzt in dieser SS war es das ganze Gegenteil. Ich war total überrumpelt, dass es gleich beim ersten Mal geklappt hat. Mein Mann und ich haben damit überhaupt nicht gerechnet, bei unserer Vorgeschichte. So hat es auch eine Weile gedauert, bis wir uns an den Gedanken gewöhnt haben. Jetzt mittlerweile freue ich mich/ wir uns sehr.

Beides sind Wunschkinder und geplant, aber trotzdem kann das Gefühl ganz anders sein.


Ich wünsche dir alles gute!!
C.

Beitrag von falca 28.04.11 - 13:19 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure netten Worte! #danke

Jetzt fühl' ich mich besser. Es geht also nicht nur mir so!

Danke! #danke

LG Falca

Beitrag von lana-25 28.04.11 - 13:35 Uhr

Hallo!#winke
freue mich eigentlich jetzt erst so richtig, hatte zu viel Angst das es sich wieder verabschiedet, vieleicht weil es länger gedauert hat! Ist auch ein absolutes Wunschkind! Das mit den Hormonschwankungen habe ich auch bin oft sehr Weinerlich!
Lana-25 und#baby 15. Woche