mein Rasen sieht schrecklich aus - HILFE

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nochmal 28.04.11 - 13:07 Uhr

Hallo,

vielleicht sind hier ja ein paar Rasenexperten unterwegs.

Mein rasen sieht einfach schrecklich aus.

Wir haben Anfang April vertikutiert, dann Rasen ausgesäht und letzte Woche gedüngt..... haben gut gewässert und wässern weiterhin 2-3 mal die Woche.

Der Rasen sieht leicht hellgürn mit ein paar Flecken sattes grün und graue Stellen (ich finde viele). Unter dem Rasen fängt an Moos zu wachsen .
Wir haben keine Schattenstellen, also wenn es schön ist ist Dauerbesonnung.
Nun fängt an einigen Stellen an Klee zu wachsen.

Habt ihr ein Tipp wie ich mein rasen schön bekomme *heul*

Viele Grüße und Danke

Beitrag von ichbins04 28.04.11 - 13:39 Uhr

hallo,

erstmal: ihr ward vieel vieel zu früh, mit dem aussähen.

es gab anfang april noch ziemlich kalte nächte !!!

desweiteren , wenn euer rasen viel sonne bekommt, braucht er auch viel wasser. mit 2 bis 3 mal die woche ist es nicht getan. da ist die devise: jeden tag einmal gut durchwässern !!

nach dem sähen sollte das erste mal nach ca. 4 wochen gemäht werden, dann nach weiteren 2 wochen düngen.....

ggf. wäre bei euch ein vorabdüngen mit einem dünger, der einen moosvernichter oder unkrautvernichter enthält sinnvoller gewesen.

immer dann ,wenn die grasnarbe nicht dicht und geschlossen ist, bahnt sich das unkraut einen weg......

mit was habt ihr gedüngt??

gruß


Beitrag von nochmal 28.04.11 - 14:06 Uhr

Hallo,

bei uns ist es seit Anfang April sehr warm, auch die Nächte waren nciht mehr unter 12 Grad - insofern war es von den Gradzahlen schon in Ordnung.

gemäht haben wir dieses Jahr noch nicht, es war ja nichts da - wir hatten vertikutiert.

Man sollte einen rasen nicht täglich sprengen (auch wenn wir das im Sommer eigentlich schon machen), da es auch nicht gut ist für die Wurzel und die Nährstoffe so schnell durchsieckern.....

Wir haben den Langzeitdünger von Wolfs garden genommen und im Juni nehmen wir den Unkrautvernichter mit Dünger ebenfalls von WG

LG

Beitrag von ichbins04 28.04.11 - 14:09 Uhr

na dann weisst du ja alles.......

Beitrag von nochmal 28.04.11 - 14:18 Uhr

na wohl nicht, sonst wäre ja mein rasen schön ;-)

Beitrag von ichbins04 28.04.11 - 14:22 Uhr

wichtig ist es auch, qualitativ hochwertige samen zu benutzen. je mehr unterschiedliche samen in der mischung sind, je besser ist die qualität der samen und des rasens.

es steht auf der unterseite der packung drauf, welche sorten zu wieviel prozent in der mischung sind.

mischungen mit 5 oder mehr unterschiedliche samen sind sehr hochwertig.

gruß

Beitrag von nochmal 28.04.11 - 14:27 Uhr

ah - da muss ich ma schauen .....
Zum Glück habe ich die packung noch - wir nehmen eigentlich alles von Wolfs Garden

Beitrag von ichbins04 28.04.11 - 14:47 Uhr

ich tendiere da eher zu compo......

Beitrag von ichbins04 28.04.11 - 14:18 Uhr

wir wohnen ja schon im süden und da gab es nächte von 2 bis 3 grad.......

das ist absoluter quatsch, das der rasen nicht täglich gewässert werden soll !!!

es ist grundvorraussetzung zum keimen der samen....

die keimzeit liegt bei ca 2-3 wochen... (längstens).

ein dünger mit sofortwirkung (compo oder wolf) wäre hier idealer gewesen, und dann lieber ende mai anfang juni einen langzeitdünger verwenden....

compo bietet ausserdem einen dünger mit langzeit und sofortwirkung an...

auch hier ist das wässern iwchtig, da sonst "brandschäden" endstehen können...

gruß

Beitrag von nochmal 28.04.11 - 14:29 Uhr

mh, dann bin ich jetzt schlauer ....

Kann ich denn jetzt noch irgendwie was reparieren, das er noch schön wird - derzeit läuft der Sprenger :-)
Nochmal ein Sofortdünger wäre wohl nicht hilfreich oder?

Beitrag von ichbins04 28.04.11 - 14:40 Uhr

du solltest mit dem erneuten düngen mindestens noch 2 wochen warten....

habt ihr viel moos???

oder mehr unkraut ??

wenn ihr mehr moos habt, dann solltet ihr evtl einen moosvernichter einsetzten,

wenn ihr mehr unkraut habt dann eben einen unkrautvernichter für rasen benutzen...

wichtig ist, das diese stellen dann aufbereitet werden, und neu eingesäht werden....

sinnvoll ist es übrigens den rasen vor oder nach der sonneneinstrahlung zu wässern.

dh. im moment abends nach der sonne und im sommer kannst du dann auch morgens vor der sonne wässern.

nicht bei praller sonne wässern, da die spiegelungen des wassers verbrennungen des rasens verursachen können.

gruß

Beitrag von nochmal 28.04.11 - 21:39 Uhr

Hallo,

danke für die Tipps.

Wir haben aus meiner Sicht mehr Moos, das Unkraut kann ich noch locker ausstechen, also ist es nicht so viel.
ICh dachte immer Moos kommt bei Feuchte und Schatten.

Wir werden also in 2 Wochen nochmal düngen *gr*
Aber was tut man nicht alles für schönen Rasen.

Wir sprengen meist abends. ICh hatte vorhin nur gleich den Sprenger angemacht, da es heute bewölkt ist ;-)

Auch habe ich nochmal geschaut, unser rasen besteht aus 6 verschiedenen rasensamen.

LG

Beitrag von ichbins04 29.04.11 - 08:01 Uhr

gute wualität an rasensamen habt ihr.

allerdings denke ich, das das meiste nicht gekeimt ist, da zu kalt und tu wenig gegossen wurde. da wäre die überlegung einer nachsaat wempfehlenswert.

sinnvollerweise solltest du vor dem nachsähen das unkraut ausstechen, damit du die dann leeren stellen ebenfalls mit saat bestreuen kannst....

wie gesagt, je dichter die grasnarbe, je weniger unkraut wirst du haben.

beim ersten mähen, ziemlich kurz mähen, dadurch teilen sich die grashalme stärker, und die narbe wird dichter.

wichtig ist, wie eine mitschreiberin meinte, ein regelmäßiger schnitt, am besten immer schön kurz und einmal wöchentlich

das düngen kurz vorm regen machen wir auch meistens ,das erspart das unmittelbare wässern nach dem düngen...

gruß

Beitrag von minniemaus77 28.04.11 - 19:36 Uhr


Das meiste ist ja schon gesagt worden ,aber weil sich beim wässern hier die Geister scheiden ,gebe ich gerne den Tipp des Gärtners unseres Vertauens wieder : während der Keimung darf die Fläche nie austrocknen ,also viel Wärme= viel Wasser ,später wenn ein dichter Teppich gewachsen ist ,reicht es 2-3 mal die Woche ausgiebig zu wässern ,schon 30 min reichen aus um 10-15 Liter Wasser pro Quadatmeter zu plazieren.

Während der Wachstumsphase möglichst nicht drauf rumlaufen .Auch wenn es lästig ist das Herrscharen von Vögel in den Garten einfallen ,es bleibt genug Samen übrig ,man muß sie nicht verscheuchen.

Wenn der Rasen ca 10 cm gewachsen ist ,erfolgt die erste Runde mit dem Rasenmäher.Dann von April bis September /Oktober wöchendlich 1x mähen -auch wenn es lästig ist ,es lohnt sich .

Wir schwören auf Dünger vom Aldi ,der im Frühjahr( April ,dann Juni und August nochmal) aufgebracht wird .Je nachdem wie groß eure Fläche ist in Etappen düngen ,hinterher wässern ,nie Dünger in der prallen Sonne liegen lassen ,das verbrennt den Rasen und macht graue häßliche Stellen.
Wir haben 1000 qm Rasen und am liebsten düngen wir wenn dunkle Gewitterwolken am Himmel sind ,der einsetztende Regen löst den Dünger auf und das spart dann Zeit.

Unkraut wie der Klee kann man am Anfang noch bewaffnet mit Unkrautstecher und einem Eimer selbst ausstechen.Durch die regelmäßigen Mähgänge wird auch ein Großteil der hochwachsenden Unkräuter beseitigt. Wenn es zuviel wird kann man die chemische Keule auspacken ,in jedem Gartencenter wird man euch beraten können ,welches Mittel die Unkräuter an der Wurzel packt aber keine Schäden für das nützliche Getier darstellt.

Das erste Jahr ist sehr arbeitsaufwändig ,aber es lohnt sich ,ich bekomme viele Komplimente für mein stattliches Grün hinterm Haus ...

LG

Beitrag von not-for-sale 28.04.11 - 21:44 Uhr

Ich bin es auch leid mit der Rasenpflege! Klee, Moos - gegen ALLES haben wir chemische Keulen eingesetzt. Ergebnis? Null! Diesen Kampf kann man nur verlieren...

Irgendwann sagte ich mir: Klee, Moos - hauptsache grün! :-) Und es wird der Tag kommen, wo ich alles betonieren lasse und es dauergrün streiche! ;-)