Brauche Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maryjane85 28.04.11 - 13:34 Uhr

Ich hatte meine Regel zuletzt am 30.03. (wenn man die komplette Woche vorher mit leichten Schmierblutungen außer Acht lässt).

Leider habe ich keine Ahnung, wann mein Eisprung war. Ich habe letztes Jahr ein Kind bekommen und erst seit ein paar Monaten meine Regel wieder. Kann auch nicht sagen, wie lange der Zyklus bei mir normalerweise ist, denn er hat sich wohl noch nicht komplett eingependelt.

Jedenfalls, wenn ich von 28 Tagen ausgehe, hätte ich gestern meine Periode bekommen sollen.

Heute habe ich dann einen Test gemacht, der war negativ.
Ich bin irgendwie enttäuscht, obwohl wir erst seit diesem Monat die Kondome weglassen.

Jedenfalls kribbelt es immer wieder in meinen Brüsten, wie in der Stillzeit, als Milch produziert wurde. Ich weiß nicht, ob ich das vorher schon hatte, aber erst seit 1-2 Wochen nehme ich das bewusst wahr. Während ich hier schreibe, kribbelt es auch....
Außerdem kommt etwas Flüssigkeit aus der Brust, wenn ich drücke.

Jetzt mache ich mir natürlich ständig Gedanken. Meint ihr, ich könnte doch schwanger sein und der Test heute war zu früh? Oder meint ihr, man kann sich sowas einbilden?
Oder ist es normal, dass es in der Brust kribbelt und noch Flüssigkeit kommt? (Habe vor 7 Monaten abgestillt)

Werd noch verrückt #aerger