Mal so ne Frage... *SILPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bruclinscay 28.04.11 - 13:47 Uhr

HuHu ihr lieben...

Ich habe grade mit meiner Nachbarin gesprochen, weil ich ihr heute eigendlich beim Wohnung machen helfen wollte...
Jedenfalls meinte unsere andere Nachbarin (hat einen 6 Monate alten Sohn) Ich dürfte keine Fensterputzen, kein wischen, kein nichts, mein Haushalt würde vollständig verkommen... o.O
Ich meine das ich es nicht übertreiben sollte, ist klar, das ich nicht zu viel auf einmal mache auch... Aber ich meine ich bin doch nicht krank...

Wie macht ihr das??

Lg

Bruclinscay #ei 21+6

Beitrag von tweety.79 28.04.11 - 13:53 Uhr

alles wie immer halt ein bißchen langsamer und mit pausen dazwischen!! und wenn mein mann lieb ist hat er auch schon die fenster geputzt (hat er überhaupt kein problem mit)!!!

lg melli 35 SSW

Beitrag von dusty1 28.04.11 - 13:53 Uhr

hallo,
also wenn du eine kerngesunde schwangere bist,dann mach alles was du kannst.fenster putzen würde ich auch nicht unbedingt mehr machen.aber die wohnung putzen warum nicht...
ich durfte von anfang an nicht mehr viel machen,und war daher auch immer mies drauf.meine mutter putzte und putzte bei mir und ich!!!!sei froh wenn du alles machen kannst.nur übertreibe bitte nicht.dein zwergel wird es dir schon sagen.
lg anja

Beitrag von isi1709 28.04.11 - 13:54 Uhr

Hi,

also ich hab hier vorgestern großputz veranstaltet....saugen, abstauben, aufräumen, ausmisten etc..... Gestern hab ich sogar den Backofen geputzt....war mir wohl deutlich lieber, als die Aufsätze meiner Schüler zu korrigieren ;).
Ich steige auf nichts mehr drauf, also weder Leitern noch Stühle und habe immer wieder mal ne Pause eingelegt, aber ansonsten hab ich auch alles gemacht.

Lass dir nichts einreden, mach das, was du für richtig hältst.


LG

Isabel
20+5

Beitrag von henzelinos 28.04.11 - 13:55 Uhr

Ich habe zwei Kinder und muss natürlich meinen Haushalt machen ... man stelle sich vor ich gehe sogar arbeiten. Ich bin Altenpflegerin und darf nicht mehr alles machen.
Ich kann doch nicht alles liegenlassen bzw meinen Mann machen lassen und mich hinsetzten weil ich schwanger bin. Wie gesagt schwanger ist nicht krank sein. Immer ein bischen und nicht zuviel auf einmal ich denke das sollte sein. Es sei denn der Arzt verordenet was anderes!!

Beitrag von xylina 28.04.11 - 13:55 Uhr

Hi,

solche "Ratschläge" kenne ich auch nur all zu gut... Irgendwie bekommt man das Gefühl die meinen es alle entweder viiiiel zu gut mit einem oder sind einfach nur zu übervorsichtig. Ich denke solange du dich selbst dabei wohl fühlst kannst du so ziemlich alles machen (außer schwer heben...streng verboten #nanana ), und du kannst auch weiterhin deinen Haushalt machen. Vielleicht etwas langsamer als vorher aber verkommen lassen würde ich meinen nun auch nicht.

Notfalls musst du halt deinen Mann oder Freund einspannen damit er dich unterstützt oder dir ein paar Dinge abnimmt im Haushalt ;-)

Lg
Sabine, #ei 20.SSW

Beitrag von bruclinscay 28.04.11 - 14:00 Uhr

ja klar, der hilft mir keine Frage, aber ich meine ich kann ja meinen Haushalt nicht ganz an ihn abgeben... ich mache schon jedentag ein bisschen, und mache immer mal wieder pause und setze mich hin... und schwer heben tue ich auch nicht...

Lg

bruclinscay