Fernsehfreie Zone

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von lebenslichter 28.04.11 - 13:50 Uhr

Hallo,

wir haben seit einiger Zeit aus versch. Gründen unseren Fernseher abgemeldet und haben deshalb schon öfters unverständliche Blicke geerntet.

Wer hat auch keinen TV zu Hause stehen und wir geht ihr mit blöden Kommentaren um?

Lg,
Lebenslicht

Beitrag von anyca 28.04.11 - 13:53 Uhr

Wir haben keinen Fernseher (schauen aber gerne mal DVDs am Computer, und auch die Kinder dürfen so das eine oder andere sehen).

Doofe Kommentare gab es da noch nicht.

Beitrag von koerci 28.04.11 - 13:57 Uhr

Ich würds einfach keinem erzählen, wenn ich mit doofen Kommentaren nicht umgehen könnte.

LG
koerCi

Beitrag von juju0980 28.04.11 - 14:00 Uhr

Wir haben auch keinen Fernseher - ungläubige Blicke gibts schon manchmal, aber dumme Sprüche überhaupt nicht.

Wir schauen auch ab und zu DVD am Computer oder Sendungen übers Internet - aber nur ganz wenig.

Beitrag von morjachka 28.04.11 - 14:19 Uhr

Hallo!
Die meissten meiner Freunde und Bekannte haben keinen Fernseher.
Wenn mich ein Film interessiert gehe ich ins Kino.
Kommentare gab es bei mir noch keine, deshalb weiss ich nicht, wie ich damit umgehen würde.

Beitrag von jana-marai 28.04.11 - 14:42 Uhr

Hallo,

wir haben seit über 10 Jahren keinen Fernseher, unser Umfeld hat sich mittlerweile daran gewöhnt, manche haben sogar nachgezogen.

Kommentare? Es kamen eher Fragen, was wir denn dann abends machen würden. Nunja, Grund der Abschaffung bzw. nicht-Anschaffung war, dass wir genug anderes zu tun haben, und nichts vermissen / vermisst haben.
Wir genießen es, abends zu lesen, gemeinsam Spiele zu spielen, oder uns einfach in aller Ruhe zu unterhalten, ohne unser Abendprogramm vom TV diktieren zu lassen.
Es widerstrebte mir schon als Kind, dass wir von 20-20.15h nichts sagen durften, weil die ach-so-heiligen-Nachrichten kamen.
Zusätzlich finde ich es fürchterlich deprimierend Nachrichten zu schauen, denn: wann wird mal von etwas Erfreulichem berichtet?
Und das Wetter kommt ohnehin so, wie es kommt. Mit etwas Erfahrung kann man es oftmals auch schon am Vortag erkennen, wie das Wetter wird, oder daran, dass die informierten Nachbarn ihren Garten "regenfest" machen... ;-)
Und wer mehr wissen möchte: Zeitung, Internet, das persönliche Gespräch... reicht für uns vollkommen ;-).
Ach ja, außerdem möchte ich gerne ins Bett wenn ich müde bin, und nicht, wenn der Film zu Ende ist. Auch die Kinder sollen unabhängig sein. Zu oft habe ich beobachtet, wie Kinder vom schönen Spiel hereingerufen wurden, nur weil jetzt eine bestimmte Kinderserie kommt. Nee nee, das war bzw. ist nichts für uns.
Jedem das seine, leben und leben lassen.

LG
jana-marai

Beitrag von zahnweh 01.05.11 - 15:01 Uhr

Das kommt mir soooo bekannt vor. #winke

Beitrag von imzadi 28.04.11 - 22:38 Uhr

Auch mit abgemeldeten Fernsehn kann man hunderte Programme schauen. Abmelden macht das sehen nicht weniger, nur billiger. #kratz

Beitrag von zahnweh 01.05.11 - 14:57 Uhr

#winke

wir !

unserer ging 2009 kaputt. Nach dem kalten Entzug über die Weihnachtsfilme, kam im Januar nur noch Schrott im Flimmerkasten. Als ich da schon merkte, dass es uns ohne viel besser geht (ich bin sehr viel entspannter und meine jetzt 3,5jährige muss meiner Meinung nach noch nicht schauen) habe ich keinen nachgekauft.

Angebote gab es. Ich hab sie angeschaut und sah keinen Nutzen mehr darin. Anfangs schauten die meisten seltsam. Ließen es dann geschehen.

Seit mein Kind 3 Jahre alt ist, werden die ersten Stimmen laut, von wegen sie müsse doch endlich mal schauen. Nö, find ich nicht. Einige ihrer Freunde (mit denen sie sich hauptsächlich trifft) dürfen auch noch nicht oder bekommen schon von DVDs Angst.

Was meine darf. Am Computer maaaaaaaaaaaaal Alf schauen mit mir. Das reicht einmal in 3 Monaten.

Einige wundern sich zwar, die meisten sagen, sie könnten das selbst nicht. Respektieren es aber.
Nur sehr wenige finden es grausam für mein Kind. Auf Nachfrage kommt raus, dass sie selbst es grausam fänden, wenn sie nicht mehr schauen könnten und mein Kind eigentlich dabei keine Rolle spielt sondern nur Vorwand ist, weil sie es für sich selbst nicht vorstellen können.

Nun ja. ich sag/denk mir dann, dass ich mir vieles auch nicht vorstellen kann, was andere machen. So lange sie glücklich sind und niemand anderes zu Schaden kommt. Jedem das Seine!

Unseres eben ohne TV :-) #winke