Harter Bauch in der 28SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosawurm12 28.04.11 - 14:05 Uhr

Hallo zusammen,

habe seit gestern immer wieder einen harten Bauch. Er ist von oben bis unten hart. Was könnte es sein??
Das Baby spüre ich, also denke ich ihm geht es gut.

Wenn ich mich abends zu Hause ausruhe wird er weicher. Ich muss noch 4 Wochen arbeiten bin auch erst in der 28SSW.

Können das Übungswehen sein?? Ab wann könnten diese losgehen?

Schöne Grüße
rosawurm12

Beitrag von henzelinos 28.04.11 - 14:14 Uhr

Hm, also ich bin kein Arzt aber aus eigener Erfahrung würde ich Dir raten deinen Arzt aufzusuchen und das abklären zu lassen.
Ich hab das bei meinem Grossen damals als Übungswehen abgetan und 2 Wochen später war er geboren. Also lieber einmal mehr hingehen als später das nachsehen zu haben.

Beitrag von scarlett1605 28.04.11 - 17:46 Uhr

hallöchen,

tu das bitte nicht so ab. ich hatte das in meiner 1. ss auch so um die zeit rum. waren schon richtige frühwehen, lag 18 tage im krankenhaus am tropf, wäre ich nicht losgegangen, wäre derkleine 2 tage später gekommen laut chefarzt, also geh bitte los.

lg von silke

Beitrag von rumpeline 28.04.11 - 20:17 Uhr

Hallo,
so in etwa war es bei mir um die 28. SSW auch, mein Bauch wurde immerzu hart und ich hatte Oberbauchkrämpfe (dachte, ich hätte mir evtl. den Magen verdorben). Dazu hatte ich einen "leichten" Kopf und mir war einfach komisch. Bin dann zu meiner FÄ weils ein Freitag war. Dort hatte ich dann einen Blutdruck von 160/90, Wehen auf dem CTG, einen verkürzten Gebärmutterhals und weichen Muttermund! Meine FÄ schrieb mich dann bis zum Mutterschutz krank und zwei Wochen später hatte sich alles etwas erholt. Es war wohl der Stress, aber hätte ich nicht auf meinen Körper gehört, wäre es vielleicht schief gegangen.
Also, höre lieber auf dein Gefühl und gehe (auch außer der Reihe) zum Frauenarzt!
Alles Gute!
rumpeline