Füße messen...so unterschiedlich!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von humor 28.04.11 - 14:23 Uhr

Hallo,
ich wollte mal Fragen, wie da eure Erfahrungen sind.
Vor 3 Wochen habe ich die Füße meines Sohnes in Reno messen lassen. Da hieß es 28 und sehr schmal. Dann habe ich heute in der Stadt Schuhe gekauft und nochmal messen lassen,in ein sehr teures Fachgeschäft. Die haben ds mit so einem Meßbrett gemessen Da hieß es 29 eher schon 30. Schmale Füße passen, wenigstens das passt. Kann das sein das in 3 Wochen so die Füße wachsen, ich bin da echt verwirrt nun.

Wie und wo messt ihr?

Lg, Anna

Beitrag von sunflower.1976 28.04.11 - 14:37 Uhr

Hallo!

Die Fußlänge überprüfe ich mit einem Messgerät regelmäßig zuhause (genauso wie die jeweilige Innenlänge der Schuhe). Da habe ich schon mal einen guten Überblick. Vorm Schuhkauf lasse ich nochmal nachmessen, verlasse mich aber nicht nur auf diese Messung (hab schon erlebt, dass mein großer Sohn an einem Tag zwei verschiedene Fußlängen hat...und das geht ja schlecht).

Mein großer Sohn hat auch mal eine ganze Schuhgröße innerhalb weniger Wochen übersprungen. Vielleicht hatte Dein Sohn bei der ersten Messung die Zehen minimal eingezogen und ist trotzdem in der Zwischenzeit gewachsen, so dass es zu so unterschiedlichen Werten kommen kann.

LG Silvia

Beitrag von humor 28.04.11 - 14:42 Uhr

Danke für deine Antwort. Das könnte eine Erklärung sein. Na, da werde ich in Zukunft immer kurz vorher nochmal messen.Woher hast du das Messgerät?

Beitrag von sunflower.1976 29.04.11 - 08:58 Uhr

Hallo!

Das Messgerät (BIMS) habe ich damals im Internet bestellt. Das Praktische ist, dass man auch die Schuhinnenlänge messen kann, denn die Schuhe der verschiedenen Firmen fallen z.T. sehr unterschiedlich aus.

LG Silvia

Beitrag von flunky 28.04.11 - 14:48 Uhr

Hi,

ich habe das Messgerät "Plus 12". Habe das glaube ich mal bei ebay ersteigert. Bei amazon habe ich es auch schon mal gesehen.
Damit misst man den Fuss selbst und zusätzlich in dem Schuh. Oftmals kann man bei Schuhen auch die Innensohle rausnehmen. Da kann man das Kind wunderbar draufstellen lassen.
Denke auch das dieser Grössenwachstum nicht binnen 3 Wo möglich ist. Denke auch Zehen eingezogen oder eben falsch gemessen (zB. die zusätzliche Daumenbreite - 12mm - nicht mit einbezogen).

LG flunky

Beitrag von jana-marai 28.04.11 - 14:50 Uhr

Hallo,

im September wurden die Füßchen gemessen, im Fachgeschäft, und es hieß, er hätte Größe 22.
Im Januar waren wir wieder nachmessen, und was kam da heraus???? Größe 20, ich solle maximal 21 nehmen.
Also habe ich zu Hause nochmal nachgemessen (wir haben diese Elefantenmessteile), und er hat wirklich nur Größe 20. Nun weiß ich auch, warum die ersten Schuhchen in 22 so groß und labberig aussahen.
Da er seltenst und auch nicht frei läuft und Schuhe sowieso verweigert hat (nach dem Kauf #augen), bin ich der Sache in der Zwischenzeit nicht nachgegangen.
Nun mache ich es wieder so, dass ich die Innensohle herausnehme, auf den Boden lege und das Kind darauf stelle. Das scheint mir am zuverlässigsten, zumal Schuhe ohnehin sehr unterschiedlich ausfallen.

LG
jana-marai

Beitrag von yadvashem 28.04.11 - 14:57 Uhr

Hallo!!

So ein Erlebnis hatte ich gestern auch...
Allerdings hat man an einem Tag in drei verschiedenen Läden drei verschiedene Größen gemessen.#schock

Da war ich dann auch erstmal etwas ratlos...

Bei meiner Messung hat mein Sohn dann Größe 20 gehabt - also die goldene Mitte.
Man muss eben ziemlich viele Schuhe anprobieren, bis man die richtigen findet...

LG, Simone

Beitrag von girl08041983 28.04.11 - 16:41 Uhr

Hallo,

bei Reno rechnet dass ja ein Computer aus, der die Füsse abscannt, bei den anderen ist es ja ne normale Handmaschine. Natürlich kann es sein, dass es Kinderfüsse innerhalb 3 Wochen um eine Größe gewachsen sind, genauso dass ein Kind unterschiedliche Größen in Schuhe hat.
Mein Sohn hat Halbschuhe in Größe 28 die passen 100% und die Sandalen mussten wir aber in 29 kaufen, da die kleiner ausgefallen sind. Mein Großer genauso 33 in den Halbschuhen und 34 in Sandalen.

Bei mir selber kommt es auch auf Schuhe drauf an, in Turnschuhen habe ich Größe 43 1/3 und in normale Sandalen etc brauch ich nur 42.

Lg

Beitrag von turmmariechen 28.04.11 - 21:20 Uhr

Hallo, zum Teil ist es auch Tageszeit abhängig - Füßer sind nachmittags größer - daher sollte man Schuhe am Nachmittag kaufen. Könnte es daran liegen?

Beitrag von kathrincat 01.05.11 - 12:07 Uhr

ja, jeder schuhhersteller hat andere gr. daher auch andere messgeräte!