Hey Hey Mädels...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lily3 28.04.11 - 14:41 Uhr

Ich habe da mal eine frage die vielleicht nichts ganz rein passt...würde mich aber über eure meinungen freuen.

ich habe einen kinderwunsch der auch nicht grade klein ist...ich stehe mit diesen wunsch leider so ziemlich alleine da...meine bessere hälfte möchte partu, zu dieser zeit keine kinder...seine üblichen arrgumente betreffen jedesmal die finazielle lage...

es macht mich jedesmal sehr traurig da ich sehr gerne ein zweites puschen möchte, ich weis echt nicht wie ich damit umgehen soll...
ich habe nicht wirklich lust noch zehn jahre zu warten bis er soweit, wenn er überhaupt jemals soweit sein wird...verlassen möchte ich ihn deswegen auch nicht....ach man es ist aber auch nicht leicht...


ich danke viel mals fürs zuhören...das brauchte ich mal

Beitrag von atomic-8 28.04.11 - 14:49 Uhr

Also ich denke schon das man sich einig sein sollte was ein gemeinsames Kind betrifft. Rechne doch mal durch ob es wirklich finanziell eng wird wenn ein zweites Kind da wäre, dann könntest du ihm argumentieren und vielleicht überlegt er es sich dann!
Alles Gute und viel Glück #klee
#winke

Beitrag von gypsi1978 28.04.11 - 15:26 Uhr

hey, hatte die Situation auch sehr lange. Mein Freund ist noch am studieren und und studieren und meinte er möchte Kinder mit mir aber erst wenn er fertig ist..... ich wollte schon vor ca. 3 Jahren, aber er partou nicht. Hab ich auch eingesehen weils finanziell echt nicht machbar ist.
Wenn er mit dem Studium getrödelt hat war ich auch echt sauer, weil das meinen KIWU immer nach hinten gedrückt hat und ich ja auch nicht jünger werde. Er war der meinung man kann auch mit 40 noch Kinder bekommen.
Ja, kann man, sieht man immer wieder, aber muss man nicht so lange warten. Meine Meinung!

Nu, siehts finanziell besser aus.....wenns klappt haben wir aber ein Jahr engpass, wenn ich kein Elterngeld mehr bekomme. Da müssen wir knausern, aber das ist nur ein Jahr. Jetzt hat er auch einen Festvertrag.
HAb im Januar meine Pille ganz schludrig genommen und dann meine Mens nicht bekommen. Hatte schon angst ich wäre schwanger (hätte mich gefreut, aber wegen dem finanziellen bedenken) Mein Freund hätte sich gefreut wenn es so gewesen wäre und keine Sorge mehr wegen dem finanziellen Engpass das eine Jahr.
Leider war ich nicht schwanger und fast schon enttäuscht. Und weil wir uns in der Wartezeit beide so mit einem Baby anfreunden konnten, bzw. mit Schwangerschaft, habe ich die Pille abdaher abgesetzt und nun warte ich ungeduldig. Mein Freund geduldiger, da es ihm nicht sooo eilig ist.

Das ist natürlich eine Situation die nicht auf jeden Mann passt.
Aber meinen hats dann Schmackhaft gemacht als der Schreck erstmal groß war, man sich mit den Gedanken angefreundet hat und dann doch nichts war ;-)

LG
#winke

Beitrag von lily3 28.04.11 - 15:38 Uhr

hey hey danke für deine meinung:-D...

wir hatten die situation schon zweimal...und was er da gesagt hat möchte ich lieber nicht erzählen war sehr erschreckend:-(...ich hatte auch schon ne abtreibung letztes jahr (anfang), weil ich von allen seiten belagert wurde...

es sieht finaziell leider wirklich nicht so gut aus...da ich noch immer auf der suche nacharbeit bin...
aber selbst wenn ich was gefunden habe fallen ihn arrgumente ein kein kind zubekommen...
ich hatte mir selbst gesetzt bis 30 danach kein kind mehr:(
langsam erschleicht mir das gefühl das er mit mir keins möchte