Schulfrage

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von deichbaer1967 28.04.11 - 14:53 Uhr




Hallo
wende mich mal in einer verzeifelten Lage in dieses Forum

Kommen gerade nach einer 3 wöchigen Therapie aus dem Kinderzentrum Pelzerhaken und sitze schon am PC und suche wie eine dumme/blöde nach Schulen für unseren Sohn ( Geboren November 2004)

Nico geht in Itzehoe in den Kindergarten der Lebenshilfe aufgrund von:( kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit Sprachentwicklungstörung ( F83) Hyperopie und Strabismus Verhaltensstörung im sozial-emotionalen Bereich mit Stereotypien )
Nico sollte bis heute in eine normale Regelschule eingeschult werden. Hiervon rät man uns mittlerweile ab, da Nico dort komplett versagen könnte. Teilweise ist er in den einfachsten Dingen auf dem Stand eines Dreijährigen, teilweise aber auch überdurchschnittlich in anderen Bereichen. Laut dem Test einer Kinderpsychologin, ( keine geistige Behinderung)

Nico verfügt über eine Sprachverständnisstörung, verschliesst sich gegen allem Neuen, mit großer Panik und Ängsten!
Uns wurde eine Körperbehindertenschule empfohlen, bzw eine Sprachheilschule- Klasse. Zusätzlich wäre laut Diagnose der Einsatz eines Integrationshelfers mit besonderer pädagogischer Ausbildung von Nöten.
Nun zum eigentlichen Problem, woher nimmt man so eine Schule die es angeblich im gesamten Kreis Steinburg nicht gibt??? Als Alternative hatte man uns eine Schule in Hamburg vorgeschlagen, die aber aufgrund der großen Entfernung ( tgl. 3-4 Stunden Fahrtzeit) für Nico nicht zumutbar wäre.

Nun unsere Frage: Gibt es Eltern aus dem Kreis Steinburg oder angrenzenden Gebieten die uns Tipps oder sogar Kontaktadresse bzw. Nummern mitteilen könnten?? Oder halt Schulen mit entsprechenden Klassen ( K-bzw H- Klassen )

Wir bedanken uns vorab für jegliche Info die uns in unserer Entscheidung weiterhelfen kann!!!!

vielen dank deichbaer und starwarslady

Beitrag von krokolady 28.04.11 - 16:01 Uhr

schade, bis Kaltenkirchen ist es dann wohl auch zu weit.
hier gibts ne Förderschule, und eine Schule für geistig und körperlich Behinderte.

Glaub in Norderstedt gibts auch solch Schulen

Beitrag von deichbaer1967 28.04.11 - 16:11 Uhr

Hallo Krokolady

danke für deine Antwort

Kaltenkichen währe eine gute alternative für uns und näher als Hamburg

Fahrzeit mit Auto max 30 min eine Strecke. Nico müßte sowieso mit einem, nenne es mal Schultaxi befördert werden(also morgen abgeholt und gebracht werden.

Da wir als Eltern beide Vollzeit Arbeiten geht es auch garnicht anders

Hättes du noch Namen und Andresse der Schule eventuell Telefonummer

Lg deichbaer1967

Beitrag von krokolady 28.04.11 - 16:36 Uhr

Die Schule für geistig und körperlich behinderte ist diese:
http://www.jks.lernnetz.de/

Meine Tochter wird da auch im Sommer eingeschult.
War bisher 2 mal dort zu Gesprächen und zum umsehen - und bin begeistert!
Das Konzept der Schule ist echt klasse.

Ansonsten gibt es hier in KaKi noch die Förderschule
Schule am Lakweg Förderschule
Lakweg 4
D-24568 Kaltenkirchen
Fon: 04191 2782

Da gehen halt Kinder hin die nur "leichtere" Probleme haben.

In Elmshorn gibts auch ne Schule:
http://raboisenschule.lernnetz.de/unsereSchule.htm

Beitrag von rienchen77 28.04.11 - 16:56 Uhr

https://www.steinburg.de/198_484.htm

Förderzentren

Förderzentrum Geistige

Entwicklung

ich hoffe ich habe deinen Landkreis richtig ergooglet...

unter den Stichpunkten gibt es Schulen und wenn du Hilfe brauchst frag direkt beim Landkreis nach...

Beitrag von deichbaer1967 28.04.11 - 18:01 Uhr

danke auch dir für deine hilfe

Lg Deichbaer1967