Ovulationsmonitor

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von silisa 28.04.11 - 15:54 Uhr

Hallo!

Hat bereits jemand Erfahrung mit dem Clearblue Ovulationsmonitor? Ich hab mir einen gekauft aber noch nicht probiert. Man sollte denn Monitor mit dem ersten Tag der Periode starten - nur mein Problem ist, dass ich nicht recht weiß, welchen Tag ich als 1. Tag rechnen soll. Seit ich mit der Pille aufgehört habe, habe ich bereits etwa eine Woche lang bräunlichen bis leicht blutigen Ausfluss, bis ich richtiges Blut habe. Es ist irgendwie undefinierbar, wann tatsächlich die Regel einsetzt.

Ich möchte beim Benutzen des Monitors nichts falsch machen - habt ihr hier Erfahrung?
Danke! :-)

Beitrag von reddamon 28.04.11 - 16:10 Uhr

Huhu*wink

Direkte Erfahrung habe ich jetzt auch noch nicht mit dem CBM, aber werde auch kommenden Zyklus damit anfangen!
Als ersten Tag nimmst du den Tag, wo du "richtig" blutest. Die Schmierblutungen zählen noch zum alten Zyklus! Bin damit bisher immer richtig gelegen bei den ES Rechnern ;O)

Beitrag von silisa 28.04.11 - 16:45 Uhr

Danke für deine Antwort reddamon! Ich werde auch mit dem nächsten Zyklus beginnen, dann können wir uns ja am Laufenden halten wie es funktioniert :)

Beitrag von fuxx 28.04.11 - 16:35 Uhr

warte, bis Du richtig blutest.
Es ist auch nicht schlimm, wenn Du den CB zu spät anstellst. DA ich weiss, dass mein ZK recht lang ist, mache ich das Ding auch schonmal erst am dritten Tag an (spart u. U. Stäbchen).

Beitrag von silisa 28.04.11 - 16:47 Uhr

Ok, danke. Wie lange testest du den CB schon? Ich hoffe, ich muss ihn nicht allzu lange verwenden, da die Teststäbchen ja auch nicht grad so günstig sind..