Pille abgesetzt - welche "Folgen" hattet ihr??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anjhei 28.04.11 - 15:55 Uhr

Hallo!!

Ich habe nun meine Pille (Valette) nach jetzt 3 Jahren Einnahme am Sonntag das letzte Mal genommen und habe ein bisschen Angst... Habe von einigen Freundinnen gehört, dass sie danach einige negative "Folgen" hatten... Gewichtszunahme, unreine Haut, stärkere Regelbeschwerden als vor der Pille?! Wie war das denn bei euch?????

Hoffe ihr könnt mich da ein bisschen die "Angst" nehmen!

Anja

Beitrag von ruby1tuby11 28.04.11 - 15:57 Uhr

leider nein :) vielelicht ein bißchen...
pickel ja, viel mehr auch nach 1 jahr noch
zugenommen nix
am anfang hatte ich auch mehr haarausfall, aber das hörte nach 3 monaten auf-
aber sonst geht es mir viel besser!
warte ab du wirst es ja selber erleben, weniger kopfweh, nicht diese künstliche rumschleimerei...

Beitrag von martina-martina 28.04.11 - 15:59 Uhr

Hallo,

also ich hab 18 Jahre lang die Pille (Novelle und dann Minulet) genommen. Als ich im letzten Jahr die Pille agesetzt habe, hab ich überhaupt keinen Unterschied gemerkt! Ehrlich.

Weder ne Gewichtszunahme, noch war mirs irgendwie schlecht.

Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Mach Dich nicht verrückt und denk nicht drüber nach.

LG und ganz viel Glück!

Martina#liebdrueck

Beitrag von myself84 28.04.11 - 16:05 Uhr

Hallo,

leider kann ich dir auch nicht unbedingt die Angst nehmen, wobei fraglich ist, ob man vor den genannten "Folgen" jetzt ne riesen Angst haben muss.

Hatte auch die Valette und die selben "Folgen" - aber das musst du so hinnehmen, wenn du ein Kind möchtest.

Ich kann dir folgendes raten:

Achte auf deine Ernährung, mach Sport, trink wenig Alk - was sowieso nur schwangerschaftsförderlich ist - für deine Figur. Nimm eine extra-Seife gegen unreine Haut, Peeling, ect. Und wenn die Mens-schmerzen stark werden, dann zur Schmerztablette greifen.

LG myself

Beitrag von jo4020 28.04.11 - 16:12 Uhr

Also ich hab im letzten Jahr im März aufgehört meine Pille ( Biviol ) einzunehmen.

Konnte keinerlei Veränderungen feststellen und wenn ich etwas zugenommen habe, dann lag es wie immer an meiner kurz vor der Mens einsetzenden 1-wöchigen Phase des ich-mag-im-kühlschrank-liegen-bleiben.

Keine Zyklusschwankungen oder dergleichen... Kam alles immer ganz pünktlich.

Pickel und Co. wie sonst auch immer nur kurz vor der Mens..


Gruß

Beitrag von saho84 28.04.11 - 16:17 Uhr

Also, ich habe in meinem ersten Zyklus nach der Pille ziemlich starke Uleibschmerzen gehabt!
Ich habe gebrochen, meine Haut wurde fettiger und Pickel habe ich auch bekommen!
Aber hey, ich habe gehört, dass in der SS die Haut wunderbar wird, und die Haare dicker! Also! Ist wohl alles ein notwendiges Übel!

Keine Angst! Das gehört eben dazu!

LG

Beitrag von blubberprinzessin 28.04.11 - 16:38 Uhr

Ich habe die Pille Valette nach 5 Jahren abgesetzt!!
Ich habe etwas mehr zugenommen, aber da slag glaube ich nicht nur am absetzen der Pille ;)

Was ich aber schon stark gemerkt habe, war der Haarausfall!Ich hatte stärkeren Haarausfall, der sich dann aber auch nach einer Weile wieder gelegt hatte!!

Beitrag von kleinehexe74 28.04.11 - 17:24 Uhr

Hey,

ich habe letzten Dez. nach 10 Jahren die Pille abgesetzt (Minova und Aida). Gewichtszunahme kann ich jetzt nicht sagen. Meine Haare werden schneller fettig, den ersten Monat hatte ich auch etwas mehr mit Pickeln zu tun.
Einzige wirklich blöde Folge ist, dass meine Zyklen nun so lange sind- 48 Tage, 56 Tage, heute im 3. ÜZ an ZT 25 und auch noch kein ES in Sicht. Aber das wird sich hoffentlich auch bald einspielen.

Wünsch dir viel Glück!

LG
Bianca

Beitrag von gg79 28.04.11 - 18:39 Uhr

Hallo Anja,

ich habe vor 2 Monaten die Pille wieder abgesetzt und habe seither mit vielen Pickeln zu tun. War beim ersten mal auch so wie ich mich erinnern kann.
Ansonsten habe ich keine weiteren Veränderungen festgestellt

LG
GG

Beitrag von herzi82 28.04.11 - 18:51 Uhr

Hallo Anja,

die Angst nehmen kann ich Dir leider nicht so ganz...

Ich habe Pickel bekommen (hatte früher nie Pickel).
Und das große Problem sind meine Haare. Habe starken Haarasufall und schon große Lücken im vorderen Bereich. Hautarzt kann nicht viel machen.

was Positives: meine Migräne die ich über Jahre mehrfach im Monat hatte, ist verschwunden :-D

Aber hab keine Angst, es ist ja bei jedem ganz unterschiedlich.
Ich habe ca. 12 Jahre durchgehend die Pille genommen.

LG;-)

Beitrag von anjhei 28.04.11 - 20:39 Uhr

Das mit der Migräne hört sich ja gut an :-) hab ähnliche Probleme und hab Pille als Nebeneffekt wegen den starken ständigen Kopfschmerzen und häufigen Migräneattaken abgesetzt. Hoffe wirklich, das macht sich da spürbar bemerkbar!!!!!!!

Beitrag von kleinesimse 28.04.11 - 19:12 Uhr

Hallo Anja!

Ich hab die Valette 13 Jahre genommen und seit Aug 2010 abgesetzt.

Hab seit dem gefühlte 6 - aber definitiv 4 Kilo zugenommen.

Für meine Haut geh ich einmal im Monat zur Kosmetik, da ich die Pille damals wegen starker Akne verschrieben bekommen hab und heute
nicht nochmal so aussehen wollte. Das hilft bei mir ganz gut!

So ne Ungerechtigkeit - wenn man mit der Pille anfängt nimmt man zu und wenn man sie absetzt auch

TOLL!! #aerger

Ich wünsch Dir viel Glück dass es bei Dir nicht so ist.
Aber jetzt kannst Du ja entsprechend vorbauen!!

LG, Simone

Beitrag von ifabrumlyz 28.04.11 - 19:28 Uhr

Ich nehme jetzt seit 3 Monaten keine Pille mehr.
Konnte keine dramatischen Veränderungen feststellen. Das einzige störende: Meine Haare werden schneller fett. Ansonsten spüre ich meinen Zyklus, aber das finde ich interessant. Zum Glück habe ich keine Schmerzen während der Periode.
Achja, und meine Launen haben sich gebessert. Ich bin nicht mehr sooo aufbrausend.

Also hab keine Angst!

Beitrag von nightwish77 28.04.11 - 19:36 Uhr

Hey :-)
Ich habe die Pille im November 2010 abgesetzt und seitdem sehr mit Pickeln und schneller fettenden Haaren zu tun. Leider habe ich auch total unregelmäßige Zyklen (der längste 72 Tage). Wir haben natürlich einen Kinderwunsch und so ist es natürlich schwer den Einsprung zu treffen.

Positiv ist, dass ich keine Migräne mehr habe und auch nicht mehr so müde bin, wenn ich meine Regel habe. Die Migräne war teilweise sehr schlimm, daher bin ich froh, dass es jetzt besser ist. Insgesamt bin ich auch ein wenig ruhiger geworden.

Mach dir keine Sorgen. Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Eine Freundin von mir hatte keine Probleme und ist gleich im 2ten ÜZ schwanger geworden.

Ach ja, Gewichtszunahme hatte ich nicht. Einige Frauen nehmen nach dem Absetzen auch ab.

Alles Gute und ich drück die Daumen, dass alles toll läuft! LG

Beitrag von shmayer 28.04.11 - 20:17 Uhr

Hallo Anja
ich hab vor 2 Monaten die Pille nach 10 Jahren abgesetzt( miranova und dann eine spanische Marke, da ich seit 3 Jahren in madrid lebe)

Ich habe bislang nur festgestellt, dass ich wesendlich mehr "Lust" habe.
Sonst hab ich nichts festgestellt.

Sorgen musst du dir keine machen, eine Freundin hat gleichmal 8 Kilo abgenommen aber auch sonst hatte sie keine "Leiden"

Hoffe du kommst auch glimpflich davon
LG Bine#huepf