geburtsverlaufsbericht nach KS?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von banana198719 28.04.11 - 16:30 Uhr

Halli hallo erstmal!

Kann man diesen Bericht auch nach einem geplanten KS anfordern? Wie muss man das machen? Was steht da alles? Kostet das was?

glg

Beitrag von angi1987 28.04.11 - 16:44 Uhr

Hallo,

hab´s auch versucht, hab das KH 2 mal angeschrieben per Mail, aber keine Antwort oder einen Bericht erhalten...

Ich hatte zwar keinen geplanten KS, aber naja, interessieren würde es mich trotzdem!

Bin mal gespannt ob die das jemand beantworten kann, würde mich auch interessieren!

Beitrag von connie36 28.04.11 - 17:00 Uhr

im notfall mach das doch über deine gyn, die kann den anfordern, und dir dann eine kopie davon geben.
lg conny

Beitrag von sandram85 28.04.11 - 18:55 Uhr

Ich habe es gemacht. Habe es erst per Mail angefordert und keine Antwort erhalten. Dann habe ich KH angerufen die sagten ich müsse persönlich vorbei kommen, denn sie dürften die Unterlagen nicht verschicken.

Habe dann pro Seite 50 cent zahlen müssen. Das fand ich schon dreist. Deswegen habe ich mir die Akte angeschaut und die für mich wichtigen Dinge rausgesucht. Aber als ich dann zuhause war und mir die sachen durchgelesen habe war ich sehr enttschäut. Ein paar handschriftliche Notizen von der Einweisung bis kurz vor der OP. Kaum leserlich und nicht wirklich genau (in meiner erinnerung waren viel mehr dinge) Es waren wirklcih nur stichpunkte aufgeschrieben. Der OP-Bericht, war halt wie jeder OP-Bericht. Etwa eine Seite. Genau beschrieben was gemacht wurde. Vom öffnen der Bauchdecke bis zur Entbindung meiner Tochter und das zunähen. Etc...

Im großen und ganzen war ich sehr enttäuscht hatte mir mehr davon erhofft. Aber versuchen kannst du es ja

Beitrag von balie1705 28.04.11 - 22:12 Uhr

bei mir war das garkein problem. hab einfach ne mail geschrieben und am nächsten hatte ich sogar nen anruf von der oberärztin persönlich. als ich nicht rangehen konnte, riefen die sogar deswegen meine mutter an ;-) auf jeden fall haben dir mir alles zugeschickt, musste nur nochmal schriftlich mit unterschrift eine anforderung schreiben.

vom bericht an sich war ich aber echt enttäuscht. hatte den eindruck, die hätten ethliches weggelassen, so dass ich hinterher schon dachte, ich hätte geträumt, dass sie mir ein schmerzmittel gespritzt hätten, weil es nämlich NICHT im bericht stand.

naja. wie auch immer. ich würde es an deiner stelle machen. schaden kann es nicht, sowas mal zu lesen. aber stell dich darauf ein, dass alles auf fachchinesisch stehen wird.

lg, balie

Beitrag von banana198719 29.04.11 - 20:32 Uhr

ich habe in der ausbildung gott sei dank medizinische fachsprache gehabt :-)