kann ich euch was fragen???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bens-mama 28.04.11 - 18:39 Uhr

erstmal hallo,

ich muss mal was fragen ich bin mir aber nicht sicher obs hier her gehört. also ne freundin von mir hatte vor ca. 3-3 1/2 wochen eine AS sie hat ja ihre mens. noch nicht bekommen. und sie hat ohne verhütung gleich weiter gemacht nun fragt sie mich heut ob sie schwanger sein kann? und ich wieso??? da sagte sie seit 2 tagen tuen ihr die brüste weh und sie hat hin und wieder leichte übelkeit ihren spaß hatte sie vor3 tagen und ihr ss test zeigt negativ an. meine frage lautet nun kann sie schon anzeichen haben obwohl der test negativ ist????ich kann es mir nicht vorstellen.

vieleicht wisst ihr was. danke schon mal für die antworten!!


lg bens-mama

Beitrag von sweetannie 28.04.11 - 19:23 Uhr

Ja das kann sein. Habe vorhin Missed Abort gegoogelt und bin dann dort auf einen Forum-Eintrag gestoßen.

Da hat eine geschrieben dass sie auch nach der Ausschabung GV hatte und 8 Wochen später war sie beim FA und war da dann schon in der 6 SSW!

Mein Embryo ist auch schon ein paar Tage tod und der Arzt meinte dass ich da die Hormone schon normalisiert haben und wir auch sofort weiter üben können...

Beitrag von dydnam 28.04.11 - 19:24 Uhr

Hm, ich versuch das gerade mal auf die Reihe zu bekommen.

Wenn sie vor circa 3 Wochen die AS hatte, kann es natürlich schon möglich sein, dass sei vor circa 1 Woche einen ES hatte. Dann wäre es sicherlich auch nicht verwunderlich, dass ein normaler Test noch negativ wäre. Inwiefern man in so einem Stadium aber schon bestimmte Anzeichen hat, vermag ich nicht zu beurteilen. I.d.R. findet ja die Einnistung erst nach circa 7 Tagen nach ES statt, was bei ihr ja dann gerade erst im Gang sein muss bzw. gerade erst passiert. Ich persönlich denke ja, dass sich viele Frauen Symptome vor NMT gerne mal einbilden (liest man ja zur Genüge im KiWu-Forum), da oft der HCG noch nicht wirklich hoch ist, um sich so stark auszuwirken. Ist aber meine Meinung. :-p

Da man aber ihren Zyklus nicht kennt, weiß man das aber eben nicht so genau, wo sie gerade ist. Prinzipiell würde ich es aber nicht 100%ig ausschließen können, auch wenn die Wahrscheinlichkeit wohl eher geringer ist. Mal abgesehen davon, dass viele PMS-Symptome den SS-Symptomen verdammt gleich sind.

Beitrag von bens-mama 28.04.11 - 19:27 Uhr

aber ich hatte immer anzeichen wenn mein test auch positiv angezeigt hat. Geht das wenn man anzeichen für eine ss hat das der test negativ anzeigt??? ich habe mit ihr tel.und sie sagte sie ist auch müde und hat mens artiges ziehen. also es hört sich schon so an aber ohne positiven test????? oder sie bildet sich das ein weil sie will ja nun ein kind....

Beitrag von sternenmami 28.04.11 - 23:34 Uhr

hallo,
es kann gut möglich sein, dass sie wieder ss ist. es kann aber auch sein, dass das einfach nur anzeichen für die mens sind. sie darf auch nicht vergessen, dass sie ja gerade erst eine AS hinter sich hat und der körper sich erstmal wieder umstellen bzw ordnen muss. der ES findet für gewöhnlich auch ca 14tage nach beginn der regel statt (je nach dem was sie für einen zyklus hat) es kann also sein, dass sie schon wieder einen ES hatte und wenn sie um den zeitpunkt rum #sex hatte, dann dauert es ca 7-10 tage bis sich etwas einnistet. ob sie da jetzt schon was merken würde keine ahnung. aber wie gesagt, nicht vergessen, dass sich der ganze körper jetzt erstmal wieder umstellen muss und die hormone ja noch völlig durcheinander sind. von daher abwarten bis nmt und dann nochmal testen.

glg #sternmami mit gabriel und stella fest im #herzlich