Warum ist Milch im 1. Lebensjahr so wichtig ...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von thalia.81 28.04.11 - 18:49 Uhr

... bzw. sollte den Hauptteil der Ernährung des Babies ausmachen?

Ich möchte das wissen, da ich eine Mama kenne, deren Baby (bald 10 Monate) ausschließlich von Brei & Apfelsaft ernährt wird. Ich habe das nicht kommentiert, halte es aber nicht für sinnvoll. Warum, das weiß ich eigentlich gar nicht ;-) Ich meine aber, schon des Öfteren gelesen zu haben, dass im 1. Lebensjahr Milch (Muttermilch, Flaschemilch) die Hauptnahrungsquelle sein sollte bzw. dass auch ältere Babies noch 2 Milchmahlzeiten erhalten sollten. Instinktiv halte ich das auch für völlig richtig. Aber warum ist das eigentlich so?

Ich weiß auch, dass es Beikost heißt und nicht Ersatzkost :-P Allerdings weiß das scheinbar besagte Mutter nicht ;-)

Mir ist es grundsätzlich eigentlich völlig egal, wie andere Mamas ihre Kinder ernähren. die Welt retten kann ich leider nicht ;-) Aber ich wüsste das trotzdem gerne #aha

Dankeschön und liebe Grüße
Thalia

Beitrag von kathyreichs 28.04.11 - 19:51 Uhr

hallo,
in der milch sind alle wichtigen nährstoffe drin, die dein baby braucht. das kannst du über die beikost gar nicht abdecken. deswegen ersetze ich auch keine mahlzeit komplett - es gibt immer noch hinterher eine flasche (angepasst an den brei natürlich).

in apfelsaft ist zucker drin. den sollten babys und kleinkinder nicht essen/trinken.

ich denke aber wie du: jeder so wie er meint

Beitrag von thalia.81 28.04.11 - 20:23 Uhr

Sie meint, wenn sie Milchbrei gibt, seien da ja auch die Nähstoffe der Milch drin #kratz

Über den Apfelsaft denke ich wie du, vor allem hat man später dann ein Kind, welches nur Saft trinken mag und sonst nichts, und die haben ja Kalorien wie eine ganze kleine Mahlzeit #zitter

Beitrag von dumdi 28.04.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

mein Sohn (fast 1 Jahr) bekommt auch kein Fläschchen mehr, aber Milchbrei. Der wird aus seinem Fläschchen + Hirse gemacht. Warum sollte das nicht genau so gut sein wie getrunkene Milch? Meiner Meinung nach sind da die gleichen Nährstoffe drin, eben plus Hirse.

LG,
dumdi