Diese Warterei.....: - (

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mfa1205 28.04.11 - 20:17 Uhr

Immer diese Warterei. Jetzt warte ich auf meinen nä. Zyklus den ich mit Clearblue starten wollte oder will.
Nachdem meine FA mir Chlormadinon 2mg fem verordnet hatte, um meine Mens nach ca. 6 Monaten einzuleiten( und sie sind dann auch gekommen) sollten eig. dieses Wochenende mein nä. Zyklus kommen.

Doch diese Warterei macht mich echt wahnsinnig.

Ich habe zwar schon Anzeichen, das sie evtl. kommen, aber ich will irgendwie nicht enttäuscht werden....
Mein Fa hat mir eine Frist gegeben. Wenn ich bis ende Mai nichts bekomme, dann müssen wir sie wieder einleiten... Man ich bin doch keine MAschine die nur Tbl. frisst.....!

Und dann zu dem allem übel kommt auch noch das ich erst nä. Woche Freitag den Termin beim Endokrinologen habe, da der Internist ja nicht weiter kommt. Ich weiß eig. sollte ich froh sein, das es kein AGS ist ( also nicht genetisch ist). Aber irgendwie kann ich mich nicht freuen. Warum will es denn einfach nicht klappen mit der Schwangerschaft? Ich bin doch ein herzensguter Mensch und liebe Kinder!!!!

Oh man sorry für das rumheulen....

Lg:-(

Beitrag von nightwish77 28.04.11 - 20:30 Uhr

Hey :-)
Ich verstehe auch nicht, warum es so schwierig ist. Ich habe im Dezember 2010 die Pille abgesetzt und da ging das Elend auch schon los: Pickel ohne Ende, fettige Haare und erst 2 Mal die Regel. Ich weiß, wenigstens 2 Mal in 5 Monaten, aber es ist trotzdem frustrierend. Ich weiß auch gar nicht, ob ich Eisprünge hatte. Wir haben auch einen Kinderwunsch. Liebe Kinder auch ohne Ende und verstehe nicht, warum es so schwer zu gehen scheint. Menschen die keine oder noch keine Kinder wollen, werden aus Zufall so schnell schwanger und die, die gerne möchten bekommen vom eigenen Körper Steine in den Weg gelegt.
Du darfst gerne rumheulen. Manchman braucht man das und ich heule ja auch rum. Hast du denn auch irgendwelche negativen Nebenwirkungen zusätzlich nach Absetzen? Das einzige Positive ist, dass ich keine Migräne mehr habe.
Wenn du aber sch on Anzeichen für die Mens hast, ist das doch schon mal gut! :-)
Ich war vor 2 Wochen bei einer Heilpraktikerin und hoffe, dass das homoöp. Mittel nach einiger Zeit hilft. Mal abwarten.
Ich drücke dir die Daumen, dass sich dein Zyklus jetzt einspielt!!! LG

Beitrag von mfa1205 28.04.11 - 20:36 Uhr

Ne eigtl.keine weiterern Nebenwirkungen. Bei mir wurden zu viele männ. Hormone festgestellt. Und keiner weiß warum oder woher sie kommen...
und das regt mich so auf

Beitrag von nightwish77 28.04.11 - 20:45 Uhr

Ja, glaube ich wohl. Ich werde mir, wenn ich diesen Monat wieder nicht meine Regel bekomme auch einen Termin beim FA holen und dann mal sehen, wo der Haken ist. Vielleicht Gelbkörperschwäche oder zu voiele männl. Hormone - man weiß es ja nicht. Boh, ist das besch . . .

Beitrag von mfa1205 28.04.11 - 20:48 Uhr

ja das ist es. Und jeden tag muss man daran denken. Es will und will einfach nicht klappen. Ich will doch einfach nur wissen woher die hormone kommen... aber irgendwie sind alle ratlos. bin ich so außergewöhnlich?