Blut nach "Kaka"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kleinerkaefer 28.04.11 - 20:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine kleine Maus hatte vorhin ihren "Kaka" gemacht... Aufs Töpfchen... Soweit alles gut. Als ich sie dann sauber machen wollte, hatte sie ein wenig helles Blut am After... Ich sag euch, ich war ganz schön erschrocken...

Ich muss sagen, dass sie die letzte Woche Antibiotika nehmen musste und auf diesen Antibiotikasaft mit Durchfall reagierte... dann das Osterwochenende und von überall her gab es natürlich SCHOKOLADE... Ich habe schon versucht, dass sie nicht allzuviel Schokolade nascht, da Helene eigentlich immer eher festen Stuhlgang hat und ich da sowieso nicht so gerne mag, wenn sie Schoki ist, aber immer verbieten....

Ich habe dann gleich bei meinem KiArzt angerufen, der hat aber diese Woche Urlaub, die andere KiÄrztin, die ich noch kenne - Urlaub !!! Da hab ich dann in der Kinderklinik angerufen. Die haben mich dann erstmal versucht zu beruhigen. Ich soll schauen, ob das bei dem einen Male bleibt... Dann wäre es nicht so schlimm und ich könne davon ausgehen, dass sie sich etwas am After gerissen hat...

Sollte es allerdings erneut auftreten, soll ich sie doch dann vorstellen - gerne auch jeder Zeit in der Kinderklinik...

Was würdet Ihr machen? Gehen wir davon aus, dass es (HOFFENTLICH!!!) bei dem einen Mal bleibt... würdet ihr dann trotzdem nächste Woche nochmal bei eurem KiArzt vorsprechen und das Problem schildern?

Vielen Dank für Eure Hilfe Nadine

Beitrag von heavenly24 28.04.11 - 20:51 Uhr

Das hatten wir auch mal. Ich kann dich aber beruhigen, eine Darmblutung wäre stärker und würde richtig rauslaufen. Eine Magenblutung wäre schwarzes Blut. Helles Blut ist meist eine kleine Verletzung des Afters beim Drücken. Wenn es also nicht wieder vorkommt, alles ok. Falls du es jetzt öfter bemerkst würde ich zum KiArzt gehen.

Hoffe ich konnte dich etwas beruhigen#liebdrueck

Beitrag von luluhaben 28.04.11 - 20:54 Uhr

Huhu,
genau das gleiche hatten wir nach Nikolaus, war echt geschockt, als ichs sah und hab den KIA telefonisch gesprochen und er sagte helles Blut ist in den meisten Fällen im After herum, etwas gerissen, und da der Popo ja nit still steht, sondern täglich beansprucht wird, kann es tage dauern, wo es blutet.
Du solltest für weichen Stuhlgang sorgen-unbedingt, sonst wirds schlimmer.
Viel Gemüse, in die Milch immer 2tl Edelweiss/Milchzucker, Obst und auch ansonsten haben wir komplett keine schoki, kakao, etc. mehr gegeben!!
Dann hat er uns noch MIRFULAN Salbe empfohlen, welche du leicht um den After einmassiest, das die creme beim massieren auch etwas ins Löchlein gelangt und das hat echt suuuper geholfen, zwei Tage später wars dann zum Glück wieder gut.
Alles Liebe#liebdrueck

Beitrag von dragondyla 28.04.11 - 20:58 Uhr

Hallo,

ich würde mir da nicht allzu große Sorgen machen. Wenn es bei dem einen Mal bleibt (vielleicht auch ein zweites Mal) dann kannst Du beruhigt zuhause bleiben. Das passiert nicht nur den kleinen Mäusen sondern auch uns ab und zu.

Du sagst ja selbst dass Sie erst Durchfall hatte (davon ist die Haut sicher noch sehr angegriffen) und dann kommt noch der feste Stuhlgang durch Ostereier.

Uns ging es heute ebenso. Mein kleiner Mann konnte jetzt drei Tage lang keinen Stuhl absondern. Habe dann heute zu Kümmelzäpfchen gegriffen und danach war das After auch etwas blutig, da der Stuhl extrem hart war.

Das sind Fissuren (kleine Risse) die zwar schnell hell bluten aber auch ziemlich schnell heilen. Gib einfach ein bißchen Wundschutzcreme auf den Po. Wenn es klappt dann sogar vor dem Stuhlgang auf dem Töpfchen, dann reißt die Haut nicht ganz so schnell und dein Kind hat weniger Probleme.

Ich hoffe das beruhigt dich ein wenig. Aber lass dir gesagt sein, mir war auch mulmig als ich das zum ersten Mal gesehen hab.

Liebe Grüße

Beitrag von kleinerkaefer 28.04.11 - 20:59 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten, dann bin ich jetzt doch etwas beruhigter...

Mit dem Essen ist bei meiner Maus immer etwas schwierig, weil sie nicht wirklich ein GUTER ESSER ist... Sie ist sehr wenig, mag - obwohl sie schon 21 Monate ist, noch immer ihre Abendflasche und oft auch nachts nochmal eine...

Aber ich werde in den nächsten Tagen auch ein Schokoladenverbot aussprechen... Auch wenn es alle immer nur gut meinen... und ein Stückchen Schoki doch nichts tut....

Ich werde jetzt die Sache mal beobachten... #liebdrueck Nadine