Ethinylestradiol 25 ug

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bellybutton1978 28.04.11 - 20:43 Uhr

Kennt jemand dieses Medikament?
Ist zum Schleimhautaufbau.
Ist jemand dadurch schneller schwanger geworden oder hat Erfahrungen damit gemacht?

Danke erstmal - schönen Abend!

Beitrag von fanny32 28.04.11 - 21:15 Uhr

Ich habs in der KiWu-Praxis verschreiben bekommen. Meine richtige FÄ meinte, das wäre Schnickschnack und ich bräuchte es nicht nehmen. Wurde daraufhin gleich ohne die Medis schwanger!

Viel Glück!

Fanny

Beitrag von josy1984 29.04.11 - 09:03 Uhr

Huhu,

zunächst mal vorne weg: Wollte Dir eigentlich eine PN schreiben, aber irgendwie geht das nicht, weil die Buttons bei Dir gar nicht da waren #kratz ?!

Also hier:
Ich kann Dir sagen, dass ich seit eh und je Probleme mit einer zu dünnen Schleimhaut habe und dementsprechend meine Tage immer nur 1 bis 2 Tage, und dann auch meist nur SB #sorry
Es hat fast ein Jahr nicht geklappt mit dem SS werden und ich war der festen Überzeugung, dass das an der Schleimhaut liegt (alles andere, Hormone usw. waren nämlich i.O.) - meine FA wollte mir aber nichts dagegen verschreiben, weil sie der Meinung war, dass man auch mit 5mm Schleimhaut ss werden kann. Im Januar hatte ich dann eine ELSS (welch Ironie des Schicksals, 5mm reichen nicht und dann nistet sich das Ei da ein, wo es gar keine Schleimhaut hat).
Na ja, die Geschichte zog sich endlos hin (siehe VK) und der Prof in der Klinik, wo ich die 2. BS habe durchführen lassen, war auch der Meinung, dass meine Schleimhaut etwas zu wenig aufgebaut ist.
So, nun habe ich bei meiner FA darauf bestanden und sie regelrecht GEZWUNGEN mir was zu verschreiben, da ich durch die ELSS noch darin bestärkt wurde, dass die Befruchtung ja anscheinend klappt.

Sie hat mir dann Estriol (Vaginalzäpfchen) verschrieben, weil Estriol ja anscheinend ein Abbauprodukt von Estradiol ist und somit weniger Einflüsse auf den ES hat (der bei mir ja immer super regelmäßig war).
Ich habe diese Zäpfchen im letzten Zyklus von Mens bis ES täglich genommen. Ich hab gemerkt, dass ich dadurch 1. viel viel viel mehr ZS vor, während und nach dem ES hatte und 2. dass mein ES einen Tick später war (sonst sehr früh an ZT 7 bis 10 und jetzt ZT 14, so dass die GMSH auch nochmal Zeit hatte sich mehr aufzubauen)...

So, was soll ich sagen? Gestern habe ich mit dem CB Digi positiv getestet, in meinem ERSTEN ÜZ nach der ELSS!!!!
Ich kann Dir natürlich nicht sagen, ob es wirklich an den Zäpfchen lag, aber ich denke schon, dass die Schleimhaut besser aufgebaut und der vermehrte ZS sein übriges getan haben.

Also mein Tipp: Versuch's auf jeden Fall mal einen Zyklus!

Huh, das ist jetzt aber lang geworden #sorry

Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gerne per PN!

LG