Tierarzthelferin: Halbtagsjob kaum möglich, und nun? Was anderes?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von knuffel84 28.04.11 - 21:01 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin Tierarzthelferin und seit Nov. 2007 in EZ (Arbeitsverhältnis endet Juni 2012) und nun schaue ich mich schonmal um, was die Stellenangebote so sagen.
Leider sieht es sehr schlecht aus, was Halbtagsstellen in dem Bereich angeht :-( und ich hab echt Angst das ich keinen Job finde!
Habe auch schon überlegt irgendwie quer einzusteigen, aber das scheint auch nicht so einfach zu sein, da ich mit 2 Kindern auch nicht so flexible bin wie jemand, der keine Kinder hat :-(

Wie habt ihr das gemacht? Wie lange habt ihr einen Job suchen müssen?

LG
J.

Beitrag von emmy06 28.04.11 - 21:18 Uhr

Hallo Jasmin,

ich habe seit 2008 nunmehr schon den 4. Job (im pädagogischen Bereich gibt es fast nur noch Zeitverträge :-( ) mit Kind/Kindern bekommen und das ohne großartig suchen zu müssen.
Zur Zeit arbeite ich seit Februar erst einmal nur 10 Stunden in der Woche, ist aber dennoch eine sozialversicherungspflichtige Stelle.
Mit Kind hab ich sowohl schon Vollzeit, als auch Teilzeit, in 2 oder 3 Schichten gearbeitet. Regelmäßig Wochenenden, Feiertage usw.... Das bedeutet ein immenses Pensum an Organisation, Flexibilität und Willen - aber es ist durchaus zu schaffen.


LG und ich drück die Daumen

Beitrag von knuffel84 28.04.11 - 21:30 Uhr

Hey,

danke für die Antwort!

Ui, da hast du ja auch ne Menge durch :-( das lässt mich ja hoffen *grml*
Man muss halt alles unter einen Hut bekommen und das wird echt schwer, zumal ich ja auch noch was von meinen Kindern und meinem Mann haben will.
Na, ich werd sehen was ich finde!
Zur Not kann ich ja auf einen 400.- Job zurück greifen, den ich als Überbrückung machen kann bis ich was "anständiges" gefunden habe

Beitrag von bruchetta 28.04.11 - 21:32 Uhr

Ich verstehe das nicht ganz, wenn Du in Elternzeit bist, kannst Du doch jetzt nach der Elternzeit Deine Stelle wieder aufnehmen!?

Beitrag von knuffel84 28.04.11 - 21:34 Uhr

ich habe doch geschrieben, dass das Arbeitsverhältnis zum Ende der EZ beendet wird! ;-)