wollen eure Babys...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melli-89 28.04.11 - 21:34 Uhr

...mit 4 Monaten nur noch sitzen???

Meine Maus ist 4 Monate und will nur noch sitzen, wenn ich sie dann unter ihrem spiele dbogen lege dann meckert sie meistens weil sie nur noch sitzen will. Sie setzt sich auch schon selber hin wenn sie bei mir auf dem arm liegt.

Ich weis man sollte es nicht machen, aber wieso will sie es nur noch??

Wem gehts genauso?? Und was habt ihr so gemacht??

Lg Melli mit Charleen die in ihrem Bettchen friedlich schläft#verliebt

Beitrag von claerchen81 28.04.11 - 21:42 Uhr

Hallo,

hast du eine Wippe oder dein Baby häufig leicht sitzend auf dem Arm?
Die Perspektive gefällt den meiste Kindern, dieses "aufsetzen" (welches nichts mit dem Sitzen zu tun hat) entsteht jedoch besonders früh, wenn man den Kindern diese Sichtweise auch häufig anbietet.

Aber zur Frage: nein, meine Tochter will nicht ständig "sitzen". Sie liegt gern und viel auf dem Bauch, wir haben keine Wippe und ich halte sie selten in sitzender Position. Wohl aber trage ich sie viel auf der Hüfte (frei) oder auf dem Rücken (in der Manduca). Bei unserem Sohn habe ich schon gelernt, dass die motorische Entwicklung besser läuft, je natürlicher ich ihn behandle. Dieses "sitzende" ist eine Erfindung der heutigen Zeit, in der Urzeit gab es keine MaxiCosis, Wippen o.ä., da lagen die Kinder auf dem Boden oder waren auf dem Arm.

Gruß, C.

Beitrag von kikiy 28.04.11 - 22:13 Uhr

NEIN, will sie NICHT, sie trainiert nur ihre Bauchmuskeln in VORBEREITUNG auf sitzen etc!

Beitrag von jd83 28.04.11 - 22:18 Uhr

Hallöle, wir haben auch seit Wochen diese Phase....Louis beugt sich dauernd vor, will alles sehen und anfassen #schwitz Das ist völlig normal und regelt sich, sowie sie allein sitzen können... einfach zulassen und zwischendurch wieder hinlegen, um den kleinen Rücken zu entlasten. Gibt zwar oft Geschrei, aber hört fix wieder auf...zulange sitzen ist wohl nciht so gut. Dann lieber mal rumtragen oder Fliegergriff, Babysitzschale usw. von einem Ort, von dem sie das Zimmer und das Geschehen überblicken können...Louis will immer nur mitmischen und alles mitkriegen, dann ist er meist zufrieden ;-)

Die Kleinen entdecken jetzt die Welt und das gehört dazu #winke

LG mit Jessi und dem neugierigen Louis #baby 21 Wochen

Beitrag von brille09 28.04.11 - 23:05 Uhr

Ja, hier, meiner! Mittlerweile ist er 11 Monate und ist motorisch sehr weit. Er läuft sicher an allem entlang (sogar an der Wand), läuft an einer Hand, schiebt Dinge durch die Gegend, etc. Natürlich solltest du dein Kind nicht frei hinsetzen, ist ja klar und geht auch nicht. Aber so halbsitzend in Wippe, etc. schadet m.E. nicht. Bzw. falls man so einen kleinen Dickkopf hat, der liegend nur brüllt, kann man nicht anders. Es gibt auch Kinder, die gern liegen, und deren Mamas schreiben sich leicht mit "nicht hinsetzen". Ich kenn auch solche und beneide diese Mamas.

Übrigens: In der Urzeit gabs zwar keine Maxi Cosis und Wippen, aber auch keine Erziehungsratgeber, kein urbia, kein Elterngeld und keinen Aldi. Die Mamas mussten ernsthaft ARBEITEN (und nicht ein bisserl putzen und kochen und einkaufen und wenn mans nicht schafft, ruft man halt den Pizzaservice). Die waren wohl hauptsächlich darauf bedacht, dass die Kinder still waren und wenn sie sitzend still waren, dann haben sie sie wahrscheinlich auf den Schoß genommen oder an nen Stein mit Fell drüber angelehnt. Kinder können ja auch ohne technische Geräte den Kopf hochgelagert bekommen.