wer hatte einen KS unter Vollnarkose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tasc 28.04.11 - 21:58 Uhr

ich brauche eure hilfe ....
am montag bekomme ich leider einen ks unter vn.
wie läuft das ab? wann seh ich mein baby das 1. mal? der arzt meint, dass ich erst eine spritze mit schlafmittel bekommen und erst wenn das baby "abgenabelt" ( nach ca 2min) ist das schmerzmittel.... heisst das ich spüre die ersten min was , bis das baby raus ist ?#zitter
wie war das bei euch ?

lieben dank für die antworten #winke

Beitrag von fantimenta 28.04.11 - 23:06 Uhr

juhuhu :-)


ich hatte vor 10 jahen nen ks mit vollnarkose allerdings war es einer nach versauter pda und geburtsstillsand.

ich weiss nur das ich in nen anderes zimmer geschoben wurde und dabei ne spritze (vollnarkose) in mein zugang gehauen bekommen hab.dann bin ich eingeschlafen und irgendwann(zeitmässig keine ahnung) wach geworden im aufwachraum und meine ma und mein freund haben mir mein zwerg gegeben bzw gezeigt(ich war noch voll neben der spur)

dann kam ich in mein zimmer und hatte mein baby auch bei mir.

keine angst ich glaube nicht das du was merken wirst.du wirst sooo tief schlafen das du nix mitbekommen wirst :-)


und das schmerzmittel dient ja nur das du nicht aufwachst und gleich vor schmerzen stirbst denn immerhin schneiden sie dich ja auf.es wird nur erst dann gegeben damit dein baby nix davon im organismus hat :-)

also keine angst du wirst dein baby ganz schnell sehen wenn du wach bist, in der zwischenzeit kann dein mann sich den neuen erdenbewohner betrachten :-)


lg und alles gute :-)

Beitrag von kruemelmoehre 28.04.11 - 23:24 Uhr

Huhu,
hatte leider im November einen KS mit Vollnarkose. Die Vollnarkose war überhaupt kein Problem. Du kommst in den OP wirst komplett vorbereitet mit Katether und allem drum und dran und dann bekommst du die Narkose. Danach war ich leider 3 Stunden auf Intensiv bevor ich meinen kleinen das erste mal sehen konnte, aber mein Freund hatte ihn die ganze Zeit im Arm bis ich aufgewacht bin...
Du spürst während der Narkose natürlich gar nichts !!!

Beitrag von emeliza 28.04.11 - 23:49 Uhr

Hallo,

keine Angst, wird schon schief gehen.

Ich habe meinen Sohn vor 4 Jahren unter Vollnarkose per KS entbunden. Es war nicht geplant, aber die Anesthäsistin hat die PDA nicht setzen können. Von der OP merkst Du nichts. Du bekommst das Narkosemittel und schlummerst weg.

Ich bin dann in einem Nebenzimmer aufgewacht, gefühlt nach Stunden, in Wahrheit waren es wohl nur ca. 20 Minuten. Eine Krankenschwester hat mir gesagt, dass mein Mann meinen Sohn schon im Arm hätte. Meine - noch sehr vernebelte - Antwort war: Wieso Sohn, ich habe eine Tochter! Es hat etwas gebraucht, bis ich es realisiert hatte.

Danach wurde ich mit dem Krankenbett in den Kreissaal gefahren wo mein Mann und mein Sohn schon warteten.

Insgesamt war es überhaupt nicht schlimm, Du brauchst keine Angst davor zu haben.

Wenn ich Dir einen Tipp geben darf: versuche nach der OP so schnell wie möglich wieder aufzustehen, auch wenn es erst etwas weh tut. Um so länger Du liegen bleibst, um so länger wirst Du brauchen um wieder fit zu werden. Mit meinem Sohn bin ich schon am 3. Tag wieder nach hause gegangen.

LG Sandra

Beitrag von tasc 29.04.11 - 11:27 Uhr

danke :-) ihr habt mir die angst etwas nehmen können ... ich bin so aufgeregt #zitter
hoffentlich geht alles gut, hab nämlich schon oft gehört, dass schwangere mit der atmung probleme haben.

danke nochmal