26. SSW-Ostern im KH-Wehen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von april2006 28.04.11 - 22:10 Uhr

Hallo ihr Lieben! Ich bin zu Ostern -Gründonnerstag- 400 km zu meinen Eltern gefahren. Karfreitag Abend dann bekam ich so heftige Wehen, dass ich ins KH musste und dort zwei Nächte verbracht habe. Ich bekam einen Wehenstopper-Tropf und fürs Kind eine Spritze für die Lungentätigkeit. Zusätzlich noch Magnesiumtabletten. Keiner weiß was unser Knirps hatte oder wollte. Ich sprach danach mit meiner Schwester und die meinte nur, sie habe bei ihrer zweiten SS genau zu dieser Zeit das gleiche erlebt; bei ihr hatte sich das Kind gedreht. Seit dieser Zeit drückt mein Zwerg nicht mehr auf das Becken, sondern mehr unterm Magen! Ich denke, er hat sich gedreht! Hattet ihr so etwas auch erlebt? Bei meinem ersten Kind hatte ich das nicht so erlebt!

Beitrag von mama20042011 28.04.11 - 22:25 Uhr

#kratz dein kind sollte sich eigentlich noch sehrvoft drehen können, auch ohne wehen auszulösen.
es hat doch noch genug platz.

sogar mein kleiner dreht sich noch und ich bin morgen in der 36 ssw.
in der 26 ssw sollte man eigentlich garnichtr mit kriegen das sich das kind dreht....


wünsche dir noch eine schöne und hoffentlich komplikationsfreie ss

lg mama noch in 35 ssw#verliebt

Beitrag von hsi 28.04.11 - 22:42 Uhr

Hallo,

also die Kids haben in dieser SS sooo viel Platz im Bauch! Mein Sohn hat sich damals immer weg gedreht vom CTG und ich war oft am CTG bevor er geholt werden musste. Ich denke auch nicht das es vom drehen her kommt, weil die Zwerge drehen sich noch sehr oft, eben weil sie so viel Platz haben im Bauch. Was es war, keine ahnung. Aber ich wurde mich an deiner Stelle schon etwas schonen, nicht das du wieder wehen bekommst.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim knapp 2 M.

Beitrag von tomnano 28.04.11 - 23:47 Uhr

Hallo Du,

also ich hatte in meiner 1. SS auch ab der 26. Woche immer wieder vorzeitige Wehen. Lag deshalb 2 Wochen im KH (auch mit Wehenhemmertropf und Kortisonspritzen für die Lungenreife), danach weitere 8 Wochen daheim fast nur gelegen. Sobald ich mehr gemacht hab, ging es wieder los mit den Wehen. Ein Grund dafür konnte nicht gefunden werden. Hab dann Partusiten-Tabletten + Magnesium bekommen. Daheim hab ich mir noch Bryophyllum Pulver, Toko-Tee (wehenhemmend) und Toko-Öl (zum auf den Bauch reiben) gekauft und regelmäßig benutzt. Ab der 36. Woche durfte/sollte ich wieder aufstehen und mich normal bewegen, damit ich bei der Geburt net völlig ohne Kondition bin... Habe es dann bis 37 +3 geschafft und hatte dann einen Blasensprung... Mein Sohn kam völlig gesund zur Welt.

Denke nicht, dass es vom Drehen des Kleinen kam. Manche sind einfach so veranlagt oder es kommt von zu viel Stress, zu viel Bewegung, psychische Belastung.... Du hattest ja ne weite Reise hinter Dir... Ich denke bei mir kam es von einem Todesfall in der engsten Familie - das hat mich damals schon fertig gemacht. Einen Tag nach der Beerdigung hatte ich das 1. CTG und da wurden auch die Wehen festgestellt. Ich selber hatte diese gar nicht als solche erkannt - wie denn auch, ich hatte ja noch nie welche davor...

Schon Dich ein bißchen, kauf Dir evtl. mal den Toko-Tee und/oder Bryophyllum und dann noch eine gute und hoffentlich ausreichend lange SS #winke

LG
Nano

Beitrag von minkabilly 29.04.11 - 06:36 Uhr

Vielleicht waren die 400 km auch einfach zuviel für dich.
Ich denke nicht, daß es vom drehen kommt. Die Kleinen haben in der 26.SSW noch sooooooooo viel Platz im Bauch.