Vor 2 Tagen mit Rad gestürtzt - jetzt Mittelfinger geschwollen - Arzt?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cedriana 29.04.11 - 07:04 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hatte vorgestern nachmittag einen Zusammenstoß mit seinem Freund mit dem Fahrrad. Er ist gestürtzt, hatte sich aber scheinbar nicht verletzt. Jetzt klagt er seit letzter Nacht darüber, dass seine Hand, auf die er beim Sturtz gefallen war, schmerzt. Er kann auch keine feste Faust machen, da der Mittelfinger nicht ganz rumgeht. Er ist auch etwas geschwollen... Sollte ich nun direkt zum Arzt oder besser beobachten?? Wie gesagt, bis letzte Nacht hatte er nichts gesagt, dass ihm was weh tut...

Danke!

LG Cedriana

Beitrag von silbermond65 29.04.11 - 07:41 Uhr

Ich würd mal lieber zum Arzt und eventuell röntgen lassen.

Beitrag von sohnemann_max 29.04.11 - 08:44 Uhr

Hi,

das Wochenende kommt!

Ich würde noch ein Mal beim Arzt vorbei schauen, bevor Ihr am Wochenende in die Klinik müsst. Nicht dass das Fingerchen angebrochen ist. Bestimmt ist es nur verstaucht oder geprellt. Aber wenn er über Schmerzen klagt, würde ich dann doch mal gucken gehen lassen, zumal er ja keine Faust machen kann, weil er den Finger nicht richtig knicken kann.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 23 Monate

Beitrag von sunflower.1976 29.04.11 - 09:11 Uhr

Hallo!

Geh auf jeden Fall heute zum Arzt (der ein Röntgengerät hat!). Brüche tun nicht immer so weh, dass man es sofort merkt.

Ich hab als Kind heftig in einer Tür geklemmt, die durch Wind zugeschlagen ist. Erst konnte ich ihn ganz normal bewegen, auch wenn es weh tat. Aber die Schmerzen wurden in den nächsten Tagen nicht weniger, so dass meine Mutter mit mir zum Arzt gefahren ist. Der Finger war gebrochen und schon wieder leicht verheilt. Wären wir direkt zum Arzt gefahren, hätte ich nur einen Gips bekommen. So ist der Finger leicht schief zusammen gewachsen da wir auf eine nachträgliche OP zum richten verzichtet haben.

LG Silvia

Beitrag von zahnweh 01.05.11 - 16:08 Uhr

Hallo,

wie geht es ihm inzwischen?
ward ihr beim Arzt?
Was hat der Arzt gesagt?

Hatte als Kind mal was ähnliches, konnte das Handgelenk nicht bewegen und hatte Schmerzen. Meine Mutter wartete. Nach langem Zögern ist sie doch zum Arzt (ich schrie nicht, sagte aber mehrfach, dass es weh tut), angeknackst. Gipsarm gab es dann vom Arzt.