Erste Mal mit Baby ins Schwimmbad

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenny2808 29.04.11 - 07:33 Uhr

Hallo!
Wir wollen mit unserer Tochter ins Schwimmbad und sie ist 7 Monate alt.Wie lange kann sie ins Wasser?Geht auch Sole?
Sie hat sehr trockene Haut.Der Kinderarzt meint,daß ich es ausprobieren soll und ich sie vorher und nachher eincremen soll.
Kann ich mit ihr ins Nichtschwimmer,auf dem Arm?Kann da nichts passieren oder gibt es für dieses Alter einen Schwimmring?
Danke vorab.

LG,Jenny

Beitrag von thalia72 29.04.11 - 07:40 Uhr

Hi,
Sole ist sogar gut, besonders für die Haut. Ich würde auf die Wassertemperatur schauen, am besten kuschelig warm.
Klar, kannst du sie auf den Arm nehmen, je näher am Körper, desto sicherer fühlt sie sich.
Wenn sie sich wohlfühlt kannst du sie am ausgestreckten Arm hin und her schwingen, von dir weg drücken und wieder zurück ziehen, überm Kopf Flieger spielen und etwas schneller ins Wasser gleiten lassen, auf der Hüfte sitzend durch`s Wasser hopsen usw.
Wichtig ist zunächst mal die Sicherheit durch den Körperkontakt, da wäre eine Schwimmhilfe eher hinderlich.
Viel Spaß!

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von 3aika 29.04.11 - 07:42 Uhr

hallo,
mein sohn war damals das erste mal mit 10 monate schwimmen.
wir waren mit ihm zuerst im kinderbecken, da ist das wasser wärmer, da fand er es schön, da er sehr groß war, hatte ich einen schwimmring, da wollte er nicht rein.

im schwimmbad gibt es wickelmöglichkeiten, da wurde ich sie nach dem baden eincremen und ihr vielleicht ein bademantel anziehen, weil mein sohn sehr gefroren hat

Beitrag von babylove05 29.04.11 - 07:50 Uhr

Hallo

Ich würd mir jetz noch garnicht so ein Kopf machen . Schau einfach wie dein Baby erstmal auf alles reagiert . Je nach wärme des Wasser bleib ich z.b mit der kleinen schon 30-40 min am stück im Wasser ( allerdings muss es sehr warm sein da meine Maus schnell friert , bei meinen grossen war das anderest der konnte schon immer Std im Wasser bleiben )

Mit dem Salzwasser würd ich schauen wie hoch der Salz gehalt ist . Sollte halt nicht zu krass sein des die Augen danach brennen . Wir hatten in unseren alten Wohnort ein Schwimmbad das nur Salzwasser hatten und wir sind auch dort mit dem kleinen schon mit 5 monaten hin .

Wir haben ein Swimhorsey als Schwimreif , noch von dem grossen . Meine kleine kann ich nicht ins Nichtschwimmer mit reinnehmen da sie gleich anfängt zufrieren , bei meinen grossen ging das super .

Lg Martina

Beitrag von electronical 29.04.11 - 08:13 Uhr

Ich glaube da kann dir niemand wirklich weiterhelfen, weil niemand dein Kind kennt.
Wir waren das erste Mal mit 5 1/2 Monaten im Schwimmbad.
Waren 28 Grad, wir haben das Babybecken nicht gefunden #klatsch
Aber Ben fands toll... Hab ihn durchs Wasser gezogen und hin und her gehüpft.
Ihm hats gefallen. Sind immer nach 15Mins raus zum abduschen, warm einwickeln und dann wieder rein...
Insgesamt waren wir 1 Stunde da.
Und als wir das BAbybecken endlich gefunden haben, wars total doof.... Voll flach und Ben hatte keine Action... Wie sollste denn mit Baby aufm Arm durch ein mega flaches Becken................
Naja jedenfalls wars toll und ich freu mich schon aufs nächste Mal.

Wichtig ist Creme mitnehmen, auf ejdenfall was zu trinken und Wechselsachen. Ben hat erstmal losgestrullert als er im Maxi Cosi ins Handtuch gewickelt war #augen

LG Jule mit Ben (6 Monate)

Beitrag von jenny2808 29.04.11 - 09:21 Uhr

Hey!
Danke für die Tips.Wir werden es ausprobieren.Am Anfang mochte sie kein Baden,hat immer gebrüllt.Jetzt will sie garnicht mehr raus der Badewanne.Weiß noch nicht wie sie auf das Abduschen reagiert,kennt sie nicht.Doofe Frage:Wie hast du das gemacht?Mit ihm auf dem Arm direkt unter die Dusche?
Hst du den Maxi Cosi mit ins Bad genommen?Habe schon überlegt,wo ich sie hinlege,wenn sie müde wird.
Ich bin mal gespannt wie es wird:-)
Danke.
LG,Jenny mit Mira

Beitrag von electronical 29.04.11 - 09:42 Uhr

ja ich hatte ihn auf meinem arm und dann hab ich mich langsam gedreht, sodass sein rücken abgebraust wurde. er hat keinen mucks gesagt und sich auch nicht erschreckt.
ich denke umso entspannter du an die sache rangehst, desto entspannter ist auch dein kind.
maxi cosi hab ich mit reingenommen. brauchte ich aber erst als ich mich angezogen hab. da saß er in seine handtücher gewickelt und freute sich :-)

alles klein, weil schlafenden ben aufm arm :--)

ach und die schwimmwindeln von dm kann ich empfehlen.

lg

Beitrag von mama-02062010 29.04.11 - 08:44 Uhr

Wir waren gestern das erste mal ins Schwimmbad, im Babybecken war ich nur einmal. Ich habe mein Sohn auf dem Arm genommen und ins Nichtschwimmerbecken gegangen wie lange ich dadrin war weiß ich gar nicht mehr.
Ich konnte mir ein Schwimmring beim Bademeister ausleihen, die hatten dort verschiedene größen, wir haben das aber nicht benutzt war uns zu unhandlich.
Mein Sohn hat auch trockene Hautstellen, aber ich habe ihn weder vorher noch nachher eingecremt.

Beitrag von electronical 29.04.11 - 09:43 Uhr

du hast ihn hinterher nichmal eingecremt?#kratz

Beitrag von mama-02062010 29.04.11 - 09:51 Uhr

Nee irgendwie nicht den als wir zu Hause waren hab ich ihn dann nochmal kurz gebadet und dann erst eingecremt.

Beitrag von electronical 29.04.11 - 12:50 Uhr

Achso ok.
Wollt schon sagen.
Denn das Eincremen is ja schon sehr wichtig... Die Haut der Babys wird halt sehr trocken durch das ganze Chlor etc.