wie oder was schafft ihr am einem tag mit kindern und baby??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 3aika 29.04.11 - 08:06 Uhr

hallo,
Als ich stelle mich erstmal vor #rofl

ich bin eine junge-mami und habe 3 kinder, die sind 6 jahre, 4 jahre und der jüngste 4 monate alt, mein mann ist vollzeit beschäftigt und ist oft beruflich unterwegs, das heisst, alles bleibt an mir hängen.

morgens muss ich die großen in der kindergarten fahren, dann fange ich an mit baby füttern,waschen und anziehen, dann kochen und zwischen durch aufräumen,wäsche waschen und den kleinen versorgen und manchmal einkaufen fahren.

soweit komme ich klar, ohne stress oder so, nur dazu kommt jetzt Hausbau,ganz viel papierkram, termine, baustelle, einpacken,renovieren und der kleine schläft tagsüber nur 5min, sonst ist er nur auf den arm.

kinder haben auch termine zum arzt, oder ich muss in der kindergarten wegen irgendwelchen veranstaltungen und das alles ganz alleine ohne hilfe, denn hier leben wir ohne freunde ohne familie.
Und mein mann hat zur zeit soviel zu tun bei der arbeit, das er kaum zeit für uns hat, und bei schönem wetter wollen die kleinen raus, also gehe ich auch mit den, schaffe dann aber nicht mehr viel im haushalt.


wie macht ihr das ,wenn ihr ganz alleine seit? manchmal denke ich,ich übertreibe und das manche noch mehr arbeit haben, aber ich bin echt fertig mit meinen kräften.
und weiss gar nicht, wie ich das alles weiter schaffen soll, und das blöde ist, das mein mann noch bald unser auto braucht, dann kann ich nicht in den kindergarten fahren, denn er ist weit weg und auch nicht in die stadt zum einkaufen. Aber zum glück ist bestimmt bald unser haus fertig und dann kann ich zu fuß gehen

tut mir leid,für die kleinschreibung mein sohn ist auf den arm. #winke

Beitrag von angi1987 29.04.11 - 08:21 Uhr

Hallo, das machst du doch alles super!! #pro

Ich habe "nur" ein Kind bislang und ein großes Haus sowie einen Hund zu versorgen.
Ist also alles noch machbar...
Sobald dein Kleines alleine spielen kann wird es doch etwas besser und du kannst dich länger einer Sachen widmen.
Bei uns wurde es schlagartig so ca. mit 5-6 Monaten entspannter, da konnte sich der kleine Mann dann alleine beschäftigen (aber weißt ja von deinen anderen Kindern sicherlich)!! Jede harte Zeit wird besser!!

Kopf hoch, halte durch!!!#ole

Beitrag von rebecca26 29.04.11 - 08:31 Uhr

huhu
also ich habe nun auch 3kinder.
10jahre
8jahre
4knapp 5 monate

ja es is immer genug zu tuen, die grossen haben ja auch ihre termine...sport,freunde,arzt termine,dann kommen schul gespräche hinzu,
und und und...ACH HAUSHALT NOCH:::PUHH BERGE WÄSCHE TÄGLICH..einen tag keine maschiene waschen geht gar nicht:)glücklicherweise haben wir eine spülmaschiene und nen wäsche trockner das nimmt viel ab finde ich..

die ersten wochen waren schon ne umstellung...aber es wird immer besser...es ist halt nen grosses management angesagt!!
sicher is es oft schwer alles wirklich unter einen hut zu bringen...auch ich bin den ganzen tag allein von 5uhr früh bis 18uhr abends!
momentan hat der wurm nen schub...und is alles wieder stressiger..
..alles geht rum das weist du sicher noch?!?
meld dich doch
grüsse
rebecca#winke

Beitrag von sohnemann_max 29.04.11 - 08:41 Uhr

Hi,

ist doch supi, dass Du das alles alleine meisterst.

Bei uns ist es ähnlich. Mein Mann arbeitet sehr, sehr viel, hat zudem noch Schichtdienst. Wir haben 2 Kinder, 2 Hunde und 2 Katzen. Dazu noch ein großes Haus mit großem Garten. Dazu gehe ich noch ein Mal die Woche arbeiten.

Zu 99 % mache ich alles alleine. Es ist anstrengend für mich, aber es geht immer irgendwie. Ab und an kriege ich die Krise, wenn unsere Kleine krank ist und ich eigentlich in die Arbeit müsste. Dann verschiebt sich mein ganzer Wochenplan, da ich dann arbeiten gehe, wenn entweder Papa zu Hause ist oder die Oma zeit hat um aufs Kind aufzupassen.

3 Kinder wären mir ehrlich gesagt zu viel. Aber das hat ja jetzt mit dem Thema nichts zu tun.

Unsere Kleine ist nun bald 2 Jahre und der Große wird 7. Ich muss sagen, es wird immer einfacher. Unsere Kleine schläft nun endlich durch, ab 20 Uhr abends herrscht Ruhe. Das hilft mir persönlich ungemein. Ich habe endlich ein, zwei Stunden wo ich mal abschalten kann - was die ersten 1,5 Jahre mit der Kleinen unmöglich war. Und das Wichtigste für mich ist, ich kann endlich wieder nachts schlafen ohne Unterbrechung. Ich brauche den Schlaf um morgens wieder fitt sein zu können. Das ist sooooo toll - wie Urlaub!!!

Das schaffen wir schon. Die Kleinen werden so schnell groß und selbständig das ist Wahnsinn!

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 23 Monate

Beitrag von nami28 29.04.11 - 09:15 Uhr

Guten Morgen,

du machst das alles doch sehr, sehr supi :-)

Unsere Maus ist nun 3 1/2 Monate, wir haben Haus, drei Hunde, gerade 8 Hunde-Welpen :-), Hühner & Enten und mein Mann arbeitet auch sehr viel :-(

Ich habe gelernt abstriche zu machen & alles viiieeelllll gelassener zu sehen.
Wenn meine Maus wach ist dann spiele ich lieber mt ihr als das ich anfange den Boden zu wischen. Dann wird das eben am nächsten Tag gemacht.

Früher hätte ich einen Anfall bekommen wenn nicht jeden Tag gesaugt & gewischt wurde aber jetzt lache ich darüber wie verrückt ich war :-)

Ich wünsche dir & deiner Familie gaaannnzzzz viel Freude miteinander :-9

Liebe Grüße Nadine mit Layla :-)

Beitrag von daisy90 29.04.11 - 12:46 Uhr

Hallo,

du machst das schon #pro

klar ist nicht immer alles einfach aber es läuft

Ich selber habe "nur" 2 kinder der große 5 (fast6) und der kleine fast 10 monate und einen großen Hund

Mein Mann ist auch selten zuhause von daher mache auch ich alles im moment bin noch zusätzlich dabei zu tapezieren und zu streichen #schwitz

Aber meine güte muss ja nicht immer wie geleckt aussehen .... bei uns liegt auch mal was rum wenn es jemanden stört pech :-p

Achso 2-3 Tage die woche gehe ich abends noch arbeiten

Lg

Beitrag von chidinma2008 29.04.11 - 19:02 Uhr

Hallo
ich lebe alleine mit meinen 2 kindern 7 monate und 3 jahre,der große geht noch nicht in den kiga .
Ich stehe morgens auf mach den kindern frühstück,danach mache ich mir einen Kaaffee und fange erst mal an die küche zu machen die flaschen aus zuwaschen.
Danach werden die kinder fertig gemacht ich versuche noch grob aufzuräumen und die betten zu machen.Meistens sind wir so gegen 10 uhr draussen und kommen so gegen 13.14 uhr wider heim.
schnell essen machen den kleinen hin legen und der große darf mal tv schauen.
Nach den essen gehen wir meistens wen schönes wetter ist noch mal für 1-2 stunden raus zum spielplatz ect.
Um 18 uhr gehen beide kids schlafen,eher ein bisschen später.
wen alle schlafen haue ich noch ein schlach rein und erledige den rest haushalt wie wäsche wasche saugen usw.

Ich habe es mal versucht am tag den Haushalt zu machen keine chance,die kleinen wollen immer was.
schlafen gehe ich meistens gegen 00-1 uhr nachts.und stehe wider um 6,30 auf

so in etwa bewältige ich den altag und ich muss sagen es klappt ist zwar anstrengend aber es muss ja sein

lg