Gestern beim FA und ein wenig verärgert...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami_18 29.04.11 - 08:18 Uhr

Hallo ihr lieben:-)
Ich war gestern bei meinem FA.Er hat mir schon letztes mal gesagt, dass wenn wir alle 4 wochen US haben wollen dann müssen wir einmalig 75 Euro bezahlen...Mein Mann und ich haben das dann zu hause besprochen und uns entschieden es nicht zu machen aus verschiedenen Gründen...So wollte ich meinem FA das gestern mitteilen...und was sagt der mir...Also wenn sie nur die US-untersuchungen von der krankenkasse machen, dann guck ich aber auch nicht nach dem geschlecht#kratzIch guck den ganz verdutzt an...und er wieder...naja ich kann ja nicht umsonst arbeiten ich bin ja auch wer!!Also ich hab echt gedacht ich bin im verkehrten Film#aergerMir kam das halt auch so vor, wenn ich die zusätzlichen US-untersuchungen nicht mache das er dann auf gar nix gescheit achtet#zitter
Ich weiß nicht wie seht ihr das...hätte auch das auch geärgert?oder reagier ich da über?

Lg mami_18 mit#baby morgen 16.ssw#verliebt

Beitrag von babsi1972 29.04.11 - 08:21 Uhr

Es stimmt, dass er nicht umsonst arbeiten kann. Er wird nachsehen, was auf dem Leistungskatalog gefordert ist, ist zwar nicht sehr nett aber nachvollziehbar.
Überall anders musst du für die erbrachte Leistung auch bezahlen.
lg
Babsi

Beitrag von -sanni85- 29.04.11 - 08:22 Uhr

Naja also eigetlich hat er recht. Er kann ja nur nach dem Geschlecht schauen wenn er ein US macht. Die Krankenkasse zahlt nun mal nur drei.
Den Rest müsstest du selber zahlen. Ich hab das auch getan. Und 75 Euro sind noch günstig. Ansonsten musst du dich mit dem Geschlecht bis zum nächsten offiziellen US-Termin gedulden.

Lg Sanni + #baby-boy 19. SSW

Beitrag von mami_18 29.04.11 - 08:26 Uhr

Nein nein er hat gesagt bei den regulären US untersuchungen guckt er überhaupt nicht nach dem geschlecht...nur wenn ich die anderen auch mache, das hat er mir wortwörtlich gesagt
also ich find´s schon ne frechheit...

Beitrag von -sanni85- 29.04.11 - 08:30 Uhr

ok das wusste ich nicht. Das ist wirklich nicht in Ordnung. Solltest dir überlegen ob das der richtige Arzt für dich.

Lg Sanni

Beitrag von nancy-christian 29.04.11 - 08:23 Uhr

hey, was ist das für ein blöder arzt, sowas hab ich ja noch nie gehört, das klingt arg unprofi...also mal ehrlich über sowas würd ich mich ärgern...hast du schon einmal nachgedacht den arzt sofort zu wechseln...sowas würd ich mit mir nicht machen lassen...jeder arzt freut sich doch darüber der mutter sagen zu können ob es ein mädchen oder ein junge wird...*kopfschüttel*

Beitrag von widowwadman 29.04.11 - 08:25 Uhr

Die Geschlechtsbestimmung gehoert nun mal nicht zum Leistungskatalog und ist diagnostisch auch nicht notwendig. Du wirst dir da schon keine Sorgen machen muessen dass er auf nichts achtet, aber die Muetterbespassung kostet halt extra.

Kann ich ihm auch nicht veruebeln. Irgendwie muss er die Kosten fuer das Geraet ja auch wieder reinholen

Beitrag von babsi1972 29.04.11 - 08:56 Uhr

#pro

Beitrag von 152631 29.04.11 - 08:26 Uhr

Ich war Dienstag bei meinem Doc ich bin in der 18ssw er hat mir das Geschlecht schon in der 15 Woche verraten und Dienstag bestätigt!
Er hat immer top moderne Geräte die sicherlich sehr teuer sind...Wir werden die Flat bezahlen 80 Euro.
Das mit dem ich schau dann nicht nach dem Geschlecht hätte er sich allerdings sparen können da er es bei der 2.Untersuchung ja eh sehen könnte!

80 Euro sind viel Geld...Wir sind dann demnächst 6 köpfig

Beitrag von meandco 29.04.11 - 08:27 Uhr

wechsle #cool wer so anfängt, da wird das nicht besser :-(

mein alter fa hat damals auch gemeint: na, wenn sie die blutuntersuchung nicht zahlen, dann mess ich auch die nf nicht - nächster termin in 8 wochen!
#schock

dann hatte ich 4 wochen später sturzblutung, ging weg, dann ging es wieder mensstark los und er hat mich nicht untersucht. ich bekam ab wegen bakterien und hatte trotz ab fast 20.000 leukos - nein, die ss kann auch auf anraten des ha nicht kontrollieren, die kk sieht dafür nur bestimmte termine vor ... (ich hatte eine pauschale gezahlt #aerger). etc etc

ich hab dann gewechselt - und es keine minute bereut #cool

lg
me

Beitrag von muttiator 29.04.11 - 08:27 Uhr

Hättest halt gesagt das sich so was ganz schnell bei den Müttern rumspricht und sich das nach ner Zeit auf den Kundenstamm auswirkt, bei mir würde der nach nichts mehr schauen müssen!

Beitrag von candis84 29.04.11 - 08:29 Uhr

Hallo #winke #winke,

also was ist das denn für eine Aussage von diesem Arzt #aerger. Er kann doch bei den normalen Untersuchungen nach dem Geschlecht schauen. Da arbeitet er doch nicht umsonst. Es ist wirklich zum kotz..., heutzutage geht es echt nur noch ums Geld. Lass dich nicht ärgern und freu dich auf dein Kleines, was immer es denn wird #freu.

Lg candis mit Ü-#ei 17. ssw und ihre #stern#stern#stern

Beitrag von schachti2005 29.04.11 - 08:29 Uhr

Hallo!


Heftig, heftig was man über manche FÄ lesen muss.
Ich habe vor kurzem auch aus den Gründen gewechselt und bin voll zufrieden.
Ich bekomme immer US und bezahle am Ende nur die Bilder.
Auch habe ich zuletzt ohne Probleme gesagt bekommen was es wird.
Tzzz...



LG Sandy

Beitrag von susi-strolch 29.04.11 - 08:45 Uhr

#contra#schock es kommt immer drauf an wie man etwas sagt

Beitrag von feroza 29.04.11 - 09:01 Uhr

ich wäre auch direkt beim anderen FA meines VERTRAUENS.

Geht nicht darum, ob ihr die US haben wollt, sondern das er jetzt prinzipiell auf bockig macht. Frau soll zu ihrem FA Vertrauen haben, und nicht nur an die Geldmacherei denken!

Alles Gute

Beitrag von sweetwpt 29.04.11 - 09:29 Uhr

Hi,

also wir zahlen 20€ pro US das gemacht wird (auser die die von der Krankenkasse gezahlt werden), wenn ich jetzt mal einmal kein Bild machen möchte ist das für ihn kein problem und er meinte zu mir das er ja auch so mal ein US (ohne Bezahlen machen kann) um zu schauen was es wird.

Ich bin super zufrieden mit meinem FA.

Aber die Situation die du da hast würde mich auch ärgern :-)


LG Kerstin