Frage aus dem KiWu-Forum...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kollarinda 29.04.11 - 08:21 Uhr

Hallo ihr glücklichen Kugelbäuche!

Ich beneide euch und wünsche euch alles alles Gute... #liebdrueck

Hab da mal eine Frage in eigener Sache:

Ich versuche seit ca. 7 Monaten ss zu werden und bemerke, dass mein Zyklus ab und zu (nicht immer) mal in der 2. ZH unter 10 Tage kommt.

Wenn er über die notwenigen 10 Tage kommt, dann aber auch nur 11 höchstens 12 Tage!

Weiterhin bekomme ich sehr früh PMS.
Hattet ihr bei einer beginnenden SS PMS wie immer oder gar nicht oder verringert?
Ich frage deshalb, weil ich mir beim aktuellen Zyklus solche Hoffnungen mache... #zitter
Allerdings habe ich bereits seit ES +7 UL-Ziehen wie zur Mens. Das habe ich sonst immer nur einige Std. vor der Mens...

Könnt ihr mir was dazu sagen?!

Vielen Dank und liebe Grüße #winke

Beitrag von meandco 29.04.11 - 08:29 Uhr

was sagt denn dein fa dazu? das hört sich ja nach gelbkörperschwäche an #kratz

lg
me

Beitrag von cicuka 29.04.11 - 08:29 Uhr

Hi Kollarinda,

ich wünsche dir von Herzen, dass es in diesem Zyklus geklappt hat #herzlich! Wenn es nicht der Fall wäre, würde ich vielleicht mal beim FA anklopfen, da deine zweite Zyklushälfte immer sehr kurz zu sein scheint. Minimum ist ja 12 Tage (Maximum 16 Tage).

LG und viel Glück #klee!

Cicuka mit #schrei inside (17. SSW)

Beitrag von 152631 29.04.11 - 08:30 Uhr

Ohja ich hatte bei dieser ss umgefähr 5 Tage nach Es sowas von Pms das ich kaum richtig stehen konnte...bin dann 4 tage vor der Peri zum Fa der mir dann mitteilte das ich schwanger bin!#

Zyklustechnisch habe ich in dem Monat auf Frauenmantelkraut vertraut

Beitrag von .teddymaus. 29.04.11 - 08:39 Uhr

Guten Morgen...

Man kann durch deine Einfühung förmlich deine Sehnsucht nach einer Schwangerschaft spüren.

Wenn man sich so sehr eine Schwangerschaft wünscht, wie du, dann sieht man Anzeichen und deutet alles überempfindlich. Ich spreche da aus eingener Erfahrung. Wir haben 4 Jahre, einige Operationen, etliche FA-, und Spezialistenbesuche hinter uns gebracht.
Leider hatten wir nicht nur mit dem Schwanger-Werden Probleme, sondern auch mit dem Schwanger-Bleiben. (genauer siehte VK)

Warst du schon beim FA und hast deine Hormone kontrollieren lassen. Manchmal sieht es nämlich nach GKHS aus, ist aber völlig ok. Meine Zweite ZH war nämlich auch immer recht kurz, aber das Gelbkörperhormon in Ordnung.

Tja, und das mit den Anzeichen ist halt so ne Sache. Wenn ich glaubte, schwanger zu sein, war ich es nicht. Ich habe mir die ganzen "sicheren" Anzeichen nur eingebildet. Einmal bekam ich sogar so spät meine Tage, dass ich meinte, wirklich SS zu sein, aber ich war es definitiv nicht.
Schwanger wurde ich immer in den Zyklen, in denen ich überhaupt gar nicht damit gerechnet habe...

Misst du deine Tempi?? Du kannst dann ganau einschätzen, wann der ES ist, und die Tempi in der zweiten ZH gibt auch eine interessante Auskunft über eine eventuelle Hormonstörung.

Ich hoffe natürlich, dass du recht behälst, und deine "Anzeichen" diesesmal richtige sind.

LG und alles Gute.
Anika

Beitrag von muttiator 29.04.11 - 08:44 Uhr

Misst du denn Temp das du weißt wie lange deine Hochlage ist?
Bei mir fing auch schon immer sehr früh meine PMS an meinst nur 2 - 3 Tage nach der ehM.
Meine Hochlage war im Durchschnitt 11-13 Tage lang.
Das ziehen wie bei der Mens kann auch bei einer bestehenden SS möglich sein.

Beitrag von muttiator 29.04.11 - 08:47 Uhr

Ach ja meine Zykluslänge im Durchschnitt war 25 Tage.

Beitrag von zapmama2003 29.04.11 - 09:38 Uhr

Hallo,

also zerst wollte ich dir sagen, dass zweite ZH nicht kürzer als 9 Tage sein darf. Und das ist bei dir nicht der Fall, oder? Trotzdem kannst Du beim Frauenarzt nachfragen, sage ich aber nicht, dass du seit 7 Monaten versuchst SS zu werden, sondern seit einem Jahr. Sonst macht er nichts.

Wie errechnest du deinen ES? Ich bin bei meiner jetzigen SS im 5. ÜZ SS geworden. Wir haben 3 Monate ohne Hilfmittel probiert, und dann 2 Monate mit Ovutest von DM. Und es hat fast gleich geklappt. Unter anderem weil ich festgestellt habe, dass mein ES viel später stattfinden als ich dachte.

Zu den Mens-Beschwerden. Ja ich hatte bei meiner Tochter (erste SS) ganz normale Mens-Schmerzen. Es hat nichts auf eine SS gedeutet, sprich es war nichts anders als sonst. Nur dass die Mens dann einfach nicht kam.

Bei meiner zweiten SS war ich zum Anfang so krank, ne richtig fette Grippe, dass mir mein ganzer Körper weh getan hat. Ich hätte nie gedacht, dass in diesem Zustand ein Kindchen bei mir bleiben mag, aber es war doch so.

Wie du siehst - es gibt keine Faustregel. Manche Frauen behaupten gleich nach dem Sex gewußt zu haben, dass sie SS geworden sind. Bei mir war das ganz anders.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es schon bald kpallt.

LG
Zap

Beitrag von kollarinda 29.04.11 - 10:31 Uhr

Mädels,

ich danke euch für eure zahlreichen Beiträge.

Ich führe ZB mit Tempi + ZS und mache Ovus. Ich kann meinen ES auf 1-2 Tage vorraus sagen und kann daher meine 2. ZH gut eingrenzen.

Die Länge unterschreitet für gewöhnlich 10 Tage nicht, aber es kommt dennoch auch schon mal (selten) vor... bei Krankheit oder Stress meistens aber nur...

Ich hoffe, ihr habt recht und ich kann diesen Monat zurecht hoffen...

Euch weiterhin alles alles Gute! #liebdrueck