AS und die Blutung *umfrage*

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kraeuterhexle 29.04.11 - 08:52 Uhr

Hallo Mädels,

nun lese ich so oft, das viele sehr starke Blutungen nach der AS haben und ich wunder mich (über mich)

Kurz meine Geschichte. MA festgestellt am 18.04.2011 (10. SSW) Dienstag war ich KH und Donnerstag sollte ich eine AS bekommen. Bereits am Mittwoch fing ich zu Bluten an, nachts bekam ich wehenstarke schmerzen im zweiminutentakt und bin ins KH, mein Krümel machte sich auf den Weg.. es ging viel Gewebe ab, aber das Würmle war noch da, also wurde ich wie verinbart operiert... und seid her, davor hab ich geblutet wie .. oink .. seid her habe ich kaum noch blutungen, wirklich MINIMAL !! Ich habe auch keine Schmerzen. Genauso war es schon damals nach meinem KS. Da habe ich zwei Tage danach geblutet und der Spuk war vorbei.

Wie war es bei Euch ??

LG
Jenny mit #stern im Herzen und Leana an der Hand

Beitrag von vanillaice 29.04.11 - 09:13 Uhr

zuerst einmal tut es mir sehr leid was du durchmachen musst#liebdrueck...ich hatte am 19.4 meine zweite Fg#sterninnerhalb von acht wochen:-(die erste war ein natürlicher abgang und beim zweiten mal wurde eine AS gemacht...am tag frühs vor der AS hatte ich starke blutungen...nach der AS dann gar nix mehr,ab und zu ein miniminikleiner blutfaden...sonst nichts!!!...ich denke das ist vielleicht von frau zu frau unterschiedlich mit den blutungen...alles liebe#sonne

Beitrag von lucy7 29.04.11 - 10:03 Uhr

Hallo lass dich drücken , so etwas ist immer hart .
ich hatte im Okt 2010 eine AS einen tag danach waren die Blutungen weg und ich hatte auch keinerlei Schmerzen .
Am 08.04 hatte ich dann meine 2 AS es ging mir danach auch gut , bis die Blutungen nach 4 Tagen wieder angefangen haben und der HCG trotz AS gestiegen ist . Es hat sich dann raus gestellt ELLS . Nach der Bauchspiegelung mit Eileiterentfernung hatte ich Tage lang mit der Luft zu kämpfen die sie reingepumpt haben . Ich wünsch dir alles gute .
Und ruh dich erst mal schön aus .

Beitrag von kraeuterhexle 29.04.11 - 10:10 Uhr

du hattest nach der AS eine ELSS ??
Oder eine AS wegen der ELSS ??? Haben die das während der AS nicht gemerkt ??? #kratz

Die auch alles Gute #liebdrueck

Beitrag von lucy7 29.04.11 - 10:22 Uhr

Ich hatte eine AS und bin dann entlassen worden . Aber sie haben gleich zu mir gesagt es war nicht viel Empryodenmaterial drin . und ich müsste zur Blutabnahme alle zwei Tage um sicher zu gehen das alles raus ist .
AS war am 8.4 war ein DO und Mo war ich zur Blutabnahme , Die das Ergebniss Hcg ist gestiegen über 1000 und Blutungen hatte ich auch wieder . Mi Krankenhaus Ells OP . Der Eileiter hat sich bei mir an der Vernarbung der Blinddarmnarbe aufgehängt . Krass oder ? Und ich hatte keine Schmerzen die auf eine ELLS hingewiesen haben .

Beitrag von -babygirl- 29.04.11 - 10:53 Uhr

Also bei mir war das auch sehr viel Blut danach, und die nächste Periode, die ich dann bekommen hatte, dauerte bestimmt 2 Wochen oder mehr!

Beitrag von sterretjie 29.04.11 - 11:16 Uhr

1. FG in Oktober 2010: 7. SSW

Natürliche Abgang mit 6 Wochen Blutungen.

2. FG in März 2011: 14. SSW

AS mit Blutungen für 31 Tage, eine Woche Pause und dann meine Mens was richtig stark und schmerzhaft war.

Lg Shani

Beitrag von alice2004 29.04.11 - 13:48 Uhr

ich hatte am 7 april meine AS
ich habe am tag der op geblutet
und 2 weitere tage aber das war eher mal ein tropfen
wùrde ich nicht als blutung bezeichen

seid dem her hatte ich nichts mehr
hab mitlerweile normalen ausfluss
mein hcg ist auch sehr sehr schnell gesunken

lg marina &#stern im#herzlich

Beitrag von sweetannie 29.04.11 - 14:54 Uhr

Ich hatte heute meine AS und ich blute schon stark... so ähnlich wie sonst um den 1+2 Mens-Tag...

Beitrag von externa3 29.04.11 - 15:17 Uhr

Hallo,
ich hatte knappe 14 Tage mäßige Blutungen und 30 Tage später meine nächste (normastarke) Regelblutung. Schmerzen hatte ich keine.
Dir alles Gute!
LG,
Externa

Beitrag von dia111 30.04.11 - 09:32 Uhr

Es tut mir sehr Leid was du durchmanchen mußtest.

Bei mir war es ähnlich, nach der AS hatte ich weniger Mens als vorher und auch ohne Schmerzen etc.
Doch den ZK drauf kamen sie dann ganz heftig.Jetzt hat es sich wieder normal eingependelt.

LG
Diana