oGTT - Welche Kassen übernehmen die Kosten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eden 29.04.11 - 09:05 Uhr

Hallo, liebe Kugelbäuche,

welche Kassen übernehmen ohne Anzeichen auf eine SS-Diabetes die Kosten für den oGTT?

Habe von der DAK und der KKH schon gehört!?

Laut meiner FÄ übernehmen wohl jetzt schon einige Kassen die Kosten und ich soll doch mal bei meiner nachfragen (BIG direkt gesund).

#danke und liebe Grüße
eden

Beitrag von jinebine 29.04.11 - 09:07 Uhr

huhu,

also die AOK PLUS Sachsen und Thüringen übernehmen den Test auch.

LG Janine mit Püppi 28ssw#verliebt

Beitrag von eisblume84 29.04.11 - 09:08 Uhr

Hallo,

deine FÄ hat dir doch schon den heißen Tipp gegeben bei deiner KK anzurufen.

LG

Beitrag von dine.-.1981 29.04.11 - 09:10 Uhr

Wenn Dein FA Dir eine Ü berwesiung schreibt, bekommst Du ihn bei jeder Kasse bez.
Auf eigenen Wunsch ( was bei uns in der Praxis sehr selten vorkommt) sind die Kosten so ca um die 15 Euro, geht noch find ich
LG

Beitrag von hoernchen123 29.04.11 - 09:11 Uhr

Die Barmer übernimmt den Test auch. Aber selbst wenn deine Kasse ihn nicht übernimmt...der oGTT kostet gerade mal 20 Euro...

Beitrag von eden 29.04.11 - 09:13 Uhr

Hat sich soeben geklärt, meine Kasse ist auch dabei #huepf.

Beitrag von mamimona 29.04.11 - 09:15 Uhr

in der 1.ss war ich kkh versichert,da haben sie es nicht übernommen.

Beitrag von little2007 29.04.11 - 09:42 Uhr

KKH zahlt nicht!

LG little2007 ET-57