Bewirkt Utrogest einen ES?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angi1987 29.04.11 - 09:22 Uhr

Hallo,

ich soll Utrogest 10 Tage lang nehmen um endlich meine Mens zu bekommen, nachdem Absetzen.

Bewirkt Utrogest auch einen ES oder nur das Abbluten nachdem Absetzen?

Beitrag von bhiala 29.04.11 - 09:25 Uhr

Also ich nehme Utro seit heute und so viel ich weiß unterdrückt das den ES wenn man es zu früh anfängt. Ich nehme das um schwanger zu werden net um meine Tage zu bekommen... hm....

Beitrag von susanne2011 29.04.11 - 09:26 Uhr

Im Gegenteil, kann utro den ES hemmen, deshalb erst nach dem ES nehmen. Der Wirkstoff Progesteron soll Dei Event. #schwanger aufrechterhalten, damit die Schleimhaut gut aufgebaut ist und bleibt.#winke

Beitrag von angi1987 29.04.11 - 09:29 Uhr

Ich hatte ja vermutlich keinen ES, sonst hätte ich ja irgendwann einmal meine Mens bekommen...

Um diese auszulösen soll ich das nun nehmen und nach 10 Tagen ABsetzen und dann soll eine Abbruchblutung erfolgen und der nächste Zyklus funktioniert dann hoffentlich von alleine.

Beitrag von singa07 29.04.11 - 09:30 Uhr

Utrogest ist ein Progesteron-Derivat, das NACH dem ES bzw einer Befruchtung eingesetzt wird, um den Gelbkörper zu unterstützen. Wenn die Eizelle aus dem Follikel gesprungen ist, bildet sich aus dem Follikel der Gelbkörper. Dieser setzt Hormone frei, die die Schleimhaut in der GB aufrechterhalten, damit sich ein evtl. befruchtetes Ei einnisten kann. Ist das Ei nicht befruchtet worden, geht der Gelbkörper zugrunde und die Schleimhaut blutet ab.
Utrogest enthält ein Gelbkörperhormon (eben das Progesteron), das die (vorzeitige) Abstoßung der Schleimhaut verhindern soll.

VOR dem ES eingenommen, kann es ihn verhindern! (viele Pillen enthalten ja auch Progesteron).

LG
Singa

Beitrag von schlingelchen 29.04.11 - 09:58 Uhr

Hallo,
durch das abrupte Absetzen des Utrogest wird,wie ja geplant, die Mens ausgelöst.Das kommt durch den rapiden Abfall des Gelkörperhormons im Körper.
So funktioniert es auch normal wenn die Mens kommt.
Achso,wie schon geschrieben...FÜR einen ES ist es nicht gedacht, es hemmt eher,da dem Körper vorgegaukelt wird,dass der ES schon stattgefunden hat und ein weiterer unterdrückt werden muß.
LG,Anja